Jahrgang
1967
Berufliche Qualifikation
Gymnasiallehrer (Fächer: Geschichte und Sozialwissenschaften)
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied der Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 20: Hamburg-Altona

Liste
Landesliste Hamburg, Platz 4
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.2004
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Weinberg,

als Vorstandsmitglied des Vereins Deutsche Sprache darf ich Ihnen folgende Fragen vorlegen um Beantwortung...

Von: unaf trouneq

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

(...) Dass Gesetze, Verordnungen und offizielle Verlautbarungen gut verständlichen formuliert werden, begrüße ich ausdrücklich. Immer wieder wird kritisiert, dass vor allem Gesetze und Verwaltungsakte in einem - um es vorsichtig auszudrücken - bedingt verständlichem Deutsch verfasst sind. Der Deutsche Bundestag bietet den Abgeordneten die Möglichkeit, bei der Formulierung von Gesetzen entsprechende sprachliche Unterstützung in Anspruch zu nehmen, um das so oft kritisierte "Beamtendeutsch" zu vermeiden. (...)

Sehr geehrter Herr Weinberg,

mein Name ist Lina Schönfeld und ich bin Oberstufenschülerin des Heilwiggymnasiums.
Im Rahmen eines...

Von: Yvan Fpuöasryq

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

(...) Dabei spielt die Meinung der Bürgerinnen und Bürger (zum Beispiel in den Wahlkreisen)eine wichtige Rolle, nicht aber aktuelle Prognosen. In meinem Wahlkampf in Altona lasse ich mich persönlich nicht von Prognosen beeinflussen. Im Kampf um ein Direktmandat halte ich Prognosen auf Wahlkreisebene nur bedingt für aussagekräftig. (...)

# Wirtschaft 2Aug2009

Sehr geehrter Herr Weinberg,

Was tun Sie gegen die überholte Zwangsmitgliedschaft für Unternehmen in der Handelskammer?
Wir müssen...

Von: Puevfgn Uöeaxr

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

(...) Die finanzstarken Unternehmen könnten so leicht das Sagen bekommen. Zudem müssten viele Aufgaben der Industrie- und Handelskammern auf den Staat zurückverlagert werden. (...)

# Sicherheit 9Juli2009

Sehr geehrter Herr Weinberg,

unabhängig von der bekannten Position der CDU zum Thema Kernenergie im Allgemeinen möchte ich Sie in...

Von: Envare Mvzzreznaa

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

(...) vielen Dank für Ihre Frage zum Thema Krümmel. Die Geschichte des Kernkraftwerkes Krümmel legt die Vermutung nahe, dass es sich hierbei nicht (mehr) um ein vertretbar sicheres Kernkraftwerk handelt. Dabei geht es nicht nur um die größteren Störfälle der letzten beiden Jahre, sondern auch um zahlreiche Störungen unterhalb der Meldepflichtgrenze seit Betriebsbeginn des Kraftwerkes. (...)

Sehr geehrter Herr Weinberg,
am 14.7. findet ein Sonderparteitag zum Thema Bildung statt. Welche Punkte des Schulgesetzentwurfes möchten Sie...

Von: Znevan Fgüexra

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

(...) Dadurch wird es möglich sein, jedes Kind individuell zu betrachten und eine optimale Förderung zu gewährleisten. Das bisherige System reicht aus meiner Sicht als Lehrer in keiner Weise aus, die Leistungsfähigkleit von Kindern und Jugendlichen umfassend zu beurteilen und so den Schülerinnen und Schülern, aber auch den Eltern und anderen Lehrern gerecht zu werden. (...)

Sehr geehrter Herr Weinberg,

danke für Ihre kurze und teilweise Antwort zu...

Von: Senam Bssraoäpure

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

(...) Allerdings sagt die Anzahl solcher Beschwerden noch nichts darüber aus, ob hier ein Grundrecht tatsächlich tangiert wird. Aus meiner Sicht bleibt es dabei, dass die mit dem Stoppschild gefundene Regelung kein Grundrecht tangiert – solange das Bundesverfassungsgericht dies nicht anders entschieden hat, gibt es für mich keinen Anlass, an dieser Bewertung etwas zu ändern. (...)

Sehr geehrter Herr Weinberg,

Ihre Antwort zu ...

Von: Senam Bssraoäpure

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

(...) Die Bemühungen um die Aufklärung der Nutzer und die Verbesserung der Medienkompetenz müssen intensiviert werden.“ Grundrechte werden meines Erachtens dadurch nicht tangiert. Auch in anderen Bereichen gehen wir im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel und Möglichkeiten gegen kriminelle Aktivitäten vor – warum dies unter Beachtung der Medienfreiheit nicht auch im Internet geschehen soll, erschließt sich mir nicht. (...)

Sehr geehrter Herr Weinberg,

Zunächst einmal meinen Dank, dass Sie zu dieser Thematik Stellung nehmen. Ich respektiere Ihre Sorge um das...

Von: Qrgyrs Evpugre

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

Sehr geehrter Herr Richter,

vielen Dank für Ihre Frage vom 25. Juni 2009. Zum Thema Internet-Sperren habe ich mich in mehreren Beiträgen...

Sehr geehrter Herr Weinberg,

Erst einmal herzlichen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Erlauben Sie mir bitte, bei einigen konkreten...

Von: Gbz Ibtg

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

Sehr geehrter Herr Vogt,

vielen Dank für Ihre Frage vom 24. Juni 2009. Zum Thema Internet-Sperren habe ich mich in mehreren Beiträgen bei...

Herr Weinberg,

Mit welcher Begründung haben Sie für ein Gesetz gestimmt, das nach Ansicht ausnahmslos aller Fachleute den angeblichen Zweck...

Von: Gbz Ibtg

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

(...) Für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist es unerträglich, dass wir in Deutschland bisher noch nicht umfassend gegen die in der zweiten Alternative genannte Beschaffung von kinderpornographischen Schriften vorgegangen sind. Die Bundesregierung hat darüber unter Federführung der BM’in Dr. (...)

Sehr geehrter Herr Weinberg,

als Bürger aus Hamburg-Altona möchte ich meine Verwunderung über Ihre Stimmabgabe beim Thema Internet-Sperren...

Von: Naqernf Fpuebrgre

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

(...) Es ist sehr schwer, konkret quantitativ zu beurteilen, ob und inwiefern dieses Gesetz den Konsum von Kinderpornographie und die Produktion von Kinderpornographie verhindert oder erschwert. Eine Patentlösung wird es nicht geben. (...)

Sehr geehrter Herr Weinberg,

ich bin Studentin der Universität Hamburg.
Ich interessiere mich dafür, wie sie zu dem...

Von: Unaanu Pynffra

Antwort von Marcus Weinberg
CDU

(...) Die bauliche Entwicklung der Universität Hamburg wird nach wie vor intensiv geprüft. (...) Erst danach wird es möglich sein, eine Entscheidung über einen eventuellen Umzug der Universität Hamburg herbeizuführen. (...)

%
52 von insgesamt
52 Fragen beantwortet
18 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dagegen gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dafür gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dafür gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dagegen gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dafür gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Dafür gestimmt

Pages