Jahrgang
1963
Wohnort
Waiblingen-Neustadt
Berufliche Qualifikation
Staatlich anerkannte Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe
Ausgeübte Tätigkeit
MdL, stellv. Fraktionsvorsitzende
Wahlkreis

Wahlkreis 15: Waiblingen

Parlament
Baden-Württemberg 2011-2016

Über Katrin Altpeter

* 1963 in Waiblingen geboren und aufgewachsen, Mutter einer 13 jährigen Tochter

Beruf:

* 1984-1986 Ausbildung zur staatlich anerkannten Altenpflegerin
* 1986-1989 Gemeindeschwester der Diakoniestation Winnenden
* 1989-1990 Altenpflegerin im Pflegeheim Winnenden-Schelmenholz
* 1990-1992 Weiterbildung zur Lehrerin für Pflegeberufe
* 1992-1996 Lehrerin für Pflegeberufe beim Berufsfortbildungswerk des
DGB in Stuttgart-Bad Cannstatt
* 1996-1998 Leitung des Ambulanten Pflegedienstes der Arbeiterwohlfahrt
in Backnang
* 1998-2001 Lehrerin für Pflegeberufe beim Berufsfortbildungswerk des
DGB in Stuttgart-Bad Cannstatt
* seit 2001 Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Politik:

* seit 1989 SPD-Mitglied
* 1989-1999 Ortschaftsrätin in Waiblingen-Neustadt und stellvertretende
Ortsvorsteherin
* 1994-1999 Gemeinderätin in Waiblingen
* seit 1999 Kreisrätin im Rems-Murr-Kreis
* 1997-2006 Mitglied im Kreisvorstand der SPD Rems-Murr
* seit 1999 stellv. Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Waiblingen
* seit 2001 Mitglied des Baden-Württembergischen Landtags
* seit 2001 Ortsvereinsvorsitzende der SPD Waiblingen
* 2002-2006 Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion
* seit 2006 stellv. Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion

Ehrenamt:

* 1984-1994 Erste Vorsitzende Kreisjugendring Rems-Murr e.V.
* 1986-1994 Mitglied des Jugendhilfeausschusses des Kreistags
* 1989-1994 Mitglied im Landesjugendhilfeausschuss
* 1997-2000 Jugendschöffin am Amtsgericht Waiblingen
* seit 1999 stellv. Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Rems-Murr
* seit Juni 2004 Vorsitzende ProFamilia Waiblingen

Ausgewählte Mitgliedschaften: ver.di, Städtisches Orchester Waiblingen, TSV Neustadt, Arbeiterwohlfahrt, Waiblinger Tafel

Alle Fragen in der Übersicht

Liebe Frau Katrin Altpeter,

ich bin ganz erstaunt über ihre Antwort zum BGE (vom 8.3). Sie schreiben:

> Arbeit ist auch ein...

Von: Xynhf Ovaqre

Antwort von Katrin Altpeter
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesellschaft 3März2011

Sehr geehrte Frau Altpeter,

es ist zwar kein Landesthema, dennoch hätte ich vor dem 27. März gerne gewusst, wie Sie zum Thema „...

Von: Uraqevx Orfg

Antwort von Katrin Altpeter
SPD

(...) Die Idee eines BGEs scheint auf den ersten Blick durchaus einen gewissen Charme auszustrahlen. Dennoch spreche ich mich gegen ein solches Grundeinkommen aus. Denn bei genauerer Betrachtung entpuppt sich das BGE deutlich weniger charmant, wenn nicht gar als schlecht. (...)

# Gesellschaft 23Feb2011

Sehr geehrte Frau Altpeter,

in den letzten Jahren plagen mich immer wieder Fragen und Probleme unserer Gesellschaft.
Aber zum Glück...

Von: Ovex Jbyyraunhcg

Antwort von Katrin Altpeter
SPD

(...) In der Tat ist die „Schere zwischen Arm und Reich“ in den letzten Jahren in Deutschland immer weiter auseinander gegangen. Dieser Entwicklung müssen wir unbedingt entgegen wirken. (...)

Sehr geehrte Frau Altpeter,

neben S21 ist ein weiteres Infrastrukturprojekt für den Wahlkreis Waiblingen von großer Bedeutung: der...

Von: Znegva Xavggry

Antwort von Katrin Altpeter
SPD

(...) Ich war und bin schon immer eine Gegnerin des „Nord-Ost-Rings“ und dem Bau der „Andriof- Brücke“ - dabei spielt es für mich keine Rolle ob diese zwei, vier oder sechsspurig ausfallen soll. Ich setze mich wie seither für die „Billinger-Variante“ und den Bau einer Stadtbahn von Waiblingen nach Ludwigsburg ein. (...)

Sehr geehrte Frau Altpeter,

wie haben Sie bei Punkt 11 am 2.2.2011 in der 108. Sitzung des Landtaga abgestimmt?

Von: Puevfgvna Oehttre-Ohet

Antwort von Katrin Altpeter
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
3 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.