Michael Hennrich
CDU
Profil öffnen

Frage von Sybevna Evpugre an Michael Hennrich bezüglich Gesundheit

# Gesundheit 27. Mai. 2019 - 14:16

Sehr geehrter Herr Hennrich,

immer wieder gibt es Probleme im Rettungsdienst, das Verunfallte bzw. Patienten nicht optimale und schnelle Hilfe bekommen, da der Verkehr, speziell auf den Autobahnen, den Notarzt bzw. den Rettungswagen kein Durchkommen ermöglicht. Ich habe mir letztens gedacht ob nicht die Möglichkeit bestehe, das z.B. ein Notarzt auf einem Motorrad die Erstversorgung durchführen kann. Mit einem Motorrad würde der Arzt oder auch ein Rettungssanitäter überall schnell hinkommen. Auch beim Fehlen der Rettungsgasse hätte so ein Motorrad kein Problem durch den engen Verkehr durchzukommen. Ich weiß das ein Notarzt ohne RTW oder einen zweiten Mann nicht viel machen kann, allerdings kann er die Erstversorgung, die in den meisten Fällen das entscheidende ist, schnell durchführen. Das Motorrad kann dann so umgerüstet werden das der Arzt oder der Sanitäter die nötigsten Mittel und das Material bei sich mitführen kann. Zudem könnte man noch überlegen den zweiten Sanitäter auch mit einem Motorrad hinterher zu schicken.

Ich weiß das ein Motorrad kein Fahrzeug ersetzt und es bestimmt auch viele Nachteile gibt. Allerdings nutzt die Polizei ja auch Motorräder und vielleicht kann dieses im Rettungsdienst ebenfalls implementiert werden. Dadurch das die Motorräder schnell vor Ort sein können und durch fast jede kleine Gasse fahren können, können vielleicht mehr Leben gerettet bzw. die Patienten schneller versorgt werden.

Ich bin mir nicht sicher ob Sie in diesem Anliegen der richtige Ansprechpartner sind. Ich würde mich freuen wenn Sie mir eine Antwort warum dieses nicht versucht wird geben können, bzw. das Sie es diskutieren werden. Oder Sie wären so nett es an den passenden Ansprechpartner weiter zu leiten.

Vielen Dank für Ihre Stellungnahme zu diesem aus meiner Sicht wichtigen Thema.

Mit freundlichen Grüßen

Sybevna Evpugre

Von: Sybevna Evpugre

Antwort von Michael Hennrich (CDU) 28. Mai. 2019 - 14:00
Dauer bis zur Antwort: 23 Stunden 44 Minuten

Sehr geehrter Herr Evpugre,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Bitte wenden Sie sich bei dem Thema "Rettungsdienste" an meinen CDU-Bundestagskollegen Herrn Lothar Riebsamen.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Hennrich