Jörg Rohde

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Jahrgang
1966
Berufliche Qualifikation
Diplom-Informatiker
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages, Angestellter der Siemens AG (z. Zt. ruhend)
Liste
Landesliste Bayern, Platz 7
Parlament
Bundestag 2005-2009
Wahlkreis
Erlangen

Sehr geehrter Herr Rohde,

Sie als Informatiker kennen den Widersprüchlichkeit in der Zielsetzung von Datenschutz und der technischen...

Von: Jakob Fischer

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 17Okt2008

Sehr geehrter Herr Rohde,
die bayerische Staatsregierung hat ein "Klimaprogramm 2020" aufgelegt, mit dem sie Treibhauseffekte mindern will....

Von: Kaluza Joachim

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 3Okt2008

Sehr geehrte Herr Rohde

ich habe soeben durch die Nachrichten erfahren, dass durch den Gesundheitsfond mit einem einheitlichen Beitragssatz...

Von: Norbert Birk

Antwort von Jörg Rohde (FDP)

(...) Die FDP lehnt den Gesundheitsfonds kategorisch ab und hat mit mehreren Initiativen im Deutschen Bundestag die Bundesregierung aufgefordert, von diesem Vorhaben abzurücken. CSU, CDU und SPD befürworten jedoch den Gesundheitsfond. Bitte wenden Sie sich mit Ihren völlig berechtigten Fragen an die Abgeordneten von CSU und SPD. (...)

# Kultur 16Sep2008

Sie sind wie ich in Korschenbroich geboren, können Sie noch
etwas platt ?

m.f. G.

Von: Josef Zeester

Antwort von Jörg Rohde (FDP)

(...) Ich bin in Korschenbroich geboren, aber nicht aufgewachsen. Mit dem Platt bin ich deshalb leider nicht vertraut. (...)

# Soziales 12Sep2008

Sehr geehrter Herr Rohde,

die Ausgleichsabgabe für öffentlich geförderte Wohnungen ist doch längs hinfällig.
Warum bleibt der Satz...

Von: Albert Sturm

Antwort von Jörg Rohde (FDP)

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Ich teile Ihre Auffassung, dass die Ausgleichsabgabe sozialpolitisch keinen Sinn macht. Meines Wissens wurde die Fehlbelegungsabgabe allerdings zum 31.12.2007 in Bayern abgeschafft. (...)

WIE SIEHT ES AUS? SOLLTE DIE ALLEINHERRSCHAFT DER CSU G GEBROCHEN WERDEN, WAS ICH MIR WÜNSCHE, UND ES ZU EINER KOA. MIT DER FDP KOMMEN, WIRD DANN...

Von: WALTER koerner

Antwort von Jörg Rohde (FDP)

(...) Die FDP Bayern steht mit ihrem Programm klar für einen Politikwechsel in vielen Bereichen der Landes- und Bundespolitik. In diesem Sinne wird die FDP Bayern im Falle einer Wahl in den bayerischen Landtag alles unternehmen, um ein Maximum liberaler Politik für Bayern und den Bund durchzusetzen. (...)

# Soziales 31Aug2008

Sehr geehrter Herr Rohde,

Es ist geplant Langzeitarbeitslose für die Pflege von Demenzkranken in einem 4-wöchigen Kurs ( 160 Std. ) zu...

Von: Ingrid Meier

Antwort von Jörg Rohde (FDP)

(...) Der richtige Weg zur Vermeidung von Armut ist die Einführung des Liberalen Bürgergeldes, das den Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft Rechnung trägt. Nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe soll der Sozialstaat jedem Bürger die Chance sichern, so weit wie möglich aus eigener Kraft ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. (...)

Sehr geehrter Herr Rohde,

es würde mich sehr interessieren, ob Sie dem Lissaboner Vertrag (ehem. fast 1:1 die vom Bundeverfassungsgericht...

Von: Michael Seitz

Antwort von Jörg Rohde (FDP)

(...) Allen Kompromissen wohnen Regelungen inne, die nicht zu 100% die Umsetzung des Wünschenswerten darstellen. So bedauere ich z.B., dass die Kompetenzverteilung zwischen der EU und ihren Mitgliedsstaaten nicht so eindeutig geregelt worden ist, wie es noch im Entwurf des Verfassungsvertrages stand. Auch das Subsidiaritätsprinzip ist nicht so sehr im Detail festgeschrieben, wie ich mir das gewünscht hätte. (...)

# Gesundheit 29Mai2008

Da heute jeder Mensch in Deutschland eine Krankenversicherung haben soll, mal eine Frage bei Selbständigen: Meine Frau habe ich bei der IKK...

Von: Heinz-Jürgen Marler

Antwort von Jörg Rohde (FDP)

Sehr geehrter Herr Marler,

vielen Dank für Ihre Frage. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich Ihnen keine sozialrechtliche Beratung...

# Gesundheit 26Mai2008

Sehr geehrter Herr Rohde,

Sie stimmen mir sicher zu, wenn ich behaupte "unsere Gesundheit ist das am meisten zu schützende Gut"?

...

Von: Heike Harrison

Antwort von Jörg Rohde (FDP)

(...) Es ist Aufgabe der Bundesregierung, für eine angemessene medizinische Versorgung und Hilfsmittelausstattung der Erkrankten zu sorgen. Mit unserer Anfrage an die Bundesregierung haben wir die bestehenden Defizite benannt und darüber hinaus Vorschläge für ein modernes und nachhaltig finanziertes Gesundheitssytem gemacht. Leider hat sich bisher in diesem Bereich so gut wie nichts getan. (...)

# Gesundheit 14Mai2008

Sehr geehrtere Herr Rohde,

meine aktive Arbeitszeit habe ich mit Altersteilzeit abgeschlossen und beziehe seit Juni 2003 Altersrente....

Von: Joachim Ludwig

Antwort von Jörg Rohde (FDP)

(...) vielen Dank für Ihre Frage zur Gesundheitsreform. Die FDP hat diese "Reform" einstimmig im Deutschen Bundestag abgelehnt, weil sie weder den Interessen der Versicherten noch denen des Gesundheitssystems Rechnung trägt. (...)

Sehr geehrter Herr Rohde,

in Ihrer Antwort an Herrn Obernolte schrieben Sie von einer kritischen Berichterstattung in den Medien zum...

Von: Alexander Wirth

Antwort von Jörg Rohde (FDP)

(...) Zur Aufgabe der von Ihnen als "Mainstreammedien" bezeichneten Informationsangebote: Öffentlich-rechtliche Medien, wie z.B. die ARD und ZDF, Phoenix, etc. haben einen neutralen Informationsauftrag, dem diese auch nachgekommen sind, privaten Medien kann und will ich nicht vorschreiben, wie und worüber sie berichten sollen. (...)

%
37 von insgesamt
40 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.