Dr. Julia Verlinden
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Zvpunry iba Yüggjvgm an Dr. Julia Verlinden bezüglich Umwelt

# Umwelt 26. Juni. 2019 - 17:34

Der CO2-Ausstoß wird in einer Hypothese als Ursache der Klimaerwärmung angesehen, obwohl der CO2-Anstieg - geologisch betrachtet - immer einer Klimaerwärmung nachgeht( https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/treibhauseffekt-ist-kohlendio... ). Dazu kommt, dass wir 0,038% CO2 in der Luft haben, andere Stellen behaupten 0,04% ( https://de.wikipedia.org/wiki/Luft ). Davon produziert die Natur selbst etwa 96%, manche sprechen gar von 97% ( https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-iii-a104815.html ).
Den Rest, also 4%, produziert der Mensch - also 0,00152%. Der weltweite Anteil von Deutschland soll bei 3,1% liegen, die Statistik für 2016 weist lediglich 2,23% aus ( https://de.statista.com/statistik/daten/studie/179260/umfrage/die-zehn-g... ).
Somit beeinflusst Deutschland mit 0,0004712% das CO2 in der Luft. Wenn an diesem Wert geringfügig bis 2050 gedreht wird, retten wir das Klima - wird zumindest vorgegeben. Für mich ist das hanebüchen. Kann man mit solchen Zahlen die CO2-Hysterie, in deren Folge ein gesellschaftlicher und industrieller Umschwung erfolgen soll, als seriös betrachten oder handelt es sich hierbei um eine groß angelegte Täuschung des Bürgers, um eben den erwähnten Umschwung zu rechtfertigen, der ohne die Klimahypothese nicht funktionieren würde?

Von: Zvpunry iba Yüggjvgm

Antwort von Julia Verlinden (GRÜNE)

Sehr geehrter Herr iba Yüggjvgm,

vielen Dank für Ihr Schreiben vom 27. Juni und entschuldigen Sie bitte die späte Antwort.

Die Ursachen der globalen Erwärmung sind komplex und um die Vorgänge nachvollziehen zu können, ist gerade auch die Frage nach verschiedenen Wechselwirkungen zu beachten. Einfache Erklärungen, wie sie häufig von Leugnern des menschengemachten Klimawandels aufgeführt werden, sind teilweise falsch oder greifen hier zu kurz. Deshalb freue ich mich, dass Sie sich mit dem Thema auseinandersetzen und möchte Ihnen zu Ihren Fragen einige Antworten und Hinweise auf weitere Informationen geben.

Warmzeiten in der Vergangenheit lassen sich auf Veränderungen der Erdumlaufbahn und der Erdachse zurückführen. Die Erderwärmungen hatten auch CO2-Anstiege zur Folge, denn diese bedingen und verstärken sich gegenseitig. Die Zeitfenster, in denen das geschah, waren jedoch weit größer als der heute beobachtete. Die derzeitige globale Erwärmung und der derzeitige-CO2 Anstieg lassen sich nicht mit der Veränderung von Erdumlaufbahn und Erdachse erklären, dafür vollziehen sich diese viel zu schnell. Eine ausführlichere Erklärung für die Ursachen und Effekte der Erderwärmung in der Vergangenheit und heute finden Sie u.a. hier: https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-der-co2-anstieg-ist-n...

Von Menschen ausgestoßenes CO2 spielt bei der aktuellen Erderwärmung eine relevante Rolle. Der Einfluss von CO2 auf das Klima lässt sich nicht einfach mit prozentualen Anteilen in der Luft erklären. Denn auch wenig CO2 in der Luft reicht aus, um starke Effekte auf das Klima zu haben. Die CO2 Moleküle nehmen Wärmestrahlung auf, was zu einer verstärkten Bewegung der Moleküle führt, und in Summe eine Erwärmung der Erdatmosphäre zur Folge hat. Nun kommt der natürliche Treibhauseffekt des Wasserdampfes ins Spiel, der den Effekt der erhöhten CO2 Konzentration verstärkt: Durch erhöhte Temperaturen ist mehr Wasserdampf in der Atmosphäre, der die Wärmestrahlung der Erde in der Atmosphäre abfängt und eine Erwärmung der Luft zur Folge hat. Das wiederum führt zu erhöhtem Wasserdampf, was zu einer stärkeren Erwärmung führt und so weiter. Die Erwärmung durch die Steigerung des CO2 Anteils in der Luft wirkt sich also durch positive Rückkopplung verstärkt auf die Erderwärmung aus.
Informationen zu der Bedeutung des CO2-Anteils in der Luft auf die Klimaerwärmung finden Sie in diesem Artikel: https://www.quarks.de/umwelt/klimawandel/so-eine-grosse-wirkung-hat-so-w...
Zur Wirkung des Wasserdampfs in der Atmosphäre finden Sie hier detailliertere Ausführungen: https://www.weltderphysik.de/gebiet/erde/atmosphaere/klimaforschung/wass...

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere miteinander in Beziehung stehende Effekte, die zur Klimaerwärmung beitragen, die ich hier nicht alle ausführen kann. Verschiedene Studien zeigen jedoch, dass ein Großteil der Klimaforscherinnen und Klimaforscher (in einer Studie um den Wissenschaftler John Cook sogar 97 Prozent) den Konsens teilen, dass die Klimaerwärmung maßgeblich durch den Menschen verursacht ist. (https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-es-gibt-noch-keinen-w...)

Deshalb liegt es an uns, eine weitere Zuspitzung der Lage zu verhindern und mit effektiven Maßnahmen die globale Erwärmung zu begrenzen. Einen Überblick über Maßnahmen, die wir Grünen hierfür fordern, finden Sie hier: https://www.gruene-bundestag.de/themen/klimaschutz.

Ich hoffe, Ihnen in Ihrer Auseinandersetzung mit dem Thema weitergeholfen zu haben.
Wenn Sie in Zukunft über meine Arbeit im Wahlkreis und im Bundestag informiert werden möchten, können Sie gern meinen monatlichen E-Mail-Newsletter abonnieren: www.julia-verlinden.de/newsletter. Hier erfahren Sie auch von aktuellen Terminen aus der Region.

Mit freundlichen Grüßen,

Julia Verlinden

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.