Marieluise Beck

| Abgeordnete Bundestag 2009-2013
Frage stellen
Jahrgang
1952
Wohnort
Bremen
Berufliche Qualifikation
Lehrerin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 55: Bremen I

Wahlkreisergebnis: 17 %

Liste
Landesliste Bremen, Platz 1
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Marieluise Beck

<p>Geboren am 25. Juni 1952 in Bramsche/Osnabrück; zwei
Töchter.</p>
<p>Gymnasium, Abitur 1970 in Osnabrück; Studium in Bielefeld und
Heidelberg (Deutsch, Geschichte, Gemeinschaftskunde); Reallehrerin
an der Konrad-Adenauer-Realschule in Pforzheim.</p>
<p>Mitglied in der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, der
Gesellschaft für bedrohte Völker und im BUND.</p>
<p>Seit März 1980 Mitglied der Grünen; 1991 bis 1994 Mitglied der
Bremischen Bürgerschaft.</p>
<p>Mitglied des Bundestages von 1983 bis 14. April 1985, 1987 bis
1990 und seit 1994; 1998 bis 2002 Ausländerbeauftragte der
Bundesregierung; 2002 bis 2005 Parlamentarische Staatssekretärin
bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend;
gleichzeitig Beauftragte der Bundesregierung für Migration,
Flüchtlinge und Integration.</p>

Alle Fragen in der Übersicht

Liebe Frau Beck,

in den letzten Tagen und Wochen habe ich mich intensiv damit auseinander gesetzt, welcher Kandidatin oder welchem...

Von: Unaf Crgreznaa

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Senioren 23Aug2013

Wie stehen Sie zu der Rente mit 67? Sind Sie nicht der Meinung, dass es sich dabei um eine faktische Rentenkürzung handelt?
Ist Ihnen klar,...

Von: Wbnpuvz Cnrgbj

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Frau Beck,

das Thema was mich z. Zt. am meisten bewegt, ist die Geheimdienstaffäre um die NSA und die Bundesrepublik....

Von: Uryzhg Obzubss

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

(...) auch wir Grünen sind besorgt, dass im Zuge der Terrorismusbekämpfung Bürgerrechte beschnitten werden. Nach Bekanntwerden der flächendeckenden Speicherung von Kommunikationsdaten durch den britischen Geheimdienst und die National Security Agency hat sich unsere Fraktion für einen Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestags eingesetzt, der die Vorwürfe aufklären soll. (...)

# Sicherheit 29Jun2013

Sehr geehrte Frau Beck,
vielen Dank für Ihre Antwort. Leider haben Sie meine erste Frage gar nicht und die zweite Frage lediglich rudimentär...

Von: Enycu Jneqnfpuxn

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

(...) Amokläufe, das Erschießen Familienangehöriger im Affekt und andere Formen des Missbrauchs legaler Schusswaffen werden in den meisten Fällen dadurch ermöglicht, dass im Haushalt eine oder mehrere funktionstüchtige, schussbereite Feuerwaffen vorhanden und nicht sorgfältig gelagert sind. Erst vor wenigen Tagen wurde eine Frau in Idar-Oberstein von einem Mitglied eines Schützenvereins aus Eifersucht getötet. (...)

# Sicherheit 24Jun2013

Sehr geehrte Frau Beck,

die Zahl der Legalwaffen in Deutschland ist durch das zentrale Waffenregister erfasst. Es sind 5,4 Millionen...

Von: Enycu Jneqnfpuxn

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

(...) illegaler Waffenbesitz wird von deutschen Behörden mit allen rechtsstaatlichen Mitteln verfolgt. Dies unterstützen wir voll und ganz. (...)

# Internationales 31Mai2013

Sehr geehrte Frau Beck,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Warum Sie auf Herrn Broder verweisen ist mir nicht klar, die kleine Anfrage...

Von: Znegvan Huyrznaa

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

(...) Grundlage dieser Anfrage ist nicht die Suche nach einem Sanktionsmechanismus für autoritäre Staaten, wie Sie sie nennen (Katar, Saudi Arabien, Ägypten), sondern ein Zollpräferenzabkommen zwischen der Europäischen Union und Israel, das die erleichterte Einfuhr israelischer Güter regelt. (...)

# Integration 29Mai2013

Liebe Marieluise Beck,

als Deutscher mit iranischen Wurzeln spielt für mich die Diskussion um doppelte Staatsangehörigkeit eine große Rolle...

Von: Avzn Cvebbmavn

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

(...) als ehemalige Integrationsbeauftrage streite ich seit Übernahme diese Amtes im Jahre 1998 für die Neufassung des Staatsbürgerschaftsrechts mit der Möglichkeit zum Doppelpass. Der Optionszwang wurde als Schnappsidee von der FDP in das Verfahren zur Neuregelung des Staatsbürgerschaftsrechts eingeführt, indem sich „wegen des Verdachts fehlender Loyalität zum deutschen Staat“ die CDU/CSU-Fraktion massiv gegen das Recht auf einen Doppelpass wandte. (...)

# Internationales 24Mai2013

Sehr geehrte Frau Abgeordnete Beck,

ich darf mich den Fragen meiner ´Vorredner´ anschließen - auch ich bitte um eine Antwort zur Thematik...

Von: Gbz Fvxben

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

(...) In unserem Arbeitskreis „Internationale Politik und Menschenrechte“ ist die Anfrage kontrovers diskutiert worden. Die EU hat dieses Thema mit ihrem Vorstoß zur korrekten Herkunftsbezeichnung von Produkten aus den Siedlungen im Westjordanland auf die Tagesordnung gesetzt. Wir können dieser Debatte meines Erachtens nicht ausweichen. (...)

Sehr geehrte Frau Beck,

Sie werden in einem Interview mit dem Deutschlandfunk wie folgt zitiert: "Das Entscheidende ist: Den Grünen hat zu...

Von: Puevfgvna Tebccre

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

(...) Ich begrüße es, dass die Sexualwissenschaft (u.a. in der Berliner Charité) heute soweit ist bei einzelnen Menschen pädophile Neigungen als „nicht heilbar“ einzustufen und therapeutische Begleitung zur Verhaltenskontrolle anbietet. (...)

# Internationales 24Mai2013

Sehr geehrte Frau Beck,

warum verweigern Sie dem Publizisten Henryk Broder eine Beantwortung seiner sachlichen Frage an Sie?

( siehe...

Von: Zngguvnf Fgöue

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

(...) Sie äußern, wie auch Henryk Broder unter http://www.achgut.com , Bedenken bezüglich der Kleinen Anfrage zum „Import von Produkten aus israelischen Siedlungen in der Westbank“, die die Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen der Bundesregierung gestellt hat. In unserem Arbeitskreis „Internationale Politik und Menschenrechte“ ist die Anfrage kontrovers diskutiert worden. (...)

# Internationales 24Mai2013

Sehr geehrte Frau Beck,

seit ich wählen darf, habe ich immer die Grünen gewählt, weil ich meine Vorstellungen von Demokratie bei Ihnen am...

Von: Hyevpu Rvpxra

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

(...) Angesichts unserer historischen Verantwortung ist es nicht die Aufgabe der deutschen Politik, sich zum Lehrmeister Israels aufzuspielen. Eine freundschaftlich kritische Begleitung muss dennoch erlaubt sein. (...)

# Internationales 23Mai2013

Sehr geehrte Frau Beck,

die Grünen möchten lt. einer kleinen Anfrage im Bundestag, zu deren Unterzeichnern Sie gehören, eine Kennzeichnung...

Von: Znegvan Huyrznaa

Antwort von Marieluise Beck
DIE GRÜNEN

(...) Gerade wegen der sich zuspitzenden außenpolitischen Entwicklung in Israels unmittelbarer Nachbarschaft, mache ich mir große Sorgen um die Verletzlichkeit des Staates Israel. Gleichzeitig teile ich die Sorge – wie übrigens viele israelische Freunde auch –, dass sich das „Window of Opportunity“ für eine Zwei-Staaten Lösung auch aufgrund der Siedlungspolitik im Westjordanland immer mehr zu schließen droht. Diese Entwicklung stellt eine Gefahr für die Zukunft eines jüdischen Staates Israel dar. (...)

%
49 von insgesamt
51 Fragen beantwortet
27 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.