Jahrgang
1949
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Lehrer
Ausgeübte Tätigkeit
MdEP
Bundesland

Bundesland: Bundesliste

Parlament
EU-Parlament 2014-2019
Alle Fragen in der Übersicht

Demnächst werden Sie final zur Urheberrechtstreform abstimmen.

Laut Wissenschaft, Wirtschafts- und IT-Verbänden, Internet-Pionieren,...

Von: Fgrsna Ervpu

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...)

Von: Fronfgvna Onyyvat

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Warum haben Sie für Artikel 13 gestimmt, für mich sind Sie aufgrund dieser Tatsache unwählbar

Von: Ovnapn OÄUE

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 28Jan2019

(...) heute auf der Autobahn auf dem Weg zur Arbeit musste ich mir ihren Vergleich von Holocaust mit Feinstaub, CO₂ und Stickoxiden anhören. (...)

Von: Wraf Xäfpury

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

(...) Der Holocaust ist in seiner Dimension und Grausamkeit einzigartig und in keinster Weise beabsichtigte ich eine Verharmlosung der Gräueltaten der Nationalsozialisten. Der Einsatz für das Gedenken an den Zweiten Weltkrieg und den Holocaust sind der wichtigste Grund für mein politisches Engagement. (...)

# Internationales 11Nov2018

(...) Die Frage: Mich würde jetzt schon Ihre Haltung zu JEFTA interessieren. (...)

Von: jbystnat unee

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) wieso haben Sie für die "EU-Urheberrechtsreform - Uploadfilter" gestimmt? Ich kann dies nicht nachvollziehen, insbesondere aufgrund der Artikel 11 + 13. (...)

Von: Gubefgra Teüaqry

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Bürgerrechte 29Juni2018

Sehr geehrter Herr Cramer,

ich bin schon seit 14 Jahren intensiver Autor und vor allem auch Fotograf in der Wikipedia. Das in der nächsten...

Von: Unaf-Crgre Ynzrem

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

11Mai2018

(...) Welche Alternativen sehen Sie zu einer weiteren Kooperation mit Libyen ? (...)

Von: Gubznf Uvgmry

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

(...) danke für Ihre Anfrage, Libyen ist definitiv kein seriöser Partner in der Migrationspolitik. Im Gegenteil: meine Grüne Fraktion im Europäischen Parlament betont immer wieder, dass die EU und ihre Mitgliedsstaaten sich durch Zusammenarbeit mit der sogenannten libyschen Küstenwache an den Menschenrechtsverbrechen in den Lagern mitschuldig machen. (...)

# Umwelt 13Nov2016

Hallo Herr Cramer,

mehr als 811.000 Menschen haben sich in einer Petition auf Change.org für ein EU-weites Wegwerfverbot von Lebensmitteln...

Von: Unaf Qruara

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

(...) Wir müssen umdenken - aus ethisch-moralischer wie rationaler Sicht - um alle Möglichkeiten zur Begrenzung der Lebensmittelverschwendung auszuschöpfen statt unsere ohnehin übernutzten natürlichen Ressourcen noch weiter zu schädigen oder zu vernichten. (...)

# Sozialpolitik 11Nov2016

(...) Von denjenigen, die die Lebensmittelspende nicht aktiv unterstützen, wird u.a. auf funktionierende Spenden vor Ort hingewiesen, welche eine Pflicht überflüssig machen würden. (...)

Von: Sevrquneg Unhfxryyre

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

(...) Wir müssen umdenken - aus ethisch-moralischer wie rationaler Sicht - um alle Möglichkeiten zur Begrenzung der Lebensmittelverschwendung auszuschöpfen statt unsere ohnehin übernutzten natürlichen Ressourcen noch weiter zu schädigen oder zu vernichten. (...)

(...) Diese Mentalität fördern Sie und das ist im Sinne Europas nicht gut. Ich bin der Meinung wir sollten dem europäisch vorherrschendem Budgetrevanchismus im Privatverkehr, also der weiteren Errichtung von Mautbarrieren entschieden entgegentreten! (...)

Von: Byvire Fpuhoreg

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

(...) Euro. Die einfachste, unbürokratischste, umweltfreundlichste und sozial gerechteste Infrastrukturabgabe wäre die Erhöhung der Mineralölsteuer. Mit 1 EuroCent mehr - die müssten auch die Ausländer bezahlen - wären das jährlich 600 Mio Euro. (...)

(...) Die geplante Abgeordnetenrente ist ein großes Privileg, das sich die Volksvertreter in eigener Sache bewilligen. Für ein einziges Jahr im Parlament erwerben die Abgeordneten einen monatlichen Versorgungsanspruch von 227 Euro. (...)

Von: Trbet Mraxre

Antwort von Michael Cramer
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
5 von insgesamt
12 Fragen beantwortet
7 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Lebensmittelverschwendung

06.11.2016
Nicht beteiligt