Jürgen Hardt
CDU
Profil öffnen

Frage von Bggb Ruyreg an Jürgen Hardt bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 04. Sep. 2013 - 10:04

Sehr geehrter Herr Hardt,

Zu Ihrer Person habe ich keine Frage da ich bereits Gelegenheit hatte sie über eine halbe Stunde alleine zu sprechen.
Meine Frage: Aus welchem Grunde sollte ich CDU wählen? Die Bundeskanzlerin hat nur Beruhigungspillen verteilt, ihre Arbeit schön geredet und versucht, so mein Eindruck, mit ihrer Persönlichkeit Stimmen zusammeln. Bis jetzt habe ich immer nur gehört: "man sollte dieses und jenes nicht aus den Augen verlieren, man muss dieses und jenes anfassen (hat es aber in den ganzen vergangenen 4 Jahren nicht getan) aber niemals ICH (WIR) werden endlich diese Dinge anfassen und lösen" Das Kabinet, nach meiner Ansicht das schlechteste und effektivste seit Bestehen der BDR, ist doch meist erst durch Beschlöüsse des Verfassungsgerichtes tätig geworden und war in meinen Augen nicht das Geld wert was es gekostet hat.

Von: Bggb Ruyreg

Antwort von Jürgen Hardt (CDU) 06. Sep. 2013 - 14:06
Dauer bis zur Antwort: 2 Tage 4 Stunden

Sehr geehrter Herr Ehlert,

Ihre Wahrnehmung kann ich offen gesagt nicht nachvollziehen. Selten in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland hat eine Bundesregierung derart gute Eckdaten als Ergebnis ihrer Arbeit vorzuweisen (Arbeitslosigkeit, Rückführung der Neuverschuldung, Anstieg der Zahl der Arbeitsplätze, wirtschaftliche Stärke Deutschlands in der Welt) wie die christlich-liberale Koalition unter Führung von Angela Merkel. Bei der Opposition beobachte ich hingegen den krampfhaften Versuch, diese unbestreitbaren und von keinem neutralen Betrachter Deutschlands angezweifelten Erfolge klein zu reden - offensichtlich mit Erfolg, wie ich an Ihrer Frage zu erkennen glaube.

Die Opposition entscheidet selbst darüber, ob sie sich mit eigenen konstruktiven Vorschlägen oder als Miesmacher profilieren will. Sie hat den letzteren Weg gewählt. Mich ärgert dabei, dass dies nicht nur ungerecht gegenüber der Bundesregierung ist, sondern vor allem auch gegenüber den vielen Menschen, die durch ihre Arbeit und ihr Vertrauen überhaupt erst möglich gemacht haben, dass Deutschland besser dasteht als je zuvor.

Zur Person Angela Merkel: Sie hat für Deutschland schwierigste Entscheidungen getroffen und durchgesetzt. Vielfach, z.B. bei der Euro-Rettung, auch gegen die damalige vorherrschende Meinung. Sie hat damit Erfolg gehabt und auch viele ihrer Kritiker überzeugt, wie die Sympathiewerte zeigen und das Wahlergebnis ausweisen wird. Ich bin froh, dass uns in den international turbulenten Zeiten, die vermutlich nicht einfacher werden, ihr Weitblick und Augenmaß weiterhin an der Spitze unserer Regierung zur Verfügung stehen wird. Dafür kämpfe ich.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Hardt