Jahrgang
1975
Wohnort
Greding
Berufliche Qualifikation
Diplom-Kauffrau, Doktorandin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 246: Roth

Wahlkreisergebnis: 11,1 %

Liste
Landesliste Bayern, Platz 6
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Marina Schuster

Geboren am 23. September 1975 in Eichstätt; römisch-katholisch; ledig.
1994 Abitur am Neusprachlichen Gymnasium Hilpoltstein. November 1994 bis Juni 2000 Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg, Abschluss als Diplom-Kauffrau (Univ.).
Nach dem Studium u. a. tätig in einer großen Kanzlei mit den Kompetenzen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechts- und Unternehmensberatung und als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Regensburg.
1997 Eintritt in die FDP, seit Juli 2000 Kreisvorsitzende des FDP-Kreisverbandes Roth. Seit März 2002 jüngste Kreisrätin des Kreistages Roth, dort im Ausschuss für Schule und Bildung und im Arbeitskreis ÖPNV. Mitglied im Ausschuss für Seniorenarbeit und soziale Angelegenheiten, Arbeitskreis Nahverkehrsplan und in der Verbandsversammlung des Sparkassenzweckverbandes Sparkasse Mittelfranken-Süd.
Mitglied des Bundestages seit 2005.

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 4Juli2013

"Sehr geehrte Frau Schuster,

schon seit Längerem beschäftigt mich eine wichtige Frage: Wie kann es sein, dass für ein regulär im Handel...

Von: Qnavryn Mvov

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) Der Bundesrechnungshof mahnt bereits seit Jahren zu Recht an, die zahlreichen Ermäßigungen zu überprüfen und nicht mehr zeitgemäße Ausnahmeregelungen abzuschaffen. Die Systematik der heutigen, sehr komplizierten Liste von mit nur 7 Prozent Umsatzsteuer belasteten Dienstleistungen und Produkten ist über die vielen Jahre zunehmend unübersichtlicher und widersprüchlicher geworden. Dies gilt mit Blick auf Grundnahrungsmittel, aber leider auch für zahlreiche andere wichtige Produkte des täglichen Gebrauchs. (...)

# Wirtschaft 25Mai2013

Hallo Frau Schuster,

vielen Dank für Ihre Antwort vom 24.5. in der Sie mitteilen, "dass viele Medienberichte dazu führen, dass in der...

Von: Senam Unua

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) „Wie und warum soll der Euro gestärkt werden?“. Die Bundesregierung stellt auf einer über-sichtlichen Website alle Zahlen und Fakten zu den Finanzhilfen zur Verfügung ( http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/... ); es gibt eigene Broschüren des Bundesfinanzministeriums, die in mehreren Schritten die Maßnahmen erklären; es gibt Interviews von Politikern quasi rund um die Uhr. Wie soll Sie die Bundesregierung Ihren Vorstellungen nach informieren? (...)

# Wirtschaft 15Apr2013

Hallo Frau Schuster, gerade habe ich die passende Ergänzung zu meiner ersten Frage in "Spiegel online" gelesen. Ich zitiere:
"FDP-...

Von: Senam Unua

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) Auch bin ich mir bewusst, dass die Eurostabilisierung in der Bevölkerung kritisch gesehen wird. (...) Desweiteren sehe ich die Aufgabe eines FDP-Generalsekretärs darin, für die FDP zu werben, nicht darin, Personen und Forderungen der AfD zu erklären. (...)

# Finanzen 9Apr2013

Sehr geehrte Frau Frau Schuster,

was werden unsere Kindeskinder angesichts der Tatsache von uns denken, dass nicht die Verursacher für die...

Von: Senam Unua

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) April eingegangen. Ich hoffe, Ihnen mit den darin enthaltenen Informationen weitergeholfen zu haben. (...)

Sehr geehrte Frau Abgeordnete.

Ihre Antwort habe ich mit Interesse gelesen. Bei Ihrer Antwort sind bei mir allerdings Fragen aufgetaucht....

Von: Jbystnat Nyoerpug

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) Gerade aus meiner Erfahrung als Kreisrätin bin ich der Überzeugung, dass an der kommunalen Selbstverwaltung gerade in einem so sensiblen Bereich wie der Trinkwasserversorgung nicht gerüttelt werden darf. Uns als FDP ist im jetzigen Entwurf vor allem wichtig, dass Kommunen dennoch in keiner Weise „Zwangs-Privatisierungen” hinnehmen müssen – und dieses Ziel konnte auch durch den Einsatz meiner FDP-Kolleginnen und -kollegen im Europäischen Parlament erfreulicherweise erreicht werden. (...)

# Gesundheit 14März2013

Privatisierung der Wasserversorgung verhindern

Sehr geehrte Fr. Abgeordnete,

es kann doch wirklich nicht Ihr ernst sein, dass Sie...

Von: Ureoreg Ervffyrva

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) Weil die politische Debatte im Allgemeinen sehr emotional und zum Teil auch unklar geführt wurde, habe ich zu den Abstimmungen am 28.02.13 im Deutschen Bundestag auch eine persönliche Erklärung nach § 31 der Geschäftsordnung des Deutschen Bundestags abgegeben. (...)

Sehr geehrte Frau Schuster,

von mir eine ganz kurze Frage. Sie haben sowohl dem Antrag der Grünen als auch der Linken, Deutschland vor...

Von: Gbefgra Huy

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) Daher bin ich sicher, dass es bei den bald beginnenden Trilog-Verhandlungen zu einer endgültigen Lösung kommen wird, mit der unser Interesse an der Beibehaltung der bewährten kommunalen Trinkwasserversorgung erfüllt wird. (...)

# Soziales 2Feb2013

Sehr geehrte Frau Schuster,

Auf die am 30.11.2012 von Ureea Arpxr gestellte Frage schreiben Sie am 1.02....

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) Selbstverständlich sehe auch ich die Demonstrationen in Griechenland in Fernsehbeiträgen. Gleichwohl sehe ich Berichte und lese Artikel, in denen auch griechische Bürger kritisieren, dass man im eigenen Land den Staatsapparat aufgebläht hat, und damit nicht genügend Arbeitsmöglichkeiten außerhalb des öffentlichen Sektors vorhanden sind. (...)

# Integration 30Nov2012

Asylbewerber

Sehr geehrte Frau Schuster,

über beiliegenden Link...

Von: Wnl Fpuness

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) Der Entwurf der Arbeits- und Sozialministerin ist die Ausgangsbasis für Verbesserungen im Asylrecht. Die parlamentarischen Beratungen dazu stehen noch aus. (...)

# Finanzen 30Nov2012

Sehr geehrte Frau Schuster,

Wie kann der Bundestag über etwas entscheiden, über das er nicht annähernd informiert wurde. Es ist unmöglich...

Von: Ervare Arpxr

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) Mit der weiteren Unterstützung Griechenlands bei seinen Reformbemühungen hat die schwarz-gelbe Koalition ein ganz wichtiges Ziel: nämlich die Sicherung unserer Gemeinschaftswährung und den konsequenten Umbau Europas zur Stabilitätsunion. (...)

Sehr geehrte Frau Schuster,

In Berlin demonstriert seit einigen Wochen eine Gruppe Flüchtlinge vor dem Brandenburger Tor. Sie haben zuvor...

Von: Puneyl Urorere

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) Ich kann Ihnen daher versichern: wir werden weiterhin auf eine menschenwürdige Asylpolitik dringen. Deutschland hat sich vor langer Zeit völkerrechtlich verpflichtet, Menschen als Flüchtlinge anzuerkennen, die aus der begründeten Furcht vor Verfolgung wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung geflohen sind (siehe Wortlaut der Genfer Flüchtlingskonvention). (...)

# Schulen 27Sep2012

Sehr geehrte Frau Schuster,

ich möchte mich heute einmal an Sie wenden, weil ich über die Entwicklung an den Schulen zunehmend erboster...

Von: Gbenys Oeüpxare

Antwort von Marina Schuster
FDP

(...) haben Sie vielen Dank für Ihre Mail, in der Sie auf ein mir sehr wichtiges Thema, die Bildungspolitik in Deutschland, eingehen. Zugleich möchte ich Ihnen zu Ihrer Familie gratulieren: 8 Kinder zu erziehen, sich ihnen liebevoll anzunehmen, ist eine ganz große Aufgabe und Sie können wirklich stolz darauf sein. (...)

%
47 von insgesamt
47 Fragen beantwortet
22 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Nicht beteiligt

Pages