Jahrgang
1976
Wohnort
Hamburg
Berufliche Qualifikation
Studium der Mathematik, Sportwissenschaft und Erziehungswissenschaft
Ausgeübte Tätigkeit
Lehrerin, MdHB
Liste
Landesliste, Platz 14
Parlament
Hamburg

Hamburg

Bei weiterführenden Schulen soll es in den kommenden Jahren keine grundlegenden Reformen mehr geben.
Position von Juliane Timmermann: Stimme zu
Es ist an der Zeit, dass Ruhe und Verlässlichkeit einkehren, um sich auf die Verbesserung von Unterrichtsqualität und Weiterentwicklung von Schule zu konzentrieren.
Die Studiengebühren sollen wieder eingeführt werden - das Geld sollen die Hochschulen zusätzlich erhalten.
Position von Juliane Timmermann: Lehne ab
Hamburg soll im Bundesrat eine Initiative für die Einführung bundesweiter Volksabstimmungen starten.
Position von Juliane Timmermann: Neutral
Die sieben Hamburger Bezirke sollen als eigene Städte auftreten und nicht mehr als Einheitsgemeinde.
Position von Juliane Timmermann: Lehne ab
In Hamburg soll die Kita grundsätzlich gebührenfrei sein.
Position von Juliane Timmermann: Stimme zu
Die SPD hat die tägliche Kita Grundbetreuung inklusive Mittagessen gebührenfrei gestellt. Eine große finanzielle Entlastung für die Familien. Dabei soll es bleiben.
Die Schuldenbremse ist gut für Hamburg.
Position von Juliane Timmermann: Stimme zu
Die Reiterstaffel und das Polizeiorchester sollten aufgelöst werden. Sie kosten zu viel.
Position von Juliane Timmermann: Lehne ab
Die Reiterstaffel hat sich trotz anfänglicher Kritik als Einsatzmittel bewährt.
Hamburg sollte viel mehr Flüchtlinge aufnehmen, als bisher.
Position von Juliane Timmermann: Neutral
Die Solidarität mit der weiter wachsenden Zahl von Flüchtlingen ist für uns selbstverständlich. Das ist für die Metropole wie Hamburg eine besonders große Herausforderung, der wir uns stellen.
Zur Verbesserung der öffentlichen Sicherheit soll es mehr Videoüberwachung auf Straßen und Plätzen geben.
Position von Juliane Timmermann: Lehne ab
Dort, wo es rechtlich möglich und sicherheitsmäßig geboten ist, gibt es ausreichend Videoüberwachung. Eine generelle Videoüberwachung lehnen ich ab.
Der bezirkliche Ordnungsdienst sollte wieder eingeführt werden.
Position von Juliane Timmermann: Lehne ab
Gerichte und Staatsanwaltschaften sind zu verstärken, damit die Justiz schneller arbeiten kann.
Position von Juliane Timmermann: Neutral
Der Kulturetat sollte deutlich erhöht werden.
Position von Juliane Timmermann: Neutral
Wir haben den Kulturetat erhöht auf 247 Mio. in 2016. Zusätzlich haben verschiedene Kultureinrichtungen in den letzten Jahren erhebliche Mittel, aus dem Sanierungsfond sowie der "Kulturtaxe" erhalten. Das werde ich weiter unterstützen.
Sozial Benachteiligte sollen den Öffentlichen Nahverkehr kostenlos nutzen können.
Position von Juliane Timmermann: Neutral
Den Zuschuss für einen HVV Zeitkarte haben wir in den letzten vier Jahren zweimal um jeweils 1 Euro auf jetzt 20€ erhöht. Für Schülerinnen und Schüler aus sozial bedürftigen Familien gibt es eine kostenlose Jahreskarte.
Hamburg soll die Olympischen Spiele ausrichten.
Position von Juliane Timmermann: Stimme zu
Olympia ist das größte Friedensfest des Sports, es bietet einmalige Chancen für die Stadtentwicklung und Internationalität der Stadt. Olympische und Paralympische Spiele müssen nachhaltig und transparent sein, Hamburg darf keine neuen Schulden machen. Die Hamburgerinnen und Hamburger entscheiden.
Für eine bessere Luftqualität und um die Klimaziele zu erreichen, soll eine City-Maut eingeführt werden.
Position von Juliane Timmermann: Lehne ab
Das Busbeschleunigungsprogramm soll gestoppt werden.
Position von Juliane Timmermann: Lehne ab
Der ÖPNV in Hamburg stößt an seine Grenzen. Für kurzfristig mehr Kapazität, mehr Pünktlichkeit und Schnelligkeit brauchen wir eine Optimierung des Bussystems. Auch für die Barrierefreiheit der Haltestellen sind die Maßnahmen wichtig.
Statt einer neuen U-Bahnlinie soll eine Stadtbahn gebaut werden.
Position von Juliane Timmermann: Lehne ab
In der Innenstadt sollte es mehr Parkplätze geben.
Position von Juliane Timmermann: Lehne ab
Für den Fahrradverkehr soll mehr getan werden, auch wenn das auf Kosten des Autoverkehrs geht.
Position von Juliane Timmermann: Neutral
Falls die Elbvertiefung gerichtlich gestoppt wird, muss der Hafen als Ausgleich mehr öffentliche Fördergelder erhalten.
Position von Juliane Timmermann: Neutral
Der Hafen soll in der Wirtschaftspolitik stets Vorrang haben.
Position von Juliane Timmermann: Neutral
Der Senat sollte stärker in den Wohnungsmarkt eingreifen, um ausreichend preiswerten Wohnraum sicherzustellen.
Position von Juliane Timmermann: Stimme zu
Wir werden das Wohnungsbauprogramm für Hamburg fortsetzen. Wir wollen weiterhin pro Jahr 6000 Wohnungen bauen, davon mindesten 2000 Sozialwohnungen.
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 11Feb2015

(...) der Naturschutzverein Gesellschaft für ökologische Planung (GÖP e.V.) aus Hamburg hat ein Konzept entwickelt, wie ein UNESCO-Biosphärengebiet mitten in Hamburg entstehen könnte: (...)

Von: Znegva Syrvfpuunhre

Antwort von Juliane Timmerman
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Unterstützen Sie die Abschaffung des verpflichtenden bekenntnisorientierten Religionsunterrichts?

Von: Jbys Zrex

Antwort von Juliane Timmerman
SPD

(...) Der Weg der Weiterentwicklung von Religionsunterricht im Rahmen eines Staatsvertrags unter Hinzunahme weiterer Konfessionen erscheint mir daher für Hamburg ein guter und sinnvoller Weg. (...)

%
1 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.