Josef Philip Winkler
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Gubznf Tybtre an Josef Philip Winkler bezüglich Soziales

# Soziales 17. Okt. 2012 - 12:51

Sehr geehrter Herr Winkler,

die zunehmende Gewaltbereitschaft unter jungen Erwachsener verärgert und besorgt mich.
Um dieser entgegenzuwirken hätte ich eine einfache Idee.
Warum wird nicht einfach der Konsum cannabinuider-Stoffe legalisiert?
Denn ich bin der Meinung, dass eine Legalisierung die Aggressionsbereitschaft senken wird.
Denn, wer "breit" ist, hat definitiv keine Lust auf Gewalt. Die Argumentation dass Grass eine Einstiegsdroge sei, halte ich bei weitem überholt. Bei einer ordentlichen Aufklärungskampagne könnte man eine klare Grenze zwischen Cannabis und Drogen ziehen. Cannabis, überdies, hat ein weitaus geringeres Suchtpotenzial als Alkohol. Und neben der geringeren Aggressionsbereitschaft birgt es noch viele andere Vorteile.
Zusätzlich könnte der Staat eine Art "Grasssteuer" einführen, gleich dem Modell der Alkoholsteuer.
Also, wie oben schon gefragt, warum nicht legalisieren?

Von: Gubznf Tybtre

Antwort von Josef Winkler (GRÜNE) 17. Okt. 2012 - 16:33
Dauer zur eingetroffenen Antwort: 3 Stunden 41 Minuten

Sehr geehrter Herr Gloger,

Gewaltverbrechen durch Drogenkonsum zu verhindern, halte ich für keinen geeigneten Vorschlag.

Daß die Bundestagsfraktion und die Partei Bündnis 90/ Die Grünen Cannabis entkriminalisieren möchten, ist bekannt. Das heißt aber nicht, daß wir zum Konsum von Cannabis raten. Es geht uns alleine darum, daß wir das nicht als Straftat betrachtet wissen wollen. Zuletzt wurde von uns dazu im Juni dieses Jahres ein Antrag in den Bundestag eingebracht ( www.gruene-bundestag.de/parlament/initiativen/2012/juni/antrag-cannabis-... ).

Mit freundlichen Grüßen
Josef Winkler