Klaus-Peter Hesse

| Abgeordneter Hamburg 2011-2015
Jahrgang
1967
Berufliche Qualifikation
Immobiliensachverständiger
Ausgeübte Tätigkeit
MdHB, Geschäftsführer Zentraler Immobilien Ausschuss ZIA e.V.
Parlament
Hamburg 2011-2015
Wahlkreis
Fuhlsbüttel - Alsterdorf - Langenhorn

Sehr geehrter Herr Hesse,

bereits im November 2009 versprachen Sie, sich um das zweckentfremdete Parken von Fluggästen auf dem P+R-...

Von: Maximilian Bartholomé

Antwort von Klaus-Peter Hesse (CDU)

(...) Dies gilt insbesondere auch für die Anlage in Ohlsdorf, die nach meiner Beobachtung von Flughafennutzern und Mitarbeitern in der Nähe ansässiger Unternehmen missbraucht wird. Leider ist die CDU nicht mehr für die Verkehrspolitik verantwortlich, denn ich würde HVV-Zeitkarteninhabern kostenfreie Parkausweise für P+R Anlagen zur Verfügung stellen und bei Missbrauch abschleppen lassen. (...)

Sehr geehrter Herr Hesse,

wird Ihre Partei etwas zum Thema Geschwindigkeit auf der Sengelmann-/Zeppelinstraße unternehmen?

Ich wohne...

Von: Ute Schmidtchen

Antwort von Klaus-Peter Hesse (CDU)

(...) herzlichen Dank für Ihre Anfrage bei abgeordnetenwatch. Fest installierte Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen werden in der Regel nur da aufgestellt, wo auch Unfallschwerpunkte vorhanden sind. Dies ist auf Norderstedter Gebiet beim Krohnstiegtunnel so gewesen. (...)

Sehr geehrter Herr Hesse,

auch im vergangenen Winter gab es auf fast allen Hamburger Radwegen, insbesondere auf Hauptstraßen, keinen...

Von: Lutz Räbsch

Antwort von Klaus-Peter Hesse (CDU)

(...) Hierzu werden insbesondre vom ADFC und dem ADAC verschiedene Positionen vertreten. Aus meiner Sicht ist die generelle Abschaffung der Radwegebenutzungspflicht der falsche Weg. Vielmehr bedarf ist einer genauen Prüfung im Einzelfall, ob und inwieweit eine Aufhebung der Benutzungspflicht rechtlich erforderlich und der Verkehrssicherheit zuträglich ist. (...)

Guten Tag Herr Hesse,

ich habe heute die Bürgerschaft besucht und Ihre Wortbeiträge zur Wilhelmsburger Reichsstr. B 4/75 gehört.

...

Von: Jens Matysik

Antwort von Klaus-Peter Hesse (CDU)

Sehr geehrter Herr Matysik,

vielen Dank für Ihre Frage bezüglich der Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße. Bitte entschuldigen Sie die...

Sehr geehrter Herr Hesse,

sicherlich haben Sie durch die umfangreiche Medienberichterstattung vom Genehmigungsverfahren LIDL auf dem...

Von: Eckart Drews

Antwort von Klaus-Peter Hesse (CDU)

(...) In diesem sozial schwierigen Quartier wohnen eine ganze Reihe von Bürgerinnen und Bürgern, die sich nicht schnell ins Auto schwingen können, um am Langenhorner Markt oder in Norderstedt einzukaufen, sondern die sich mühsam mit ihren Kinderwagen, Kleinkindern, Rollatoren zum Markant-Markt am Käkenhof schleppen müssen, die übrigens den Verbleib ihres Marktes mit der Ansiedelung des Discounters LIDL verknüpft haben(!). Unser regionaler Ortsverband und ich haben sich daher auch für die Ansiedlung von LIDL ausgesprochen. (...)

Sehr geehrter Herr Hesse,

nichts für ungut, dass ich sie über dieses Portal anschreibe. Leider kann man keinen Politiker direkt anschreiben...

Von: Karl Heinz Göllen

Antwort von Klaus-Peter Hesse (CDU)

(...) Ich erarbeite zudem gerade einen Antrag, der den Senat auffordert, in Verträgen mit Partnern bei Baustellenmaßnahmen hinsichtlich Fristverletzungen empfindliche Vertragsstrafen zu vereinbaren und zu gewährleisten, dass an den Baustellen Schilder angebracht werden, die das Ende der Maßnahme verkünden. Ich gehe davon aus, dass ich damit auch in Ihrem Sinne das Thema weiter aktiv besetze. (...)

Sehr geehrter Herr Hesse!

Mit Überraschung habe ich feststellen müssen, dass Sie beim Bürgerentscheid zu Langenhorn 73 von einer...

Von: Michael Kuckhoff

Antwort von Klaus-Peter Hesse (CDU)

Sehr geehrter Herr Kuckhoff,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei Abgeordnetenwatch.

Gern teile ich Ihnen nachfolgend zunächst den...

%
7 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
37 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.