Ludger Fest

| Kandidat Baden-Württemberg 2011-2016
Ludger Fest
Frage stellen
Jahrgang
1963
Wohnort
Mannheim
Berufliche Qualifikation
Diplom-Bibliothekar
Ausgeübte Tätigkeit
Arbeit in einer Firmenbibliothek
Wahlkreis

Wahlkreis 36: Mannheim II

Parlament
Baden-Württemberg 2011-2016

Die politischen Ziele von Ludger Fest

1. Den Wählern eine echte Alternative zu den etablierten Parteien bieten. Damit etwas gegen die Politikverdrossenheit tun. Nichtwähler können wieder wählen gehen, da es Alternativen auf dem Wahlzettel gibt.

2. Menschen wieder für Politik interessieren und sie aus Ihrer Lethargie herausholen. Damit die etablierten Parteien aus der Ruhe bringen und zu positiven Veränderungen "zwingen".

3. Ein Erziehungsgehalt einführen, um aus der leidigen Diskussion "Rabenmutter vs. Heimchen am Herd" herauszukommen.

4. Ökologische Themen stärken (z.B. Atomstrom meiden, Klimawandel mildern, Verkehr sinnvoll steuern, ökosoziale Marktwirtschaft), um unsere Erde zu schützen.

5. Schere zwischen Arm und Reich verkleinern, damit jeder in unserem Land sein Auskommen hat und am gesellschaftlichen und politischen Leben teilnehmen kann.

Über Ludger Fest

Aufgewachsen im Ruhrgebiet, lebe ich seit 24 Jahren in Mannheim.
Ich bin verheiratet und wir haben 3 Kinder.

In meinem Elternhaus hat Politik immer eine Rolle gespielt. Daher habe ich diesen "Bazillus" von meinen Eltern geerbt. In den letzten Jahren bin ich immer unzufriedener mit der herrschenden Politik geworden. Vor 2 Jahren habe ich gemerkt, dass Meckern alleine nichts bringt. Darum bin ich der oedp beigetreten.

Unsere christliche Heimat finden wir zur Zeit beim Mannheimer Evangelisierungsteam / MET (s. Links). Das ist die logische Fortsetzung des Engagements, dass ich viele Jahre lang in der Gemeinde St. Elisabeth, Mannheim-Gartenstadt, in verschiedenen Aufgaben ausgeübt habe. Für mich persönlich ist der Selige Charles de Foucauld ("Bruder Karl") zum Vorbild geworden (s. Links).

Geprägt haben mich als Jugendlicher und junger Erwachsener die Themen Umwelt und Eine-Welt. Auch wenn ich berufs- und familienbedingt nicht mehr soviel Zeit investieren kann, finde ich diese Anliegen weiterhin wichtig.
So bin ich z.B. weiterhin Mitglied in einem Peruparternschaftskreis.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Fest,

seit kurzem hält das Land Baden-Württemberg am Energiekonzern EnBW wesentliche Anteile. Werden Sie sich im Falle...

Von: Zvpunry Unht

Antwort von Ludger Fest
ÖDP

(...) Sollte das Land die Anteile an der EnBW behalten, so wäre es wünschenswert, wenn der damit gegebene Einfluß benutzt würde, um die regenerativen Energien voran zu treiben (z.B. zinsgünstige Darlehen für die Installation von regenerativen Energien, Förderung von Modellanlagen...) und den Energieeinsatz zu optimieren. (...)

Sehr geehrter Herr Fest,

wie stehen Sie zu einem Bürgerentscheid über S21?

Von: Znegva Jrvaznaa

Antwort von Ludger Fest
ÖDP

(...) 4. war die Schlichtung eine Farce, denn es war von vornherein abzusehen, dass eine "CDU-Krähe"(Geissler) einer anderen "CDU-Krähe"(Mappus)kein Auge aushackt. (...)

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.