Markus Kurth
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von jreare fpuhera an Markus Kurth bezüglich Familie

# Familie 11. Aug. 2005 - 18:52

Was werden Sie tun, um Müttern (und Vätern) mit Behinderung eine gleichberechtigte Teilhabe bei der Wahrnehmung ihrer Betreuungs- und Erziehungsaufgaben zu ermöglichen?

Von: jreare fpuhera

Antwort von Markus Kurth (GRÜNE) 17. Aug. 2005 - 12:18
Dauer bis zur Antwort: 5 Tage 17 Stunden

Sehr geehrter Herr Schuren,

Bündnis 90/Die Grünen haben in Ihrem Programm zur (voraussichtlichen) Bundestagswahl 2005 deutlich gemacht, dass /"die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit körperlichen, geistigen und seelischen Beeinträchtigungen am Leben in der Gemeinschaft, ihr Recht auf Selbstbestimmung in allen Lebensbereichen und der Zugang zum Arbeitsmarkt (...) Ziele unserer Politik" /sind/. /Dazu gehört für uns auch, dass Menschen mit Behinderungen ihr Recht auf Elternschaft uneingeschränkt wahrnehmen können. Daher treten wir dafür ein, dass die besonderen Bedürfnisse behinderter Eltern außerhalb des Arbeitslebens besonders berücksichtigt werden müssen. Dazu gehören ganz konkret Maßnahmen wie z.B. die Kfz-Förderung; ausreichende Hilfen zur Verständigung für gehörlose Eltern bei Elternsprechtagen; und die Finanzierung barrierefreier Möbel und Hilfsmittel.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Kurth