Jahrgang
1971
Wohnort
Biberach
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaftler
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 292: Biberach

Wahlkreisergebnis: 19,8 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 9

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Martin Gerster

Geboren am 30. August 1971 in Biberach an der Riß;
römisch-katholisch; verheiratet.

1978 bis 1982 Braith-Grundschule Biberach, 1983 bis 1991
Pestalozzi-Gymnasium Biberach. 1991 bis 1993 Ausbildung zum
Redakteur bei Radio 7. 1994 bis 2002 Studium der
Politikwissenschaft, Geschichte und Volkswirtschaftslehre an der
Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Magister Artium.

1993 bis 2002 Freier Journalist u. a. für die Schwäbische
Zeitung, Radio 7 und ZDF. 1999 bis 2001 Mitarbeit beim Democratic
National Commitee in Washington und "Hillary Clinton for Senate"
in New York. Landtagswahlkampf für Ute Vogt, SPD in
Baden-Württemberg, 2002 bis 2005 parlamentarischer Berater im
Landtag.

Ehrenamtliches Mitglied der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und des
Vereins "Schulen für Piela" e.V.; 1990 Eintritt in die SPD, seit
2001 Vorsitzender des Kreisverbandes Biberach.

Mitglied des Bundestages seit 2005.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Gerster,

vor einigen Wochen habe ich in der ZEIT einen Artikel gelesen, der über das irische Modell der...

Von: Qntal Ybpure

Antwort von Martin Gerster
SPD

(...) Würde man nun die Idee einer Bürgerversammlung auf Bundesebene weiterspinnen, käme man außerdem (unter Berücksichtigung der Einwohnerzahl Deutschlands) zu dem Erfordernis einer komplizierten Reglementierung und aufwändigen Organisation. Schlussendlich wäre die Bürgerversammlung dann eine Art auf Zeit konstruiertes Ersatzparlament ohne jedoch die Befugnis zu haben, tatsächlich Entscheidungen zu treffen. (...)

# Finanzen 16Juni2017

Sehr geehrter Herr Gerster!

Ich war mal begeistert von Martin Schulz und wollte die SPD wählen. Leider hat ein Bericht in der Sendung von...

Von: Jbystnat Evpugre

Antwort von Martin Gerster
SPD

(...) Bei der Vielzahl der Medienvertreter würde dies einen geregelten Tagesablauf unmöglich machen. Dass hierbei kein guter Eindruck entsteht ist mir leider bewusst – den Journalisten aber ebenfalls. Manchmal wird solch eine erwartbare Reaktion auch bewusst herbeigeführt / provoziert. (...)

Guten Tag sehr geehrter Herr Gerster,

mit Schrecken vernehme ich, dass eine Grundgesetzänderung wegen einer geplanten...

Von: Gehqr Rtyr

Antwort von Martin Gerster
SPD

(...) In der Sache haben Bundestag und Bundesrat auch – entgegen aller Skandalisierungsversuche – keine Privatisierung der Autobahnen beschlossen. Das wird mittlerweile übrigens auch von Abgeordneten der Fraktion Die Linke so gesehen ( http://blog.wawzyniak.de/die-sache-mit-der-autobahnprivatisierung/ ). (...)

Sehr geehrter Herr Gerster,

In dem Beitrag von ZDF zoom vom 25.Januar 2017 geht es um die Milchproduktion in Europa. In einem knapp 30-...

Von: Ebova Fgvrexng

Antwort von Martin Gerster
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Martin,

welchen Beitrag kannst Du als Bundestagsabgeordneter leisten damit auch der ländliche Raum mit High Speed Internet versorgt...

Von: Crgre Yvrqy

Antwort von Martin Gerster
SPD

(...) Wir haben uns im Koalitionsvertrag darauf verständigt, dem Ausbau eine hohe Priorität einzuräumen und streben eine Breitband-Grundversorgung mit Geschwindigkeiten von mindestens 50 Mbit/s bis 2018 in ganz Deutschland an. (...) Den Kommunen kommt eine entscheidende Rolle beim Breitbandausbau zu, insbesondere in ländlichen Gebieten zu. (...)

# Soziales 13Okt2016

Sehr geehrter Herr Gerster!

In der Sendung von Report München 12.10.16), wurde wieder einmal dokumentiert, wie verheerend unsere...

Von: Jbystnat Evpugre

Antwort von Martin Gerster
SPD

(...) Für die SPD war eine grundlegende Verbesserung der Pflege ein besonderer Schwerpunkt in dieser Legislaturperiode. Sie bleibt es auch darüber hinaus. (...)

Sehr geehrter Herr Gerster,

mit zunehmender Beunruhigung erfahre ich von immer neuen Erfolgen der Lobby, wie z.B. der Autoindustrie oder...

Von: Crgre Jrlynaq Qe. zrq.

Antwort von Martin Gerster
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 3Juli2016

Sehr geehrter Herr Gerster,

Ich bin Jahrgang 1957 und habe in den letzten 2,5 Jahren 2 Operationen hinter mir. Da ich hauptsächlich...

Von: Xney Onpuubsre

Antwort von Martin Gerster
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 6Juni2016

Sehr geehrter Herr Gerster!

In der Tagesschau wurden schon mehrmals über Regelungen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales...

Von: Jbystnat Evpugre

Antwort von Martin Gerster
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 26Apr2016

Guten Tag, sehr geehrter Herr Gerster,

ich habe eine Frage zum Skandal, welcher den Volkswagenkonzern derzeit erschüttert.

Mir ist...

Von: Eüqvtre Ervpuryg

Antwort von Martin Gerster
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 26Feb2016

Sehr geehrter Herr Gerster!

Vielen Dank für Ihre Antwort. Wären diese Aussagen dem Großteil der Wähler bewusst, dann läge die SPD der...

Von: Jbystnat Evpugre

Antwort von Martin Gerster
SPD

(...) Ich denke ehrlich gesagt, dass wir über die Debatte um die Agenda 2010 hinweg sind, die sich – bei notwendigen Korrekturen – grundsätzlich als, zur Zeit ihrer Entstehung notwendiges, Reformvorhaben bewährt hat. Wir müssen aber zur Kenntnis nehmen, dass sich seither das politische Koordinatensystem unseres Landes verschoben hat und sich politische Konkurrenten aus dem linken und dem bürgerlichen Lager so positioniert haben, dass in der Breite der Bevölkerung nur noch wenige Punkte bekannt sind, die als Alleinstellungsmerkmale der SPD identifiziert und wahrgenommen werden. (...)

# Finanzen 19Feb2016

Sehr geehrter Herr Gerster!

In der Monitor-Sendung vom 4.2. und ARD Dokumentation vom 15.2. „Wie solidarisch ist Deutschland?“, wird über...

Von: Jbystnat Evpugre

Antwort von Martin Gerster
SPD

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Ich stimme Ihnen zu, dass die aktuelle Verteilungsentwicklung des gesellschaftlichen Wohlstands in Deutschland problematisch ist. Gleichzeitig meine ich, dass Ihre Kritik zu pauschal ist. (...)

%
19 von insgesamt
26 Fragen beantwortet
39 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mitglied

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH "Bonn" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Außenpolitik und internationale Beziehungen 22.10.2013–28.02.2014
Deutscher Sportakrobatik Bund e.V. "Pfungstadt" Präsident Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–31.12.2013
Kuratorium Sport und Natur e.V. "München" Stellv. Vorsitzender Themen: Sport, Freizeit und Tourismus, Sport, Umwelt, Naturschutz 22.10.2013–31.12.2013
Special Olympics Deutschland e.V. "Berlin" Vizepräsident Themen: Sport, Freizeit und Tourismus 22.10.2013–31.12.2013

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung