Fragen und Antworten

Abstimmverhalten

Nebentätigkeiten

Nebentätigkeit Kunde / Organisation Interval Einkommen Erfassungsdatum Aufsteigend sortieren
Beteiligung
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 21.03.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 05.12.2018
Kategorie: Beteiligung an Kapital- oder Personengesellschaften
Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen
Land: Deutschland
KLMI Verwaltungs UG (haftungsbeschränkt)
Berlin
Deutschland
21.03.2018
Beteiligung
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 21.03.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 05.12.2018
Kategorie: Beteiligung an Kapital- oder Personengesellschaften
Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen
Land: Deutschland
Hafenresort Silz Verwaltungs GmbH
Prien a. Chiemsee
Deutschland
21.03.2018
Beteiligung
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 21.03.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 05.12.2018
Kategorie: Beteiligung an Kapital- oder Personengesellschaften
Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen, Sport, Freizeit und Tourismus
Land: Deutschland
Ferienhausanlage Nossentin UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Berlin
Deutschland
21.03.2018
Mitglied des Aufsichtsrates
Erfasst für Mandate: Bundestag (aktuell)
Erfasst am: 21.03.2018
Letzte Änderung am Datensatz: 03.01.2019
Kategorie: Funktionen in Unternehmen
Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen
Land: Deutschland
Wohnungsbaugenossenschaft „Bremer Höhe“ eG
Berlin
Deutschland
21.03.2018

Über Klaus Mindrup

Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Berufliche Qualifikation
Freiberuflicher Gutachter und Entwickler (Dipl.-Biologe)
Geburtsjahr
1964

Aktuelle Politische Ziele von Klaus Mindrup:
Abgeordneter Bundestag

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag
Aktuelles Mandat

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Berlin
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Berlin-Pankow
Wahlkreisergebnis:
16,40 %
Wahlliste:
Landesliste Berlin
Listenposition:
4

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Berlin-Pankow
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Berlin-Pankow
Wahlkreisergebnis:
16,40 %
Wahlliste:
Landesliste Berlin
Listenposition:
4

Abgeordneter Bundestag 2013 - 2017

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Berlin
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Berlin-Pankow
Wahlkreisergebnis:
21,00 %
Wahlliste:
Landesliste Berlin
Listenposition:
4

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Berlin-Pankow
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Berlin-Pankow
Wahlkreisergebnis:
21,00 %
Listenposition:
4

Politische Ziele

WOFÜR ICH UND DIE SPD STEHEN GUTE ARBEIT, FAIRE LÖHNE. Millionen von Menschen fühlen sich wie im Hamsterrad – trotz guter Leistung und Qualifikation. Deshalb brauchen wir mehr unbefristete Arbeitsplätze und Löhne, von denen alle leben können: durch einen gesetzlichen Mindestlohn und die deutliche Einschränkung der Befristung. Ich möchte mit der SPD die Verdrängung von regulärer Beschäftigung durch Minijobs stoppen. Wir wollen gleiche Arbeitsbedingungen und Bezahlung für Stammbelegschaften und Leihbeschäftigte durchsetzen. Mit einem Entgeltgleichheitsgesetz wollen wir die gleiche Bezahlung von Männern und Frauen vorantreiben. Auch Selbständige brauchen mehr Sicherheit, z.B. durch unsere Bürgerversicherung für alle. Gute Arbeit statt Billigjobs! GUTE BILDUNG VON ANFANG AN Bildungschancen dürfen nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Wir werden gebührenfreie Kitas fördern und Kommunen und Länder beim Ausbau von Bildungsangeboten, z.B. von Ganztagsschulen und Sprachförderung, besser unterstützen. Die Mittelkürzungen bei der beruflichen Weiterbildung für Berufstätige und Arbeitslosen?geldempfänger müssen rückgängig gemacht werden. Menschen ohne Schulabschluss und Ausbildung wollen wir eine zweite Chance geben. Wir wollen einen Teil unserer Mehreinnahmen aus einer gerechteren Besteuerung von hohen Einkommen und Vermögen in Bildung investieren. Schwarz-Gelb setzt dagegen auf alte Familienmodelle und verschenkt zwei Milliarden Euro für das Betreuungsgeld. Gute Bildung statt Betreuungsgeld! BEZAHLBAR UND KLIMAFREUNDLICH WOHNEN Wohnen wird in Berlin häufig schon für Normalverdiener zum Luxus. Vielen Mietern drohen nach überzogenen Umbauten und energetischen Sanierungen unerschwingliche Mieterhöhungen und die Verdrängung aus ihrem Kiez. Energiesparen nützt dem Klima und dem Geldbeutel der Mieter. Die Baumaßnahmen müssen aber für Mieter bezahlbar bleiben. Mehr Wohnqualität und Energiesparen für alle sind möglich: Einige Genossenschaften und öffentliche Wohnungsgesellschaften machen es vor. Demokratisch kontrollierte Energieversorger und Netze sind besser für das Klima und die Mieter als die großen privaten Konzerne, die einseitig auf ihre Renditen schauen. Deshalb unterstütze ich ohne Wenn und Aber den Rückkauf der Stromnetze und die Gründung von Stadtwerken in Berlin. Runter von der Bremse und volle Fahrt für die soziale Energiewende hin zu mehr Effizienz und Erneuerbaren Energien! Mit der SPD stehe ich für eine starke öffentliche Wohnungsbauförderung; besonders von Genossenschaften und städtischen Wohnungsgesellschaften. Wir brauchen mehr barrierefreie Wohnungen für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen. Wir stärken den Mieterschutz: Mieterhöhungen auf Bestandsmieten sollen auf 15 Prozent in 4 Jahren begrenzt werden, Neumieten dürfen nicht mehr als zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Den Makler soll künftig bezahlen, wer ihn bestellt. Wir wollen das Wohnumfeld für alle verbessern und hierfür u.a. einen besseren Schutz vor Bahnlärm durchsetzen. Die Gesundheit unserer Nachbarn an Bahnstrecken darf nicht länger gefährdet werden. Stadt für alle statt Verdrängung!

Kandidat Berlin Wahl 2006

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Pankow WK 8
Wahlkreis:
Pankow WK 8
Wahlkreisergebnis:
28,00 %
Listenposition:
5