Klaus Stöttner
CSU
Profil öffnen

Frage von treuneq jnfgyuhore an Klaus Stöttner bezüglich Familie und Generationen

# Familie und Generationen 22. Sep. 2008 - 17:51

sehr geehrter herr mdl

ich bin finanzbeamter und habe eine frage zur 42-stunden-woche. noch vor der letzten wahl hat der damalige ministerpräsident stoiber ja eine erhöhung der arbeitszeit bei beamten ausgeschlossen, 6 wochen nach der wahl mussten wir zwei stunden länger arbeiten. da alle csu-abgeordneten diese wahllüge unterstützt haben meine frage: wie kann ich den aussagen der csu noch trauen und wann wird die arbeitszeiterhöhung vorbehaltlos zurückgenommen (bitte genaues datum).
ps. ich werde ihre antwort an meine kolleginnen und kollegen weiterleiten.

Von: treuneq jnfgyuhore

Antwort von Klaus Stöttner (CSU) 25. Sep. 2008 - 22:55
Dauer bis zur Antwort: 3 Tage 5 Stunden

Sehr geehrter Herr Wastlhuber,

ich bitte Sie hier um Verständnis. Wir haben einen harten Weg der Haushaltkonsolidierung hinter uns. Wir haben mit aller Kraft des Freistaates und mit viel Verständnis unserer Mitarbeiter, wie Sie, es geschafft ein beispielhaftes Land zu sein um wieder in die Zukunft unserer Kinder investieren zu können.

Der Freistaat hat bereis im November eine Sonderzahlung sowie eine Anpassung der Gehälter für seine Mitarbeiter vereinbart. Die Vertreter aller Beamtenverbände waren sehr mit diesen Zugeständnissen einverstanden und akzeptierten den aktuellen Stand der Arbeitszeit.

Die aktuelle Weltfinanzkrise hat bereits beim Wirtschaftsklimaindex des IFO-Instituts Spuren hinterlassen. Wir als Freistaat werden diese Schwächung der Wirtschaft ebenso spüren. Wir können nicht jedes Jahr solche schweren Reformen einführen und nach zwei Jahren wieder zurücknehmen.

Vertrauen Sie uns, dass wir sehr verantwortungsvoll mit unseren Mitarbeitern umgehen. Ich will nichts versprechen was wir nicht halten können.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Stöttner, MdL