Maik Reichel

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Jahrgang
1971
Berufliche Qualifikation
Historiker, Kunsthistoriker
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages, ehrenamtlicher Bürgermeister der Stadt Lützen
Liste
Landesliste Sachsen-Anhalt, Platz 11
Parlament
Bundestag 2005-2009
Wahlkreis
Burgenland
# Familie 18Sep2009

Sehr geehrter Herr Abgeordneter,

als 7-Jährige frage ich mich manchmal, warum es z.B. kein Gesetz gibt, welches es erlaubt an seinem...

Von: Kaja Schlolaut

Antwort von Maik Reichel (SPD)

(...) Also, liebe Kaja, wenn irgendwann einmal ganz viele Leute dafür sind an ihrem Geburtstag Urlaub haben zu müssen und dass dann auch die Mehrheit im Deutschen Bundestag findet, dann könnte es wirklich dazu kommen. Aber ehrlich gesagt, ich glaube nicht so recht daran, dass das passiert und ich traue mich auch nicht, so etwas zu fordern, erst recht nicht noch vor der Bundestagswahl. (...)

# Internationales 10Sep2009

Sehr geehrter Herr Reichel,

im Rahmen meines Nautik-Studiums schreibe ich derzeit meine Diplomarbeit über die „Atalanta-Mission“. Diese...

Von: Fabian struwe

Antwort von Maik Reichel (SPD)

Sehr geehrter Herr Struwe,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Da Sie die an mich gerichteten Fragen als Bestandteil Ihrer Diplomarbeit...

Hallo Herr Reichel,

heute wurde im Bundestag das sogenannte Zugangserschwerungsgesetz beschlossen. Laut dieser Website haben Sie sich nicht...

Von: Alexander Vogel

Antwort von Maik Reichel (SPD)

(...) Ich stehe zur Bekämpfung der schrecklichen Kinderpornographie und würde alles Mögliche dafür tun. Deshalb hätte ich dem Gesetz zum erschwerten Zugang auch zugestimmt. (...)

Sehr geehrter Herr Reichel,

im Bundestag wird gerade ein Gesetz zum CCS-Co2 Abscheide-Technologie diskutiert. Welche Meinung vertreten Sie...

Von: Jens Steinhagen

Antwort von Maik Reichel (SPD)

(...) Die CCS-Technologie ist ein wichtiger Schritt zur Erfüllung unserer Klimaziele. Dies trifft nicht nur für Deutschland zu. (...)

Hallo Herr Reichel,

Im dem Gesetzes entwurf zur Verschärfung der Waffengesetzes heißt es im § 118 a das Spiele mit Tötungs- oder...

Von: Christopher Behm

Antwort von Maik Reichel (SPD)

(...) Ohne mich juristisisch dem von Ihnen vorgetragenen Sachverhalt nähern zu wollen, möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich Ihre ablehnende Haltung zur Frage eines möglichen Verbotes des Paintball-Sportes teile. Nach mir vorliegenden Informationen (Stand Freitag, 22.05.09) wird dies auch nicht weiter angestrebt. (...)

Werter Herr Reichel,

da Sie sich in der Vergangenheit mehrfach für eine Verschärfung des Waffenrechts ausgesprochen haben, würde ich gerne...

Von: Rene Gensch

Antwort von Maik Reichel (SPD)

(...) Ich selbst halte die Einrichtung eines Waffenregisters für eine gute Idee. Verstärkte Kontrollen mögen sicher die ordnungsgemäße Unterbringung feststellen können, bleiben aber wohl eher symbolhaft aufgrund der personellen Situation der Ordnungsbehörden. (...)

Sehr geehrter Herr Reichel ,

wie wohl Tausende andere Bürger unseres Landes musste ich gestern erschreckt zur Kenntniss nehmen, das meine...

Von: Robert Seidel

Antwort von Maik Reichel (SPD)

(...) Jedoch ist - gerade im Zusammenhang mit Amoktaten - stets das richtige Augenmaß zu bewahren. Obwohl ich dem Paintball-Sport selbst nichts abgewinnen und mir persönlich nicht vorstellen kann, auf diese Weise meine Freizeit zu verbringen, hielte ich es für übertrieben, ein Verbot dieser Sportart anzustreben. (...)

# Sicherheit 26Sep2008

Werter Herr Abgeordneter,
ich beziehe mich auf einen Bericht der Mitteldeutschen Zeitung vom 26.09.08 zum Thema "Anti-Terror-Kampf".
...

Von: Michael Harr

Antwort von Maik Reichel (SPD)

(...) Die von den Vereinigten Staaten geforderten Fluggastdaten trafen auch bei der SPD auf Protest. Da dies aber Forderungen seitens der USA sind, ohne deren Erfüllung niemand aus der EU in die Vereinigten Staaten einreisen darf, mussten wir nach einigen Veränderungen mit Bauchweh zustimmen. (...)

# Finanzen 7Jul2008

Was unternimmt der Staat gegen die Explodierenden Benzin Preise
Was haben wir als Bürger dieses Staates zu erwarten

Von: Michael Emmerich

Antwort von Maik Reichel (SPD)

(...) Komplexer werden die Möglichkeiten, welche sich mit dem eigentlichen Ölpreis beschäftigen. Hierbei ist es ein offenes Geheimnis, dass der Ölpreis durch den Handel mit Derivaten und verschiedensten Optionsscheinen künstlich in die Höhe getrieben wurde/wird. (...)

# Arbeit 19Mai2008

Unsere Politiker loben von Zeit zu Zeit die "gewaltigen Anstrengungen" zur Bekämpfung von Schwarzarbeit (meist wird dabei nur auf die Baubranche...

Von: Marikka Bach

Antwort von Maik Reichel (SPD)

(...) Von Seiten des Sozialstaats kann man sicherlich darüber nachdenken, inwieweit Senkungen der Lohnnebenkosten Schwarzarbeit unattraktiver machen. Ich denke hierzu hat sich in den letzten beiden Jahren auch etwas getan, jedoch muss man zur Kenntnis nehmen, dass die Spielräume hierfür eng sind und steigende Beträge für Kranken- und Pflegeversicherung natürlich das Leben auf diesem Gebiet nicht leichter machen. (...)

# Finanzen 13Mai2008

Hallo Herr Reichel,

es soll demnächst wieder eine finanzielle Erhöhung für Bundestagabgeordnete geben. Ist das nicht etwas übertrieben? Ich...

Von: Christian Voß

Antwort von Maik Reichel (SPD)

(...) eine weitere Diätenerhöhung wie sie Mitte 2008 im Zuge der Gehaltssteigerung der Beamten geschehen sollte, lehne ich ab. Dies sieht auch der Großteil meiner Fraktion so. (...)

# Soziales 4Mai2008

Hallo Herr Reichel,

Ihre Partei regiert zur Zeit "leider noch" mit. Warum wird noch immer zwischen "Ost u. West" unterschieden? (Die...

Von: Frank Büschleb

Antwort von Maik Reichel (SPD)

(...) Im Bereich der Angestellten des Bundes gibt es bereits seit 01.04.08 die vollständige Angleichung Ost-West in allen Tarifgruppen, im Bereich der Bundesbeamten sieht der aktuelle Gesetzentwurf der Bundesregierung die Anpassung noch in diesem Jahr vor. Ich glaube, dass diese dringend geboten ist und der Bund dort mit gutem Beispiel vorangeht, Sie sehen also, dass es da bereits Bewegung gibt, um die Diskussion "Ost-West" allmählich beenden zu können. (...)

%
37 von insgesamt
37 Fragen beantwortet
91 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.