Mechthild von Walter, M.A.

| Kandidatin Bundestag 2013-2017
Frage stellen
Jahrgang
1939
Wohnort
München
Berufliche Qualifikation
Oberstudienrätin a.D.,Stadträtin a.D.
Ausgeübte Tätigkeit
k.A.
Wahlkreis

Wahlkreis 221: München-West/Mitte

Wahlkreisergebnis: 1,6 %

Parlament
Bundestag 2013-2017

Die politischen Ziele von Mechthild von Walter, M.A.

Mechthild von Walter:“Meine Hauptziele sind die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen, soziale Gerechtigkeit weltweit und mehr Demokratie.“ Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Energiewende, Kreislaufwirtschaft und der Abbau der Verschuldung der öffentlichen Hand.“Mir geht es um den Übergang in eine post-fossile Wirtschafts- und Lebensweise ohne Wachstumszwang und um die Schaffung einer Gemeinwohlökonomie.“ Sie verfolgt die Ziele des Global Marshallplan, einer Bewegung, die sich für die Milleniumsziele einsetzt, ein verbindliches globales Rahmenwerk für die Weltwirtschaft, das die Wirtschaft mit Umwelt, Gesellschaft und Kultur in Einklang bringt. Auf lokaler Ebene gehören dazu für Mechthild von Walter die Ziele der Transition-Towns-Bewegung, Gemeinschaftsgärten, Nachbarschaftsbewegungen und attraktives, kompaktes Bauen durch Terrassenreihenhäuser nach Günter Kretzschmar.

Mechthild von Walter ist Mitglied bei zahlreichen Menschenrechts- und Umweltschutzverbänden. Für die gilt:“Die kleinen Taten verändern die Welt - und die kleinen Parteien die politische Landschaft. Von Parteien, die Spenden von Konzernen und anderen juristischen Personen annehmen, ist eine Wende in der Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftspolitik nicht zu erwarten. Die ÖDP ist frei von Konzernspenden und kann sich deshalb mit voller Kraft und glaubwürdig für das Gemeinwohl einsetzen. “

Über Mechthild von Walter, M.A.

Geboren 1939, M.A., Oberstudienrätin a.D., Stadträtin a.D., verheiratet, ein Sohn.

Mechthild von Walter wird 1939 in Amorbach geboren und wächst in Oberbayern auf. Nach dem Abitur 1958 studiert sie Germanistik, Philosophie und Anglistik. Bis 1976 arbeitet sie als Lehrerin für Deutsch und Englisch an einem Münchner Gymnasium. Danach widmet sich von Walter der Familie.

Ihre politische Initialzündung ist der GAU von Tschernobyl 1986. Sie engagiert sich zunächst bei dem Verein “Mütter gegen Atomkraft“, später bei der Ökologisch-Demokratischen Partei, ÖDP. Sie wird Kreisvorsitzende in München-West, Stadtvorsitzende in München, von 1991 bis 1997 ist von Walter Mitglied im Landesvorstand der bayerischen ÖDP, ab 1993 als stellvertretende Landesvorsitzende. Sie ist Mitglied im Bundeshauptausschuss. 1994 wird Mechthild von Walter Stadträtin in München. Nach sechzehn Jahren tritt sie 2010 aus familiären Gründen von diesem Amt zurück. Sie ist weiterhin als Delegierte für den Landesparteitag in Bayern und für den Bundesparteitag der ÖDP aktiv.

Alle Fragen in der Übersicht
# Integration 27Jul2013

Betr.: Ihre Positionen zu Migrationsfragen

Sehr geehrte Frau von Walter,
Mich interessieren folgende Fragen:
bzgl. Migranten...

Von: Uvyqrtneq Fpuervre

Antwort von Mechthild von Walter, M.A.
ÖDP

(...) Die ÖDP fordert eine Entwicklungshilfe, die nicht unsere Exportindustrie stärkt, sondern HIlfe zur Selbsthilfe bietet. Die ÖDP ist Mitglied im "Bündnis gegen Armut" und fordert die Finanztransaktionssteuer seit den 80er Jahren, als sie noch "Tobin-Steuer" hieß - lange bevor Attac dies zur Hauptforderung erhob. (...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.