Martina Stamm-Fibich

| Abgeordnete Bundestag 2013-2017
Martina Stamm-Fibich
Frage stellen
Jahrgang
1965
Wohnort
Erlangen
Berufliche Qualifikation
Marketing- und Kommunikationsmanagerin, Betriebsrätin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 242: Erlangen

Wahlkreisergebnis: 26,3 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 18

drafted via list

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Martina Stamm-Fibich

Geboren am 23. April 1965 in Erlangen; evangelisch-reformiert;
geschieden, zwei Kinder.

1981 Mittlere Reife; 1981 bis 1983 Ausbildung zur
Rechtsanwaltsfachangestellten.

1983 bis 1985 tätig im Ausbildungsberuf; 1986 bis 1989 Assistenz
der Geschäftsleitung eines mittelständischen
Dienstleistungsunternehmens; seit 1989 Siemens AG "en" lang="en">Healthcare Sector Erlangen, zuletzt
freigestellte Betriebsrätin.

Mitglied in IG Metall; Arbeiterwohlfahrt.

Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 12Juni2017

Sehr geehrte Frau Stamm-Fibich,

ich wende mich an Sie als Mitglied des Gesundheitsausschusses.

Ein immer groesser werdender Teil der...

Von: Naqernf Ervpuuneqg

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

(...) Auf diese Weise schafft es der Ethikrat in seinen Veröffentlichungen die Meinungsvielfalt der Gesellschaft, die er widerspiegelt, abzubilden. Nichtreligiöse Weltbilder werden so auf keinen Fall übergangen. (...)

Sehr geehrter Frau Stamm Fibich,

wie stehen Sie zu der Kritik von Herrn Wasmuth (z.B. TAZ vom 31.05.2017)zur Privatisierung der Autobahnen...

Von: Unaf Ubssznaa

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

(...) Mai zur geplanten „Infrastrukturgesellschaft Verkehr“ und den damit verbundenen Änderungen des Grundgesetzes. (...) Regelungen zur „Infrastrukturgesellschaft Verkehr“, die zukünftig für den Bund die Planung, den Bau und den Erhalt der Autobahnen übernehmen soll, finden sich in beiden Gesetzentwürfen. (...) Auf Beschluss des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages wurden in den Sitzungswochen des Bundestages im März insgesamt sechs mehrstündige öffentliche Anhörungen durchgeführt, eine davon hatte nur die „Infrastrukturgesellschaft Verkehr“ zum Thema. (...) Aus meiner Sicht besteht zudem die Gefahr, dass die rasche Gründung der „Infrastrukturgesellschaft Verkehr“ zu Problemen führen wird und die Handlungsfähigkeit der neuen Infrastrukturgesellschaft in den ersten beiden Jahre nicht garantiert ist. (...)

Sehr geehrte Frau Stamm-Fibich,

seit einigen Wochen schlagen die Wellen bezüglich der geplanten Privatisierung von Autobahnen und Schulen...

Von: Znepb Yberamrgg

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

(...) Mai zur geplanten „Infrastrukturgesellschaft Verkehr“ und den damit verbundenen Änderungen des Grundgesetzes. (...) Regelungen zur „Infrastrukturgesellschaft Verkehr“, die zukünftig für den Bund die Planung, den Bau und den Erhalt der Autobahnen übernehmen soll, finden sich in beiden Gesetzentwürfen. (...) Auf Beschluss des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages wurden in den Sitzungswochen des Bundestages im März insgesamt sechs mehrstündige öffentliche Anhörungen durchgeführt, eine davon hatte nur die „Infrastrukturgesellschaft Verkehr“ zum Thema. (...) Aus meiner Sicht besteht zudem die Gefahr, dass die rasche Gründung der „Infrastrukturgesellschaft Verkehr“ zu Problemen führen wird und die Handlungsfähigkeit der neuen Infrastrukturgesellschaft in den ersten beiden Jahre nicht garantiert ist. (...)

Sehr geehrte Frau Stamm-Fibich

die Sicherheitsbelange der Bundesrep. Deutschland sind aufgrund der Gefahrenlage sehr stark (mit...

Von: Wna Ervpureg

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

(...) Wir streben daher eine Aufstockung der Polizeikräfte in Bund und Ländern an. Insgesamt wollen wir mindestens 12.000 neue Polizeistellen schaffen. Im Rahmen der Bundeshaushalte 2016 und 2017 konnten wir dieses Ziel schon zum Teil umsetzen. (...)

# Arbeit 9Apr2017

Sehr geehrte Frau Stamm-Fibich,

im Dienstleistungsbereich Transportwesen erfahren Mitarbeiter von Transportunternehmen aufgrund der zu...

Von: Wna Ervpureg

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

Sehr geehrter Herr Reichert,

Frau Stamm-Fibich wird Ihre Anfragen gerne beantworten. Aufgrund der Osterfeiertage wird sich die Beantwortung...

# Sicherheit 15Feb2017

Sehr geehrte Frau Stamm-Fibich,

könnten Sie mir bitte erläutern welche Maßnahmen es zum Schutz vor Cyber Mobbing von politischer Seite aus...

Von: Sryvk Xenhß

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an meiner Position zur Bekämpfung von Cybermobbing. (...)

# Internationales 10Feb2017

Sehr geehrte Frau Stamm-Fibich,

werden Sie bei der Wahl zum Bundespräsidenten abstimmen und was halten Sie davon, dass ein Herr Steinmeier...

Von: Avpxynf Jvrtnaqg

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

(...) Das Amt des Bundespräsidenten ist ein wichtiges und würdevolles Amt, das mit der nötigen Ernsthaftigkeit bekleidet werden sollte. Das höchste Amt im Staat mit einem Satiriker zu besetzen, halte ich für falsch. (...)

# Soziales 31Dez2016

Sehr geehrte Frau Stamm -Fibich,

Ich frage mich auch wie andere Betroffene, die seid 2017 in voller Erwerbsminderungsrente sind. Warum...

Von: Oneonen Qrzfxv

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

(...) In umgekehrter Richtung gilt dies jedoch auch. Dies hat zur Folge, dass die vorgeschlagenen Änderungen nicht für Bestandsrentner gelten werden. Es ist dem Gesetzgeber zwar möglich, den Bestandsschutz hier nicht einzuhalten, aber die Kosten wären dann so hoch, sodass es zu keiner Einigung gekommen wäre. (...)

# Kultur 8Nov2016

Sollen Wildtiere in Zirkussen in Deutschland verboten werden? Es wäre schön wenn sie Ihre Meinung dazu kundtun würden.

Von: Xbafgnamr Xbjngfpu

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

(...) Die SPD setzt sich seit längerem für eine Verbesserung der Bedingungen für Tiere in Deutschland ein. Schon im Jahr 2011 hat die SPD einen Antrag zum Verbot von Wildtieren in Zirkussen gestellt. Auch der SPD-Konvent in diesem Jahr brachte eine solche Forderung erneut gegenüber der SPD-Bundestagsfraktion vor. (...)

22Juni2016

Sehr geehrte Frau Stamm-Fibich,

die ganze Diskussion um Fracking auf höchster politischer Ebene scheint sich stärker an den Interessen der...

Von: Hjr Fnhre

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

(...) Schon seit den 1960er Jahren wird mithilfe des konventionellen Frackingverfahrens in Niedersachsen Erdgas gefördert. Bisher musste vor der Genehmigung von konventionellem Fracking keine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden. (...)

# Gesundheit 29Apr2016

Sehr geehrte Frau Fibich,

Sie sind schon zu Ihrem Standpunkt zum Fracking gefragt worden. Mich würde interessieren, wie Sie Ihr Eintreten...

Von: Puevfgbcu Wäfpuxr

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

(...) Die Fraktion der SPD im Bundestag hat diese Anregungen aufgenommen und das vorliegende Gesetzespaket durchgesetzt, das Fracking wie in den USA verbietet. (...) Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den Wirkstoff als "wahrscheinlich krebserregend" eingestuft. (...)

29Apr2016

Sehr geehrte Frau Stamm-Fibich,

bei der gestrigen Abstimmung (28.04.2016) haben Sie sich gegen ein Verbot von Fracking entschieden. Könnten...

Von: Gubefgra Jvßznaa

Antwort von Martina Stamm-Fibich
SPD

(...) Die Anträge der Opposition fordern ein generelles Verbot – ohne die Realität zu berücksichtigen, in der es seit vielen Jahrzehnten Erdgasförderung mit der Fracking-Technologie gibt. Die Anträge lösen nicht das Problem, sie gaukeln einfache Lösungen vor. (...)

%
29 von insgesamt
29 Fragen beantwortet
28 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Gemeinde Möhrendorf "Möhrendorf" Mitglied des Gemeinderates Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–31.01.2016
Landkreis Erlangen-Höchstadt "Erlangen" Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung