Matthias Faust
DVU
Profil öffnen

Frage von Eboreg Inyxbivp an Matthias Faust bezüglich Bürgerbeteiligung und Bürgergesellschaft

Was bedeuten Ihnen Fleiß und Mut und Ehrlichkeit in der politischen Arbeit?

Von: Eboreg Inyxbivp

Antwort von Matthias Faust (DVU)

Lieber Herr Valkovic,

in Ihrer Frage sprechen Sie gleich mehrere wichtige Werte an, die in der politischen Arbeit einen überaus hohen Stellenwert haben sollten. Leider haben viele etablierte Politiker diese (und andere) Werte vergessen und arbeiten nur noch auf ihre eigenen Ziele hin.

Wer sich politisch wirkungsvoll engagieren möchte, kann dies nicht ohne einen gewissen Fleiß tun. Von alleine fallen einem die Dinge leider nicht zu, wie bei jeder ordentlichen Arbeit muß man sich Erfolge erarbeiten, muß sich Einfluß und Reputation erkämpfen. Wer sich denkt, er könne sich zurücklehnen, ist in der Politik wohl gänzlich falsch.

Mut spielt insbesondere dann eine Rolle, wenn man eine politische Meinung vertritt, die sich abseits der sogenannten "political correctness" oder des "Mainstream" befindet, wie das bei uns der Fall ist. Wir prangern seit langem Mißstände in der deutschen Politik an, legen den Finger in die Wunde und scheuen auch nicht davor zurück, Zusammenhänge anzusprechen, die man in Deutschland nicht offen erwähnen soll. Unser politischer Gegner kämpft dabei oftmals und zunehmend mit absolut unlauteren Mitteln, so stellen mittlerweile Gewalt, Diskreditierung und Einschüchterung wesentliche Bestandteile seines Handelns dar.

Erst vor wenigen Tagen wurden auf mehrere Wohnungen unserer Kandidaten durch linksextreme Antifa-Banden Anschläge verübt, ein großer Teil unserer Wahlplakate wurde zerstört oder gestohlen, Kundgebungen wie unsere Veranstaltung im CCH oder auch unsere Info-Stände werden regelmäßig auf undemokratische Art und Weise behindert und gestört. Gegen solche Zustände anzutreten, erfordert einen gewissen Mut. Denn der Preis kann der Verlust der beruflichen Tätigkeit oder / und gesellschaftliche Ächtung sein.

Ehrlichkeit sollte sicherlich für einen Politiker einer der wichtigsten Werte überhaupt sein. Unsere etablierten Politiker haben es jedoch in jahrzehntelanger gründlicher Arbeit geschafft, daß ein solcher Wert quasi unvereinbar mit dem Beruf bzw. der Tätigkeit eines Politikers ist. Wahlbetrug und falsche Versprechungen gehören zur Tagesordnung. Der Bürger wird wie selbstverständlich für dumm verkauft; letztendlich geht es den meisten etablierten Politikern in erster Linie darum, ihre eigenen Interessen oder die ihrer Interessenverbände aus der Wirtschaft durchzusetzen. Die Meinung des Bürgers zählt nur kurz vor der Wahl, deshalb wird er belogen und betrogen und fällt leider viel zu oft auf diese Methoden herein.

Es wird endlich Zeit für eine ehrliche Politik in Hamburg! Es wird endlich Zeit, daß sich die Bürger auf ihre Politiker verlassen können. Die Politiker sind "verdammt noch einmal" die Diener des Volkes und nicht umgekehrt. So jedenfalls sehe ich es.

Beste Grüße,

Matthias Faust