Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Crgre Xebyy an Katrin Göring-Eckardt bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 16. Sep. 2013 - 20:33

Hallo und Guten Tag,

Sehr geehrte Frau Göring-Eckardt,

ich habe eine Frage zur Meinung Ihrer Partei, nur noch 6 mal die Woche Fleisch zu essen. Als Hartz 4-Empfänger konnte ich mir bisher keine 6 mal die Woche Fleisch leisten. Was machen die Grünen, das die Hartzer auch diesen Luxus genießen können ? Man könnte doch, so wie der fleischlose Tag staatlich gefördert werden soll, das Essen für die schlecht ernährten Menschen staatlich fördern.

Peter Kroll, Herbsleben

Von: Crgre Xebyy

Antwort von Katrin Göring-Eckardt (GRÜNE)

Sehr geehrter Herr Kroll,

wir treten für die soziale Grundsicherung ein, die neben der materiellen Absicherung auch die soziokulturelle Teilhabe an unserer Gesellschaft sicherstellt. Die Regelsätze müssen realitätsgerecht und transparent neu bestimmt werden, damit sie ein menschenwürdiges Existenzminimum abdecken. Insgesamt halten wir eine Erhöhung des Regelsatzes auf 420 Euro für erwachsene Alleinstehende für erforderlich. Unterhalb dieser Leistungshöhe ist die umfassende Teilhabe nach unserer Auffassung nicht möglich.

Der Vorschlag eines“ fleischlosen Tages“ bezog sich auf das Menü-Angebot in Kantinen und beinhaltete keine staatliche Förderung.

Mit freundlichen Grüßen
Büro Katrin Göring-Eckardt

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.