Julia Schmidt
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Wnan Jnyfpu an Julia Schmidt bezüglich Verkehr und Infrastruktur

# Verkehr und Infrastruktur 24. Juli. 2019 - 16:08

Sehr geehrte Frau Schmidt, wie stehen Sie zu einem Regionalbahnhof Birkenwerder? Werden Sie sich für einen Verkehrshalt des RE 5 in Birkenwerder einsetzen?

Von: Wnan Jnyfpu

Antwort von Julia Schmidt (GRÜNE) 02. Aug. 2019 - 14:29
Dauer bis zur Antwort: 1 Woche 1 Tag

Sehr geehrte Frau Jnyfpu,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich natürlich gerne beantworte.

Ja, ich werde mich unbedingt für einen Verkehrshalt des RE 5 in Birkenwerder einsetzen. Wir brauchen eine echte Verkehrswende und wenn wir wollen, dass Bahnfahren zu einer echten Alternative zum Auto wird brauchen wir mehr Bahnverbindungen, eine bessere Taktung und eine größere Zuverlässigkeit der Busse und Bahnen. Dazu zählt in Birkenwerder auch unbedingt ein Halt des RE 5, der Birkenwerder noch besser an Berlin anbinden würde und insbesondere viele Pendlerinnen und Pendler nach Gesundbrunnen entlasten würde.

Dass dies möglich ist, zeigt die durch Baumaßnahmen bedingte Umleitung des RE 5 vor ca. einem Jahr bei dem der RE 5 bereits in Birkenwerder gehalten hat. Wir haben dazu viele positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung bekommen und den starken Wunsch verspürt, dass der RE 5 dort auch dauerhaft hält.

Auch für einen Umbau des Bahnhofs Birkenwerder hin zu einem Regionalbahnhof und Verkehrsknotenpunkt für die Nordbahngemeinden werde ich mich einsetzen. Das wäre absolut wünschenswert. Allerdings muss ich an der Stelle ehrlich sein: Ich glaube nicht, dass es realistisch ist dieses große Projekt in den kommenden 5 Jahren umzusetzen. Das heißt nicht, dass ich mich nicht dafür einsetzen werde und mir dies nicht wünschen würde. Ich möchte nur keine leeren Versprechungen machen von denen ich jetzt schon genau weiß, dass es schwierig wird sie einzuhalten. Aber was ich in jedem Fall zusagen kann: ich werde mich mit aller Kraft dafür einsetzen, dass Bahnfahren deutlich attraktiver wird. In Birkenwerder und auch darüber hinaus.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch noch den Halt der S8 in Birkenwerder zu nennen. Leider steht immer wieder zur Diskussion, dass die S8 nur noch bis Hohen Neuendorf fährt. Das würde viele Pendlerinnen und Pendler in Birkenwerder stark belasten und die Mobilität einschränken. Wir dürfen nicht zulassen, dass Birkenwerder hier abgehängt wird und ich werde mich daher dafür einsetzen, dass die S8 weiterhin bis Birkenwerder fährt und wir diese Diskussion in Zukunft nicht mehr führen müssen.

Grundsätzlich fordern wir eine deutliche Stärkung des ÖPNV, mehr Busse und Bahnen und sichere Fahrradabstellanlagen an den Bahnhöfen. Dafür muss die neue Landesregierung deutlich mehr Geld als bisher bereit stellen.

Als Studentin, die kein Auto besitzt und selbst regelmäßig nach Berlin pendelt ist mir das nicht nur aus ideologischen Gründen ein großes Anliegen, sondern auch aus persönlicher Betroffenheit möchte ich mich dafür im nächsten Landtag einsetzen.

Viele Grüße,
Julia Schmidt