Manuela Pagels
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Freigang Müller an Manuela Pagels bezüglich Städtebau und Stadtentwicklung

# Städtebau und Stadtentwicklung 04. Feb. 2015 - 12:59

Wenn Sie am 15.2.2015 in die Bürgerschaft für den Wahlkreis 7 gewählt werden,

- wie wollen Sie den Beschluss der Bezirksversammlung vom 29.1.2015-ein Zentrum für Lokstedt- durch Ihre Arbeit in der Bürgerschaft konkretisieren?

- die Rindermarkthalle im Schanzenviertel ist ein gelungenes Beispiel für ein Einkaufszentrum mit Aufenthaltsqualität. Können Sie sich eine Übertragung dieses Modells am Behrmannplatz vorstellen?

- wie sehen Ihre persönlichen Vorstellungen für ein Lokstedter Zentrum am Behrmannplatz aus?

Von: Freigang Müller

Antwort von Manuela Pagels (LINKE) 10. Feb. 2015 - 09:17
Dauer zur eingetroffenen Antwort: 5 Tage 20 Stunden

Guten Tag Herr Freigang Müller,

das Thema um das Zentrum in Lokstedt ist mir, obwohl ich bislang nichts mit dem Regionalausschuss in Lokstedt zu tun hatte, bekannt.

Das DRK und THW wollen ihre Flächen verkaufen und darauf sollen Wohnungen gebaut werden. Der Siemersplatz hat sich mit der weiteren Erhöhung des Verkehrs endgültig als Zetrum und Begegnungsraum disqualifiziert. Eine Gestaltung eines Zentrums am Behmannsplatz und Umgebung ist sinnvoll.

Sie haben Recht, wir müssen das Rad nicht neu erfinden, es gibt in Hamburg einige gute und einige abschreckende Beispiele für derartige Gestaltungen, die sollten wir uns vorher genau ansehen.

Im B-Plan gibt es eine Fläche, die als Markt (versiegelte Oberfläche) eingezeichnet ist, meines Wissens nach wird diese Fläche nicht als Markt genutzt und ist begrünt. Auch hier ist es mir wichtig gemeinsam mit den Anwohnerinnen eine Entscheidung zu fällen. Diese Fläche ist sehr feucht und hat damit einen großen Nutzen als Verdunstungsfläche. Ansonsten ist Städebau nicht so ganz mein Fachgebiet, sollte es dies in der Bürgerschaft werden müsste ich mir den Rat von Anwohnerinnen und Fachleuten einholen.

Mit freundlichen Grüßen

M. Pagels