Katrin Göring-Eckardt
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Avpb Fpuyvpugznaa an Katrin Göring-Eckardt bezüglich Kultur

# Kultur 13. Mai. 2013 - 13:10

Sehr geehrte, Frau Göring-Eckardt

wir sind der 9er Sozialwissenschaftenkurs der Liebfrauenschule Nottuln/ Bischöfliche Realschule. Wir arbeiten momentan am Thema „Geschichte der Wahlen“ mit dem Schwerpunkt Wahlen in der DDR. Hierzu möchten wir Ihnen ein paar Fragen stellen:

-Wie sind die Wahlen in der DDR abgelaufen?
-Haben Sie freiwillig gewählt?
-Unterstützten Sie die Regierung der DDR?
-Waren Sie in der DDR auch schon Politisch aktiv?
-Wie haben Sie die ersten freien Wahlen in der DDR erlebt und haben Sie die Partei gewählt, der Sie heute angehören?

Wir danken Ihnen dafür schon mal im Voraus.

Von: Avpb Fpuyvpugznaa

Antwort von Katrin Göring-Eckardt (GRÜNE)

Wie sind die Wahlen in der DDR abgelaufen?

Die Wahlen wurden im Sinne des SED-Regimes manipuliert. So kamen die unglaubwürdigen Wahlergebnisse von 98 Prozent zustande..

Haben Sie freiwillig gewählt?

Nein, ich habe nur einmal gewählt

Unterstützten Sie die Regierung der DDR?

Ich bin als Jugendliche zur kirchlichen Oppositionsbewegung gestoßen und habe mich dort für mehr Freiheiten engagiert. Allerdings war ich auch in der FDJ und hoffte, dass das DDR-System veränderungsfähig ist. Das allerdings war falsch

Waren Sie in der DDR auch schon Politisch aktiv?

Ja, zunächst in der FDJ und später in der Bürgerrechtsbewegung.

Wie haben Sie die ersten freien Wahlen in der DDR erlebt und haben Sie die Partei gewählt, der Sie heute angehören?

Ich habe sie als großen Glücksmoment erlebt, weil es das war, wofür wir gekämpft hatten.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.