Maria Noichl
SPD
Profil öffnen

Frage von Zngguvnf Whax an Maria Noichl bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 07. Mai. 2019 - 14:15

Sehr geehrte Frau Noichl,

können Sie mir erklären, warum so wenige Kandidatinnen und Kandidaten Fragen auf abgeordnetenwatch beantworten, und zwar umso seltener, je weiter oben auf der Liste? Wie müsste aus Ihrer Sicht das ideale Instrument der Bürgerbeteiligung aussehen? Für mich ist es sehr interessant, welche Fragen andere Bürger gestellt haben und wie darauf reagiert wurde. Sie können Ihren Parteikollegen und Parteikolleginen gleich ausrichten: Wer auf Fragen grundsätzlich nicht oder nur mit nichtssagenden Textbausteinen antwortet, meint es wohl nicht ernst mit der Bürgerbeteiligung und bekommt meine Stimme daher schon mal NICHT!

Freundliche Grüße
Matthias Junk

Von: Zngguvnf Whax

Antwort von Maria Noichl (SPD)

Sehr geehrter Herr Junk

Ich kann hier nur für mich antworten, nicht für die anderen KandidatInnen. Als Mitglied des Europaparlaments hatte ich bereits vor der Wahl eine Plattform auf abgeordnetenwatch.de und hatte dort eine Antwortquote von etwa 90 Prozent.

Bürgerbeteiligung oder auch Bürgerinformation - hierfür ist abgeordnetenwatch.de wirklich eine sehr gute Plattform. BürgerInnen können sich aber auch direkt an mich - wie auch die anderen Abgeordneten - wenden, und mir ihre Anliegen/Fragen/Anregungen zukommen lassen. Ich stehe in Bürgergesprächen vor Ort im Wahlkreis, per Telefon (nach Terminvereinbarung) oder schriftlich gerne Rede und Antwort. Diese Gespräche sind ja nicht einseitig, sondern eine win-win-Situation: Informationen aus dem Austausch mit BürgerInnen helfen auch mir bei meiner Arbeit im Parlament. Nur wenn ich weiß, wo der Schuh drückt oder was auch gut läuft, kann ich entsprechend weiter arbeiten.

Aktuell bin ich wie die anderen KandidatInnen auch auf dieser Plattform zu finden und ich bemühe mich, die Fragen nach und nach zu beantworten. Da dies nur ein Teil der Fragen ist, die aktuell im Wahlkampf auf mich zukommen – per Mail und Brief direkt an meine Büros (Brüssel und Rosenheim) oder in Form von Wahlprüfsteinen – bitte ich um Verständnis, dass die Beantwortung Zeit in Anspruch nimmt. Aber ich antworte sicher auf die gestellten Fragen!

Mit freundlichen Grüßen

Maria Noichl
Mitglied des Europäischen Parlaments