Martin Bill (C) Daniela Möllenhoff
Martin Bill
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Zngguvnf Svqbeen an Martin Bill bezüglich Verkehr und Infrastruktur

# Verkehr und Infrastruktur 12. Dez. 2017 - 10:54

Guten Tag Herr Bill,

wie ich Informationen aus dem Internet-Auftritt der Grünen entnehmen konnte, wurde 2017 das Laubräumen auf Hamburger Radwegen ausgeweitet.

Dem kann ich schon zustimmen, nur kam das meiner Meinung nach viel zu spät. Richtig frei waren die Wege erst wieder nachdem der Herbst schon lange vorbei war und es auf den ersten Schneefall zu ging.

Eine gute Laubräumung würde für mich bedeuten dass schon wenn das Laub fällt mit der Räumung angefangen wird und dann kontinuierlich bis es vorbei ist. Fahrräder erzeugen leider nicht so viel Verwirbelungen wie Kfz, die Ihre Wege meist von alleine frei wirbeln.

Wie haben Sie die Räum-Situation von Laub in diesem Herbst wahrgenommen? Ist alles wie geplant verlaufen und sehen Sie den Auftrag als korrekt erfüllt an, oder hat man Lehren für das nächste Jahr gezogen?

Mfg,
Zngguvnf Svqbeen.

Von: Zngguvnf Svqbeen

Antwort von Martin Bill (GRÜNE) 18. Dez. 2017 - 19:56
Dauer bis zur Antwort: 6 Tage 9 Stunden

Sehr geehrter Herr Svqbeen,

herzlichen Dank für ihre Frage. Ich habe zwar bei der Stadtreinigung angefragt, wie die Laubreinigungssaison eingeschätzt wird, mir liegt aber noch keine Antwort vor. Daher kann ich Ihnen hier nur meine subjektive Wahrnehmung übermitteln. In der Tat ist es so, dass noch immer an manchen Stellen Lauf zu lange liegt und erst spät weggeräumt wird. Gegenüber den Vorjahren stelle ich aber in der Masse schon einen Unterschied fest: Erstmals wird das Gebiet der Laubreinigung auf Radwegen ausgeweitet und ich finde auch, dass an vielen Stellen deutlich früher das Laub entfernt wurde, als in den Vorjahren. Ich betone aber: Das ist meine subjektive Wahrnehmung. Ich werde mich einsetzen, dass es zu einer weiteren Ausweitung der Reinigung von Laub auf Radverkehrsanlagen kommt und hoffe daher, dass sich im nächsten Jahr die Situation weiter verbessert.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Bill

Ergänzung von Martin Bill (GRÜNE) 28. Mai. 2018 - 04:37
Dauer bis zur Antwort: 5 Monate 2 Wochen

Sehr geehrter Herr Svqbeen,

Ich hatte übrigens auf Grund Ihrer Frage noch einmal mit der Stadtreinigung Hamburg gesprochen und einige Details erfahren: Es wurden in der Zeit zwischen Mitte Oktober und Mitte November 2017 3.400 Tonnen Laub in Laubsäcken eingesammelt und zur Verwertung weitergegeben. In der Spitze waren bis zu 120 Personen ausschließlich mit der Laubsammlung beschäftigt. Es wurde zusätzliches Personal aus dem Projekt „Hamburg – gepflegt und grün“ eingesetzt.

Die Laubreinigung erfolgt so, dass das eingesetzte Personal nach und nach aus allen Straßen Laub entfernt. Wie nach einer Reinigung mehr oder weniger schnell wieder neue Verschmutzungen entstehen, ist auch während der Laubsammlung immer ein Mindestmaß an liegendem Laub zu sehen.

Die Stadtreinigung Hamburg geht davon aus, dass in diesem Jahr die Laufreinigung noch schneller und besser funktioniert, da das neu eingesetzte Personal dann eingearbeitet sei.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Bill