Katrin Schleenbecker

| Kandidatin Hessen
Katrin Schleenbecker
Frage stellen
Jahrgang
1977
Wohnort
Heuchelheim
Berufliche Qualifikation
Philosophie und Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaften
Ausgeübte Tätigkeit
Angestellte
Wahlkreis

Wahlkreis 18: Gießen I

Wahlkreisergebnis: 20,4 %

Liste
Landesliste, Platz 21
Parlament
Hessen

Hessen

In Hessen soll es mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Katrin Schleenbecker: Lehne ab
Eine ausufernde Videoüberwachung stellt alle Bürger*innen unter Generalverdacht, das sehe ich ausgesprochen kritisch. Sollte Videoüberwachung zum Einsatz kommen, darf das meiner Meinung nach nur anlassbezogen, verhältnismäßig und nach klaren Regeln und Gesetzen erfolgen.
Kinder sollen grundsätzlich an einer gemeinsamen Schule unterrichtet werden.
Position von Katrin Schleenbecker: Stimme zu
Wir GRÜNE stehen für inklusive Bildung und sind davon überzeugt, dass längeres gemeinsames Lernen und wollen möglichst lange die Zugänge zu allen Bildungsabschlüssen offenhalten. Dabei ist klar, dass wir niemanden seinen Weg vorgeben wollen, sondern individuell jedes Kind gefördert werden muss.
Strafverfolgungsbehörden sollen Onlinedurchsuchungen durchführen und das Nutzungsverhalten von Privatpersonen im Internet überwachen dürfen ("Staatstrojaner").
Position von Katrin Schleenbecker: Lehne ab
Für mich kommt der Einsatz nur in Betracht, wenn hierdurch schwerste Straftaten verhindert oder das Leben von Menschen geschützt werden kann und dies nicht durch andere Instrumente gewährleistet werden kann, die weniger stark in Grundrechte eingreifen.
Am Bau der Stromtrasse Suedlink soll auch gegen den Widerstand der Bevölkerung festgehalten werden.
Position von Katrin Schleenbecker: Stimme zu
SuedLink ist mittlerweile als Erdkabel geplant, was ein Wunsch vieler Bürgerinitiativen und der Anwohnerinnen und Anwohnern vor Ort war - wir diskutieren nicht das Ob, sondern das Wie: Bei der Umsetzung setzen wir auf größtmögliche Transparenz, offene Kommunikation und breite Beteiligung.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Katrin Schleenbecker: Stimme zu
Das ist eine klare GRÜNE Forderung, da man nur so aufzeigen kann, wie Unternehmen, Verbände und Organisationen Einfluss auf die politische Willensbildung nehmen.
Asylsuchende sollen eher Sach- statt Geldleistungen bekommen.
Position von Katrin Schleenbecker: Lehne ab
Das lehne ich ab, da es einen enormen Bürokratieaufwand bedeutet und den Menschen die Wahlfreiheit nähme.
Alle hessischen Schulen sollen die Betreuung ihrer Schülerinnen und Schüler bis in den späten Nachmittag gewährleisten können.
Position von Katrin Schleenbecker: Stimme zu
Ganztagsschulen schaffen mehr Zeit für die individuelle Förderung von Kindern - auch hier gilt: „ermöglichen statt verordnen“.
Menschen mit geringem Einkommen sollen weniger für kulturelle Einrichtungen zahlen.
Position von Katrin Schleenbecker: Stimme zu
Wir wollen für Menschen mit geringem Einkommen einen Hessen-Pass realisieren, der vergünstigte Fahrpreise und vergünstigte Eintritte in Freizeit-, Kultur, -Bildungs- und Sporteinrichtungen ermöglicht.
Die Infrastruktur für Radfahrerinnen und Radfahrer in hessischen Innenstädten soll verbessert werden.
Position von Katrin Schleenbecker: Stimme zu
Wir stehen für den Ausbau des Radwegenetzes nicht nur in den Innenstädten, sondern auch an Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. Künftig soll zehn Prozent des Landesstraßenbau-Etats für Radwegeausbau bereitstehen.
Das derzeitige Nachtflugverbot von 23 Uhr bis 5 Uhr am Flughafen Frankfurt soll beibehalten werden.
Position von Katrin Schleenbecker: Neutral
Wir wollen dieses Nachtflugverbot mindestens halten, sind aber eigentlich weiter für ein Flugverbot für die komplette gesetzliche Nacht (von 22 bis 6 Uhr). Dafür muss allerdings das Luftverkehrsgesetz auf Bundesebene geändert werden.
Die Landesregierung soll den Bau von Sozialwohnungen vorantreiben.
Position von Katrin Schleenbecker: Stimme zu
Wir GRÜNE wollen die Fördersumme für den sozialen Wohnungsbau auf 2 Milliarden Euro anheben und die Bindungsfristen auf 30 Jahre verlängern. Auch sollen Gesellschaften, die überwiegend im Besitz der öffentlichen Hand sind, stärker in die Schaffung von sozialem Wohnbau investieren.
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Position von Katrin Schleenbecker: Stimme zu
Das Mietpreisbremse-Gesetz soll endlich wirksam werden. Das heißt, Transparenz über die Vormiete, Sanktionierung von Nicht-Einhaltung und weniger Ausnahmen.
Die Kita-Betreuung soll ab Geburt grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Katrin Schleenbecker: Stimme zu
Stärkung der frühkindlichen Bildung und Betreuung bedeutet für uns primär, in die Qualität wie kleinere Gruppengrößen und Stärkung der Konzeptionsarbeit zu investieren. Der Besuch einer Krippe oder Kita soll für niemanden am Geldbeutel scheitern.
In Hessen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Katrin Schleenbecker: Stimme zu
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sind.
Position von Katrin Schleenbecker: Lehne ab
Flüchtlinge aus Afghanistan durch die Einordnung als sicheres Herkunftsland in ein beschleunigtes Asylverfahren zu bringen, wäre aus unserer Sicht angesichts der aktuellen Schutzquoten absolut verantwortungslos.
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Position von Katrin Schleenbecker: Lehne ab
Wir wollen die Einkommensteuergesetzgebung verändern und dabei kleine und mittlere Einkommen entlasten und den Spitzensteuersatz erhöhen.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Katrin Schleenbecker: Neutral
Die sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen wollen wir abschaffen, da sie Lebens- und Familienplanung erschwert.
Es sollen verstärkt Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Katrin Schleenbecker: Stimme zu
Die Anwerbung von Pflegekräften aus dem Ausland ist eine der Optionen, um dem eklatanten Fachkräftemangel insbesondere in diesem Bereich entgegen zu wirken. Gleichzeitig müssen die Pflegeberufe aufgewertet, gestärkt und somit attraktiver werden.
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Position von Katrin Schleenbecker: Lehne ab
Wir wollen generelle Fahrverbote vermeiden und gleichzeitig saubere Luft für die Menschen erreichen, um die gesundheitlichen Belastungen zu senken.
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 6Okt2018

(...) ich habe hier festgestellt, dass wir einen hohen Grad an Übereinstimmung bei den hier gestellten Fragen haben. Nur bei Deiner Einstellung zu der Frage, ob Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß weiter in Innenstädten fahren sollen, war ich schon irritiert. Meine Frage: Warum möchtest Du solchen Fahrzeugen erlauben, die Luft in Innenstädten weiter zu verschmutzen? (...)

Von: Wbnpuvz Zvrghfpu

Antwort von Katrin Schleenbecker
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Frauen 30Aug2018

Sehr geehrter Frau Schleenbecker,

dank der liberalen Gesetzgebung seit 2002, floriert in Deutschland und Hessen die Prostitution. Studien...

Von: Xngunevan Nccry

Antwort von Katrin Schleenbecker
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
0 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.