Michael Kießling

| Abgeordneter Bundestag
Michael Kießling
Frage stellen
Jahrgang
1973
Wohnort
Landsberg am Lech
Berufliche Qualifikation
Dipl. Bauingenier (FH)
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 224: Starnberg - Landsberg am Lech

Wahlkreisergebnis: 42,1 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Bayern, Platz 40
Parlament
Bundestag

Die politischen Ziele von Michael Kießling

www.csu.de/programm/bayernplan/

Über Michael Kießling

Der neue Wahlkreis Starnberg-Landsberg-Germering mit seiner unvergleichbaren Landschaft im Fünfseenland, der Nähe zu den Alpen und zu München, mit seinen gelebten Traditionen und jahrhundertealten Kulturen ist für viele ein Urlaubsziel. Für uns ist es Heimat, die wir lieben und in der wir gerne leben.

Als Direktkandidat der CSU ist es für mich ein Anliegen, unsere Region weiter voranzubringen und in ihrer Einzigartigkeit und Vielfalt zu erhalten. Es geht darum die Zukunft für uns und für unsere Kinder und Enkel zu gestalten.

2014 bin ich als Quereinsteiger zum Ersten Bürgermeister der Gemeinde Denklingen gewählt worden. Als Bauingenieur (FH) war ich zuvor 18 Jahre lang bei einem börsennotierten, internationalen Softwareunternehmen für die Baubranchen tätig. Berufsbegleitend durfte ich ein internationales Wirtschaftsprogramm in Boston und Zürich durchlaufen. Als Vater von zwei Töchtern (17 u. 19) sowie aufgrund meines ehrenamtlichen Engagements in Bergwacht und Sport habe ich gelernt, dass der Mensch im Mittelpunkt unseres Handelns stehen muss. Pragmatisch und bodenständig die konkreten Probleme der Menschen vor Ort anzugehen – das will ich in die Berliner Politik einbringen.

Weiter führende Information finden Sie auf meiner Webseite www.kiessling-michael.de

Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 26Juli2019

(...) Ich würde Sie höflichst um erneute Stellungnahme bitten und um ein klares Statement, ob Sie dem Gesetzesentwurf zustimmen werden. Vielen Dank. (...)

Von: Fgrsna Sevgm

Antwort von Michael Kießling
CSU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 20Juli2019

(...) Werden Sie und andere CSU-Abgeordnete sich im Bundestag für die Erhaltung unserer Grundrechte einsetzen? (...)

Von: Fgrsna Sevgm

Antwort von Michael Kießling
CSU

(...) Dennoch besteht bei einigen Schutzimpfungen noch Verbesserungsbedarf, um die sogenannte Herdenimmunität zu gewährleisten. Diese, vor allem für Menschen, die sich nicht impfen lassen können, wichtige Immunität tritt ein, wenn 95 Prozent der Bevölkerung über einen entsprechenden Impfschutz verfügt. (...)

# Finanzen 26Juni2019

(...) "In Baden-Württemberg sind im Sommer 2017 annähernd 1.400 Menschen aufgrund hoher Temperaturen verstorben. Damit entfielen von rund 25.000 Sterbefällen in den Sommermonaten Juni, Juli und August des vergangenen Jahres gut 5 % auf »Hitze"" https://www.statistik-bw.de/Presse/Pressemitteilungen/2018168 . (...)

Von: Puevfgvar Jntare

Antwort von Michael Kießling
CSU

(...) Die Bund/Länder Ad-hoc Arbeitsgruppe "Gesundheitliche Anpassung an die Folgen des Klimawandels" hat unter der Federführung des Umweltbundesamtes Handlungsempfehlungen als eine Art Blaupause für die kommunalen Behörden erarbeitet, um regional angepasste Hitzeaktionspläne zu entwickeln. Ziel dieser Pläne ist es, hitzebedingte und UV-bedingte Erkrankungen und Todesfälle durch Prävention zu vermeiden. (...)

(...) Gibt es zuverlässige Untersuchungen bzgl. des Einflusses von 5G auf Flora und Fauna? (...)

Von: Byvire Zrvauneq

Antwort von Michael Kießling
CSU

(...) Sie haben Recht: Die Folgen einer voll ausgebauten 5G-Infrastruktur auf Mensch und Natur sind noch nicht vollumfänglich untersucht. (...) Stand heute gibt es keine Hinweise auf eine mögliche schädigende Wirkung, die gegen einen 5G-Ausbau sprechen. (...)

(...) Befürworten Sie die Unterschrift Deutschlands in Marokko? Halten Sie nicht eine offene Diskussion nach erfolgter Information und Aufklärung der ganzen Bevölkerung für erforderlich? (...)

Von: Pbearyvn Fpuzvqg

Antwort von Michael Kießling
CSU

(...) Deswegen haben wir in den letzten Jahren zahlreiche Maßnahmen durchgesetzt, um die Migration nach Deutschland deutlich zu begrenzen - von den Asylpaketen 1-3 über eine Obergrenze im Koalitionsvertrag bis hin zur Abschaffung des Familiennachzugs für subsidiär Geschützte und die Einrichtung von AnKER-Zentren für beschleunigte Rückführungsverfahren. Klar ist aber auch: Die Ordnung, Steuerung und Begrenzung von Migration ist eine globale Herausforderung und bedarf auch internationaler Maßnahmen, um Pull-Faktoren konsequent zu reduzieren und eine gerechtere Verteilung der durch Migration entstehenden Lasten unter den internationalen Partnern zu erreichen. (...)

# Wirtschaft 24Okt2018

(...) ich bitte Sie, sich massiv für eine sehr schnelle und kostengünstige Vergabe der 5G Mobilfunklizenzen einzusetzen. (...)

Von: Fgrsna Fgöevt

Antwort von Michael Kießling
CSU

(...) Ich bin ganz bei Ihnen. Die Vergabe der 5G-Mobilfunklizenzen ist extrem wichtig für die Zukunft unseres Landes. Neben einer gewissen Schnelligkeit ist hier aber in besonderer Weise Gründlichkeit nötig. (...)

(...) Meine Frage ist, wann endlich und zeitnah wird die Politik die horrend hohen Kaufnebenkosten gesetzlich drastisch reduzieren? (...)

Von: Urvxr Ebtnyy

Antwort von Michael Kießling
CSU

(...) bezahlbarer Wohnraum ist für uns ein zentrales Thema. Mit einem ganzen Paket an Maßnahmen versuchen wir mehr Wohnraum zu schaffen um der Nachfrage gerecht zu werden. (...)

# Umwelt 23Aug2018

Auch, wenn es nicht in unserem/ihren Wahlkreis fällt: Wie stehen Sie zum Bau der dritten Start/Landebahn am Flughafen München angesichts des bereits eingetretenen Klimawandels und der zwingenden Notwendigkeit unser Verhalten, unsere Politik und unser Lebenseinstellung zu ändern bzw. anzupassen? (...)

Von: Puevfgvna Zbbfre

Antwort von Michael Kießling
CSU

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich befürworte eine weitere Entwicklung des Münchner Flughafens und damit auch einen bedarfsgerechten Ausbau - dann, wenn es nötig ist. Die Startbahn soll 2025 fertig sein, da sie nach allen Prognosen ab diesem Zeitpunkt gebraucht wird. (...)

# Internationales 28Juni2018

(...) Sie haben bestimmt schon vom Artikel 13 gehört, das die Netzkultur wie man sie heute kennt in Gefahr schwebt. Da es einer Zensur gleicht was regelrecht gegen Grundrechte der EU verstößt das jeder seine Freie Meinung äußern kann und dies egal wie. Aber durch den Artikel 13 wird es im Internet nicht mehr möglich sein, seine freie Meinung zum Beispiel durch ein YouTube Video zu äußern, da sogenannte "Upload-Filter" die nicht mal getestet wurden. (...)

Von: Gubznf Yrvounz

Antwort von Michael Kießling
CSU

(...) Wichtig ist dabei ein fairer Ausgleich zwischen den Rechten der Urheber einerseits und dem Informations- und Nutzungsinteresse der Nutzer anderseits. Beim europäischen Urheberrecht geht es nicht darum, das Internet zu zensieren. Der maßgebliche Artikel 13, den Sie ansprechen, soll die faire Vergütung von Kreativleistungen auch im digitalen Zeitalter absichern. (...)

# Arbeit 18Juni2018

Sehr geehrter Herr Kießling,

wie werden Sie am 28.06.18 zur Frage der Weidetierprämie ( wichtig für den Erhalt der nur noch wenigen...

Von: Pbeqhyn Orpx

Antwort von Michael Kießling
CSU

Sehr geehrte Frau Orpx,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich sehe genau wie Sie den wichtigen Beitrag...

Sollten Meinungsumfragen vor Wahlen begrenzt werden oder sogar für einen gewissen Zeitraum vor der Wahl verboten werden. Um den Bandwagon Effekt so gering wie möglich zu halten? (...)

Von: Znephf Oüetre

Antwort von Michael Kießling
CSU

(...) Auch wenn es in den verschiedenen europäischen Staaten solche Veröffentlichungsverbote von Meinungsumfragen im Vorlauf von Wahlen gibt, halte ich sie für Deutschland für nicht notwendig. Zum einen möchte ich das mit den oben genannten fehlenden gesicherten empirischen Befunden begründen. (...)

(...) Warum kommt es nicht zu einer Inbetriebnahme der Zugverbindung von Landsberg nach Schongau. Damit könnte endlich eine vernünftige Nord-Süd -Verbindung im Landkreis geschaffen werden und der Individualverkehr auf der B17 sicher deutlich reduziert werden. (...)

Von: Wnxbo Vtryfcnpure

Antwort von Michael Kießling
CSU

(...) Die Reaktivierung der Zugverbindung von Landsberg nach Schongau, auch Fuchstalbahn genannt, wird in unserer Region immer wieder diskutiert. Sie ist momentan ein Planungsziel im Regionalplan München. (...)

%
12 von insgesamt
13 Fragen beantwortet
14 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Klinikum Landsberg am Lech Landsberg am Lech Stellv. Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Gesundheit seit 24.10.2017
Landkreis Landsberg am Lech Landsberg am Lech Mitglied des Kreistages und des Kreisausschusses Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Landsberg am Lech Landsberg am Lech Mitglied des Vorstandes Themen: Gesundheit seit 24.10.2017
Bundesstiftung Bauakademie Berlin Mitglied des Stiftungsrates Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017
Hochschule Augsburg Augsburg Mitglied des Kuratoriums Themen: Bildung und Erziehung seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung