Jahrgang
1984
Wohnort
Südthüringen
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschafter
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 196: Suhl - Schmalkalden-Meiningen - Hildburghausen – Sonneberg

Wahlkreisergebnis: 33,5 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag

Über Mark Hauptmann

Ich habe mich für die Politik entschieden, weil ich lieber aktiv mitgestalte, anstatt zu meckern. Mir ist meine Heimat nicht egal. Deshalb habe ich schon mit 14 Jahren die Entscheidung gefällt, mich für mein Umfeld zu engagieren und wurde 1999 Mitglied der Jungen Union (JU). Dort war ich unter anderem als Ortsvorsitzender in Suhl sowie als Stellvertretender Kreisvorsitzender der JU Rhön-Rennsteig aktiv. Seit 2005 bin ich Mitglied im Landesvorstand der JU Thüringen. Ich leitete den Arbeitskreis Europa und Internationales und vertrat als Deutschlandrat die JU Thüringen bis 2012 auf Bundesebene. Von 2012 bis 2014 war ich Vorsitzender der Internationalen Kommission für Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik und Mitglied im Bundesvorstand der Jungen Union.

Seit 2003 bin ich Mitglied der CDU und engagierte mich im Kreisvorstand der CDU Suhl sowie im Landesfachausschuss Europa auf Landesebene. Im November 2016 wurde ich zum Kreisvorsitzenden der CDU Suhl gewählt.

Seit 2014 bin ich Mitglied im Bundesfachausschuss Außen-, Sicherheits-, Entwicklungs- und Menschenrechtspolitik der CDU Deutschlands. 

Seit meinem Einzug in den Deutschen Bundestag im Jahr 2013 befasse ich mich als ordentliches Mitglied im Bundestagsausschuss für Wirtschaft und Energie u.a. mit der Entwicklung unserer kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie unserer exportorientierten Industrie. Als stellvertretendes Mitglied im Auswärtigen Ausschuss habe ich auch die Außen- und Sicherheitspolitik fest im Blick.

Alle Fragen in der Übersicht
# Gesundheit 31Jan2019

(...) 4. Gibt es in den Krankenhäusern einen ausschließlich mit diesem Thema beschäftigten "Krebsbeauftragten", der jeden Patienten daraufhin untersucht/untersuchen lässt, ob Krebs sich entwickelt und falls ja, diesen mit den aktuell vielversprechensten Krebstherapien versorgt/versorgen lässt, um dessen Leben zu retten und Leiden zu lindern? (...)

Von: Wbpura Tebyyznaa

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Leider gibt es bis heute auch bei frühester Erkennung keine sichere Heilungsperspektive. Bei der Früherkennung wollen wir ansetzen, um die bestmöglichen Rahmenbedingungen für eine aussichtsreiche Therapie zu schaffen. Dazu hat mein geschätzter Kollege, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, große und richtige Ziele gesetzt und die Krebsbekämpfung in den Fokus gerückt. (...)

# Gesundheit 16Jan2019

(...)

Von: Xngwn Vffvat

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Die Vergabe richtet sich dabei ausschließlich nach medizinischen Kriterien, nämlich der Dringlichkeit und der Erfolgsaussicht einer Transplantation. Die Vorstellung des menschlichen Körpers als eine Art „Ersatzteillager“ hat daher mit der medizinischen Gegenwart nichts gemeinsam. Organtransplantationen sind ein Verfahren, um Leben zu retten. (...)

# Gesundheit 21Dez2018

(...) Die Formulierung des Begriffs Organspendegesetz im Zusammenhang mit Widerpruchlösung ist meines Erachtens irreführend und benennt nicht den Kern der Ermächtigung. Es geht nicht um eine Spende (freiwillige, wohltätige Zuwendung unter Lebenden), sondern um eine Verpflichtung und nicht um ein Organ wie z.B. die Leber, sondern - nach den mir vorliegenden Informationen - um den ganzen Körper mit all seinen Gewebebestandteilen wie z.B. Knochenmehl. (...)

Von: Xynhf Avrqre

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Fragen zur aktuellen Änderung des Transplantationsgesetzes. (...) Im Hinblick auf die Organspende gilt für uns ganz klar das in unserer Verfassung verankerte Grundrecht auf Leben, körperliche Unversehrtheit und Freiheit der Person. (...)

# Arbeit 8Okt2018

(...) Ich erkenne das Gegenteil: schlecht entlohnte Arbeit als Sackgasse: (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Die Bundesregierung arbeitet unablässig für eine bessere Zukunft und Chancen der Menschen in Deutschland – beispielsweise mit der jüngsten Erarbeitung neuer Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose (Teilhabechancengesetz), das gegenwärtig von der Regierung im Bundestag eingebracht wird. (...)

# Soziales 28Sep2018

(...) Frau Friesen weist in ihrer Frage darauf, dass sehr viele Menschen in Deutschland "arbeitslos" sind, aber nicht in den offiziellen Statistiken auftauchen und nennt viele Beispiele dafür. Sie empfindet es als etwas "lahm", wenn von Vollbeschäftigung" gesprochen wird. (...)

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Die statistische Erfassung der Arbeitslosigkeit in Deutschland nach festgelegten Kriterien ist wie bereits ausgeführt notwendig, um über einen Zeitraum die Entwicklung der Beschäftigung im Land auswerten zu können. Um aussagekräftige Zahlen zu erheben, wird eine Definition festgelegt, die nicht alle Facetten abdecken kann. (...)

# Soziales 27Sep2018

(...) Die "Arbeitslosigkeit im weiteren Sinne" umfasst zusätzlich alle, die durch bestimmte Instrumente der Arbeitsmarktpolitik gefördert werden (zum Beispiel Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, Ein-Euro-Jobs, berufliche Weiterbildung) oder nur aus der offiziellen Statistik fallen, weil sie über 58 Jahre alt sind und mindestens zwölf Monate kein Angebot für eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung erhalten haben. Ich finde es daher immer etwas "lahm", wenn von Vollbeschäftigung gesprochen wird. Wieso tauchen so viele Menschen nicht in der Statistik auf, obwohl diese ganz genau wissen, dass nach der aktuellen Maßnahme doch nur eine weitere Maßnahme folgt usw. (...)

Von: Yvan Sevrfra

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Die auf dieser Grundlage ermittelte Arbeitslosenquote ist zweckdienlich, um recht genau und vergleichbar den Stand und Verlauf der Erwerbstätigkeit in Deutschland messen zu können und so Trends zu erfassen. (...)

# Wirtschaft 18Juli2018

Sehr geehrter Herr Hauptmann,

laut EEG 2017 §97 Absatz 1 Nummer 2 hat die Bundesregierung zum 30.6.2018 die Wirkung des EEG auch...

Von: Ervauneq Thguxr

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Ich begrüße, dass sich die Bundesregierung in den Verhandlungen zur EU-Erneuerbaren-Richtlinie für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Eigenverbrauch in Europa eingesetzt hat, insbesondere für einen sog. „enabling framework“ in allen Mitgliedstaaten, der den Eigenverbrauch in ganz Europa stärkt, aber auch sicherstellt, dass der Eigenverbrauch einen angemessenen Beitrag zur Finanzierung der Energiewende leistet. (...)

# Internationales 19Juni2018

Sehr geehrter Herr Hauptmann,

sämtliche Präambeln europäischer Verträge beinhalten seit 1992 die Forderung nach immer mehr EU. Außerdem...

Von: Gvab Unaf

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Das vereinte Europa ist eine der größten Errungenschaften des 20. Jahrhunderts. (...)

# Internationales 19Juni2018

Sehr geehrter Herr Hauptmann,

Laut Artikel 105 und 108 GG stehen Einnahmen aus Zöllen und Steuereinnahmen ausschließlich Bund, Ländern und...

Von: Gvab Unaf

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Über den Abschluss internationaler Verträge, zugehöriger Ausführungsgesetze und natürlich vor allem den Bundeshaushalt entscheiden die Abgeordneten des Deutschen Bundestages als Vertreter des Deutschen Volkes. Das Parlament entscheidet also regelmäßig über die Verwendung der Bundesmittel. (...)

(...) im Dezember 2015 bombardierte die Bundeswehr Syrien. Außerdem rechtfertigte die Bundesregierung die Angriffe unserer NATO-Bündnispartner Frankreich, Großbritannien und USA vom 14. (...)

Von: Gvab Unaf

Antwort von Mark Hauptmann
CDU

(...) Der Einsatz militärischer Gewalt gegen diese Ziele durch verbündete oder partnerschaftlich verbundene Staaten erfolgte in Ausübung des kollektiven Selbstverteidigungsrechts gemäß Artikel 51 der Charta der Vereinten Nationen auf Ersuchen des Iraks, dessen Staatsgebiet durch Kräfte des IS von syrischem Staatsgebiet ausgehend angegriffen wurde und wird von der Resolution 2249 (2015) des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen umfasst. In diesem Zusammenhang wurden auch militärische Maßnahmen auf syrischem Gebiet durchgeführt, da die syrische Regierung sich nicht in der Lage und/oder nicht willens zeigte, die von ihrem Territorium ausgehenden Angriffe zu unterbinden. (...)

%
10 von insgesamt
10 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Beratender Betriebswirt, selbständig freiberuflich Beratender Betriebswirt - Kunde 1 Themen: Wirtschaft 2017 Stufe 5 einmalig 30.000–50.000 € 30.000–50.000 €
Rhön-Rennsteig-Sparkasse Meiningen Mitglied des Verwaltungsrates Themen: Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben, Finanzen, Wirtschaft seit 24.10.2017
Stadt Suhl Suhl Mitglied des Stadtrates Themen: Staat und Verwaltung seit 24.10.2017
Beratender Betriebswirt, selbständig Beratender Betriebswirt - Kunde 2 Themen: Wirtschaft 2017 Stufe 1 einmalig 1.000–3.500 € 1.000–3.500 €

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung