Jürgen Klute
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Nawn Frhgur an Jürgen Klute bezüglich Bürgerrechte, Datenschutz und politische Teilhabe

Sehr geehrter Herr Klute,

eine der anspruchsvolleren Aufgaben in Europa ist sicher das Zusammenleben der unterschiedlichen Kulturen.
In diesem Zusammenhang möchte ich Sie fragen, wie Sie und Ihre Partei sich im Bezug zur muslimischen Minderheit positionieren.
Bitte nehmen Sie auch zum Thema Kopftuch Stellung. Sollte es europaweit einheitliche Regelungen geben? Wenn ja, welche?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Anja Seuthe

Von: Nawn Frhgur

Antwort von Jürgen Klute (LINKE) 01. Juni. 2009 - 12:19
Dauer bis zur Antwort: 2 Tage 19 Stunden

Sehr geehrte Frau Seuthe,

zunächst einmal möchte ich daran erinnern, dass Europa eine vielfältige kulturelle Tradition hat und nicht nur eine christliche. Die spanische Halbinsel ist über rund 700 Jahre von der maurisch- islamischen Kultur geprägt worden und Osteuropa ist über mehrere Jahrhunderte durch die osmanische Kultur. Die christliche Kultur hat vor allem West- und Mitteleuropa seit etwas mehr als 1.000 Jahre geprägt. Und auch die jüdische Kultur hat ihre deutlichen Spuren in Europa. Nicht zu vergessen der Sozialismus, der in der Auseinandersetzung mit der Entstehung der kapitalistischen Industriegesellschaften entstanden ist.

Diese kulturelle Vielfältigkeit Europas gilt es wahrzunehmen und zu respektieren. Aus dem Zusammenspiel dieser Kulturen haben sich die individuellen und sozialen Menschenrechte und die Ausformulierung von Grundrechten und Verfassungen in Europa entwickelt.

Auf diesem Hintergrund kann es nicht um Kopftücher gehen, sondern nur um die Frage, ob - mit oder ohne Kopftuch (und entsprechendes gilt dann auch für alle anderen Religionen und Weltanschauungen) - die Menschenrechte und die Grundrechte akzeptiert und gelebt werden. Dies setzt allerdings voraus, dass jede und jeder auch in den Genuss dieser Rechte kommt. Dies muss m.E. EU-weit gelten, nicht aber Kleidervorschriften.