Mark Helfrich

| Abgeordneter Bundestag 2013-2017
Mark Helfrich
Frage stellen
Jahrgang
1978
Wohnort
Dägeling
Berufliche Qualifikation
Betriebswirt
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 3: Steinburg - Dithmarschen Süd

Wahlkreisergebnis: 45,4 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Liste
Landesliste Schleswig-Holstein, Platz 11
Parlament
Bundestag 2013-2017

Über Mark Helfrich

Geboren am 8. September 1978 in Itzehoe; verheiratet; 1 Kind.

August 1989 bis Juni1999 Auguste Viktoria-Schule, Itzehoe,
Abitur; August 1995 bis Juni 1996 Stanton College Preparatory
School, Jacksonville, Florida, USA; Juli 1999 bis April 2000
Grundwehrdienst, 8./ Sanitätsregiment 6, Breitenburg, Oktober
2000 bis Oktober 2004 BWL-Studium, PFH Göttingen, Dipl.-Kfm.
(FH).

April 2005 bis November 2005 Konzernrevision Barilla Holding
S.p.A., Düsseldorf; November 2005 bis Juni 2010 kaufmännische
Funktionen in der Energiewirtschaft, Juli 2010 bis September 2013
Assistent der Geschäftsführung der Hamburg Netz GmbH.

Seit Juli 1995 Mitglied der Jungen Union, verschiedene Ämter,
u.a. Kreisvorsitzender; April 2003 bis Juli 2005 und Juni 2008
bis November 2013 Kreistagsabgeordneter im Kreis Steinburg, u. a.
Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses und stellvertretendes
Mitglied im Hauptausschuss, von 2008 bis 2012 gehörte er außerdem
als bürgerliches Mitglied dem Finanzausschuss der Stadt Itzehoe
an. Seit Mai 2002 Vorstandsmitglied CDU Steinburg; September 2010
bis September 2014 Schatzmeister CDU Steinburg; seit September
2014 stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU Steinburg.

Alle Fragen in der Übersicht
# Arbeit 23Okt2016

Mobbingland Deutschland ?

Sehr geehrter Herr Helfrich,

soll und müsste im Zusammenhang mit den extrem gestiegenen Zahlen von...

Von: Wöet Yvaqrubym

Antwort von Mark Helfrich
CDU

(...) Ich stimme Ihnen zu, dass Mobbing kein Kavaliersdelikt und oft mit gravierenden Folgen für die Betroffenen verbunden ist. Gerade am Arbeitsplatz kann Mobbing zu Krankheit und Kündigung führen und dauerhaft das Leben der Betroffenen beeinträchtigen. (...)

# Internationales 27Mai2016

Moin Herr Helfrich,

Deutschland hat bei den Vereinten Nationen für den Ausschluss Israles aus der WHO Versammlung gestimmt. Mich bestürzt...

Von: Puevfgvna Fgreaoret

Antwort von Mark Helfrich
CDU

(...) Sie fordert die WHO-Generaldirektorin u.a. dazu auf, zur Lage in den besetzten palästinensischen Gebieten sowie den Golan-Höhen zu berichten und praktische Empfehlungen zur Verbesserung der Gesundheitssituation dort auszusprechen sowie Unterstützung für die Bevölkerung bereitzustellen. (...)

# Soziales 23Mai2016

Sie sind gegen die Aufhebung der Einkommens- und Vermögungsanrechnung bei Einghliederungsbeihilfen für Menschen mit Behinderung.

Stimmen...

Von: Anqvar Unahfpuxr

Antwort von Mark Helfrich
CDU

(...) Wie ich in meiner Antwort auf die Frage einer einkommens- und vermögensunabhängigen Zahlung der Eingliederungshilfe erläutert habe, vertrete ich die Auffassung, dass die bestehenden Vermögens- und Einkommensgrenzen deutlich nach oben angepasst werden müssen, da sie nicht mehr zeitgemäß sind. Die Eingliederungshilfe darf nicht länger zur Armutsfalle werden. (...)

Sehr geehrter Herr Helfrich,

könnten sie mir bitte erklären warum Direktversicherungen (Kapitallebensversicherungen) bei der Auszahlung...

Von: Wbfrs Xynhfra

Antwort von Mark Helfrich
CDU

(...) Eine Expertenanhörung des Ausschusses für Gesundheit im Deutschen Bundestag am 27. Januar 2016 hat gezeigt, dass ein Beibehalten der jetzigen gesetzlichen Regelung weiterhin notwendig ist. Es wurde deutlich, dass wir ein Gesundheitswesen haben, das allen Versicherten eine moderne und gute Versorgung zur Verfügung stellt. (...)

# Finanzen 18Juli2015

Lieber Marc Helfrich

Nur ein kurzer Dank für die Nein Stimme zur Aufnahme der Griechenlandverhandlungen. Es ist wirklich der falsche Weg....

Von: Znaserq Qe. Yüpx

Antwort von Mark Helfrich
CDU

Sehr geehrter Herr Dr. Lück,

ich danke Ihnen vielmals für Ihre zustimmende Nachricht zu meinem Abstimmungsverhalten und freue mich, dass...

16Juli2015

Bitte lehnen Sie bei Abstimmungen im Bundestag weitere Finanzhilfen (3., 4., x. Rettungspaket) für Griechenland AB!

Von: Jbys-Rxxruneq Fpuzvqg

Antwort von Mark Helfrich
CDU

(...) ich danke Ihnen vielmals für Ihre Nachricht zum Thema Griechenland. Ich habe am Freitag vergangener Woche gegen die Aufnahme von Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket gestimmt, weil mir in den letzten Monaten schlichtweg das notwendige Vertrauen in die Reformbereitschaft und Vertragstreue der griechischen Regierung abhandengekommen ist. Denn ein Vertragspartner, der in Wort und Tat und mit deutlichem Wählervotum im Rücken unmissverständlich klarmacht, dass er den Weg weiterer Hilfsprogramme nicht gehen will, der ist in meinen Augen ein denkbar ungeeigneter Vertragspartner für ein weiteres Hilfsprogramm, in dem es um rund 85 Milliarden EUR geht. (...)

Frage: Warum wird auf der einen Seite an den Fachhochschulen weiterhin das Studium "Nautik" angeboten, wenn auf der anderen Seite die Politik das...

Von: Crgre Gubqr

Antwort von Mark Helfrich
CDU

(...) Ich habe mich deshalb in Ihrer Angelegenheit mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie dem Verband deutscher Reeder - Seemännisches Berufsförderungswerk in Verbindung gesetzt und mich zu diesem Thema kundig gemacht. Insbesondere war für mich von Bedeutung, ob und mit welchen Zielen die Bundesregierung in Bezug auf die von Ihnen geschilderte prekäre Ausbildungssituation im maritimen Bereich mit den Bundesländern und weiteren Beteiligten an einer Lösung arbeitet. (...)

28März2015

Sehr geehrter Herr Helfrich,

ich versuche wirklich Ihre Entscheidung bezüglich der PKW-Maut zu verstehen, kann mir aber leider nicht einmal...

Von: Fgrira Enhonpu

Antwort von Mark Helfrich
CDU

(...) In Schleswig-Holstein ist auch nicht mit negativen Auswirkungen auf den Grenzhandel und den kleinen Grenzverkehr zu rechnen, da ausreichend Grenzübergänge zu unseren Nachbarn im Norden zur Verfügung stehen, die außerhalb von kontrollierten Autobahnabschnitten liegen. (...)

4Dez2014

Sehr geehrter Marc Helfrich,

in den Medien wird seit einiger Zeit sehr kritisch über die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA...

Von: Ehshf Unorxbfg

Antwort von Mark Helfrich
CDU

(...) Erlauben Sie mir zunächst, ganz grundsätzlich und in aller Kürze auf die Bedeutung des Freihandels für Deutschland und für unser Sozial- und Wirtschaftssystem einzugehen. Deutschland als größte Volkswirtschaft in der EU und drittgrößter Exporteur weltweit profitiert in besonders hohem Maße von international frei handelbaren Gütern und Dienstleistungen sowie von grenzüberschreitenden Investitionen. (...)

# Arbeit 29Aug2014

Sehr geehrter Herr Helfrich,

warum wird es mir als Azubi schwer gemacht finanziell auf eigenen Füßen zu stehen und eine Familie zu...

Von: Yberam Qvrgevpu

Antwort von Mark Helfrich
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Nachricht vom 29.08.2014, in der Sie die hohe Belastung durch die Zahlung von Sozialabgaben als Auszubildender beklagen, ihre Notwendigkeit, insbesondere der Beiträge zur Pflegeversicherung anzweifeln und mich um Stellungnahme bitten. (...)

Guten Tag!
Wie stehen Sie zur Krimkrise?
LG Ihre Marry

Von: Zneel Fgbygraoret

Antwort von Mark Helfrich
CDU

(...) Ich teile die Meinung unserer Bundesregierung sowie unserer westlichen Verbündeten und sehe die Annexion der Krim durch Russland als völkerrechtswidrig an. (...)

27Feb2014

Hallo Herr Helfrich,

Warum haben Sie als Abgeoneter unseres ländlich geprägten Landkreises Itzehoe für den Genmais 1507 gestimmt?

...

Von: Znevn Qbree

Antwort von Mark Helfrich
CDU

(...) Mal abgesehen davon, dass zum Zeitpunkt der Abstimmung bereits abzusehen war, dass die im EU-Agrarministerrat erforderliche qualifizierte Mehrheit auch mit deutscher Unterstützung nicht hätte erreicht werden können, enthielt der Antrag der Grünen tendenziöse und vor allem unrichtige Aussagen. In der Begründung des Antrags wird unterstellt, dass der Anbau der Maislinie 1507 nicht sicher ist und zu einem verstärkten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln mit dem Wirkstoff Glufosinsat führen wird. Beides trifft nicht zu: Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA kam nach insgesamt 10-jähriger Prüfung in nicht weniger als sechs Gutachten zu dem Ergebnis, dass die Maislinie 1507 genauso sicher ist wie konventioneller Mais. (...)

%
14 von insgesamt
14 Fragen beantwortet
57 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Entwicklungsgesellschaft Brunsbüttel mbH "Brunsbüttel" Mitglied des Aufsichtsrates, von Amts wegen Themen: Wirtschaft 22.10.2013–31.12.2013
Entwicklungsgesellschaft Brunsbüttel mbH "Brunsbüttel" Beratendes Mitglied des Aufsichtsrates (Gaststatus) Themen: Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
Kreis Steinburg "Itzehoe" Mitglied des Kreistages Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–30.11.2013
Zweckverband Wasserwerk Wacken "Wacken" Stellv. Mitglied der Verbandsversammlung Themen: Wirtschaft 22.10.2013–30.11.2013
Europaverband der Selbständigen - Deutschland e.V. (ESD) "Berlin" Mitglied des Parlamentarischen Beirates Themen: Europapolitik und Europäische Union, Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017
THW-Landesvereinigung Schleswig-Holstein e.V. Kiel Stellv. Vorsitzender Themen: Staat und Verwaltung 22.10.2013–24.10.2017
Wirtschaftsrat der CDU e.V. "Berlin" Mitglied des Vorstandes der Sektion Dithmarschen Themen: Politisches Leben, Parteien, Wirtschaft 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung