Johannes Remmel
DIE GRÜNEN
Profil öffnen

Frage von Angnfpun Xbyoret an Johannes Remmel bezüglich Land- und Forstwirtschaft

# Land- und Forstwirtschaft 24. Aug. 2012 - 11:33

Sehr geehrter Herr Remmel,

was unternehmen Sie gegen das Artensterben verursacht durch die Landwirtschaft?
Viele Menschen setzen Ihre Hoffnungen in Sie.
Mit freundlichen Grüßen

Natascha Kolberg

Von: Angnfpun Xbyoret

Antwort von Johannes Remmel (GRÜNE) 01. Okt. 2012 - 10:40
Dauer bis zur Antwort: 1 Monat 1 Woche

Sehr geehrte Frau Kolberg,

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 24.08.2012 in der Sie sich nach den Maßnahmen des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (MKULNV) gegen das durch die Landwirtschaft verursachte Artensterben erkundigen.

Ich kann Ihnen versichern, dass mein Haus mit Nachdruck daran arbeitet, den Rückgang der Artenvielfalt aufzuhalten und gefährdete Arten durch entsprechende Konzepte zu fördern.
Aktuell verfolgt das MKULNV im Bereich Artenschutz zwei wichtige Vorhaben:
Zum einen entwickeln wir einen Leitfaden "Umsetzung des Artenschutzes in der Agrarlandschaft" und zum anderen erarbeiten wir eine "Biodiversitätsstrategie NRW".

Mit dem Leitfaden "Umsetzung des Artenschutzes in der Agrarlandschaft" wird eine Handlungsempfehlung zur Berücksichtigung der Artenschutzbelange in der Landwirtschaft erarbeitet. Ziel ist es, eine Strategie für den zukünftigen Artenschutz in den Offenlandbereichen in Nordrhein-Westfalen zu entwickeln. Der Inhalt des Leitfadens wird die Auswertung der durch landwirtschaftliche Tätigkeiten betroffenen Arten, die Ermittlung der Schwerpunktvorkommen in Nordrhein-Westfalen sowie eine Dokumentation der Ursachen des Bestandsrückgangs der Arten in Nordrhein-Westfalen sein. Auf dieser Grundlage werden die wichtigsten Erhaltungs- und Pflegemaßnahmen zusammengestellt und zu einer Strategie für den zukünftigen Artenschutz in den Offenlandbereichen in Nordrhein-Westfalen zusammengeführt.

Die Biodiversitätsstrategie NRW bezieht sich auch auf das Thema Landwirtschaft, umfasst aber insgesamt alle Bereiche des Naturschutzes. Sie beschäftigt sich mit Zielen und Maßnahmen zum Erhalt des wertvollen Naturerbes in unserem Land. Die NRW-Strategie wird auf Grundlage der Nationalen Strategie zur Biologischen Vielfalt (NBS) erarbeitet. Zu den wichtigsten Maßnahmen in der Landwirtschaft zählen beispielsweise die Stärkung des Vertragsnaturschutzes, der Schutz des Grünlandes einschließlich der Entwicklung naturnaher Strukturen in der Agrarlandschaft sowie integrierte Artenschutzmaßnahmen in der Fläche.

Ich danke Ihnen nochmals für Ihr Interesse an der Entwicklung des Artenschutzes in der Landwirtschaft und versichere Ihnen meinen konsequenten Einsatz für den Erhalt der Arten in Nordrhein-Westfalen.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Remmel