Johannes Kahrs
SPD
Profil öffnen

Frage von Z. Züyyre an Johannes Kahrs bezüglich Familie

# Familie 13. Sep. 2005 - 13:21

Hallo Herr Kahrs,

wie Gedenken sie die Bildungsunterschiede zwischen Vorschule und Kindergarten für die Grundschule nachher auszugleichen? Wenn die Bildungspläne völlig unterschiedlich sind und zumindest im Kita-Bereich nur Empfehlungen, die nicht eingehalten werden müssen.

Noch Schlimmer, wie sollen Kinder die keine der Beiden Einrichtungen besuchen konnten diesen Bildungsrückstand aufholen?

Was passiert mit den Kindern die nicht zu den 4,5 jährigen Tests gehen oder durchfallen?

Lg
M.Müller

Von: Z. Züyyre

Antwort von Johannes Kahrs (SPD)

Sehr geehrte Frau Müller,

vielen Dank für Ihre Anfrage zur Familien- und Bildungspolitik. Auch ich bin der Meinung, dass gerade im Kindergartenalter wichtige Grundlagen für den späteren Bildungsweg von Kindern gelegt werden. Daher bemühen wir uns, dass eine möglichst große Zahl von Kindern Kindergärten und Vorschulen besuchen kann und so bereits vor dem Eintritt in die Schule ausreichende Sprachkenntnisse besitzt. Denn diese sind von besonderer Bedeutung für den Schulerfolg der Kinder. Durch das von der SPD bereits auf den Weg gebrachte Tagesbetreuungsausbaugesetz werden bis 2010 rund 230.000 neue Plätze in Kinderkrippen, Kindergärten und in der Tagespflege entstehen. Dadurch wird eine frühzeitige Förderung von Kindern ermöglicht.
Um Kinder aus sozial schwachen Familien gesondert zu unterstützen, planen wir für die kommende Wahlperiode die Einrichtung von Eltern-Kind-Zentren. In diesen soll Eltern bei ihren Erziehungsaufgaben geholfen werden und so eine frühzeitige Förderung der Kinder sichergestellt werden.
Sie sprechen weiterhin das Problem unterschiedlicher Bildungsanforderungen vor dem Schuleintritt in den verschiedenen deutschen Ländern an. Infolge der Kulturhoheit der Länder hat der Bund hier nur geringe Mitspracherechte. Wir fordern jedoch die Einführung regelmäßiger Vergleichstests – gerade auch auf der Ebene der Elementarstufe. Dadurch können einheitliche Bildungsstandards und -anforderungen für die Kinder gesichert werden. Des Weiteren treten wir für die Einführung einheitlicher Ausbildungsanforderungen für Erzieherinnen und Erzieher in Kindergärten ein. Dies wird ebenfalls zu einer qualitativen Verbesserung der Betreuung im Kindergarten- und Vorschulbereich führen.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meinen Ausführungen weiterhelfen. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit freundlichem Gruß
Ihr Johannes Kahrs

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.