Johanna Voß

| Abgeordnete Bundestag 2009-2013
Johanna Voß
Frage stellen
Jahrgang
1957
Wohnort
Simander
Berufliche Qualifikation
Diplom-Sozialpädagogin
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 38: Lüchow-Dannenberg - Lüneburg

Wahlkreisergebnis: 9,2 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 7

eingezogen über Liste

Parlament
Bundestag 2009-2013
Parlament beigetreten
01.11.2010

Über Johanna Voß

Geboren am 3. September 1957; ledig.

Geboren 1957 in Rulle, jetzt Wallenhorst, geschieden, zwei
Kinder.



Abitur 1976 am Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Osnabrück, anschließend
Studium der Sozialarbeit an der FHS Dortmund mit Schwerpunkt
Gemeinwesenarbeit, Studienaufenthalt in Tanzania. 1981 Abschluss
als Dipl. Sozialpädagogin.



Obdachlosenhilfe in Berlin, Mitarbeit in Kinderläden und in der
Freien Schule Kreuzberg.



1987 Ausbildung zur Landwirtin, 1988 Leitung der Reisenden
Werkschule Scholen. Bauprojekte in Ghana, Nicaragua und in
Weißrussland. 1993 Koordinatorin und Erwachsenenbildung im AKC
Berlin e.V.



Fortbildungen zur Multiplikatorin in der Frauen-Erwachsenenbildung,
für Projektmanagement und Geschäftsführung für gGmbHs.



1995 bis 1998 Geschäftsführerin einer Familienerholungsstätte in
Arendsee, Mit-Initiatorin des Bürgerfernsehens in Salzwedel und
des Familienzentrums in Dannenberg, Büroleitung des Bürgerinnen-
und Bürgervereins Dannenberg e.V., freiberufliche
PEKiP-Kursleitungen und Dozentin in der Frauenbildung, Kabarett und
linke Lieder im Wendland.



Seit 2007 Vorstandsarbeit im KV Wendland und im Landesvorstand
Niedersachsen, Mitglied in der LAG Ökologie.

Mitglied des Bundestages seit 1. November 2010 für den durch
Verzicht ausgeschiedenen Abgeordneten " target="_blank">www.bundestag.de
Dr. Hermann Schui, Die Linke

Alle Fragen in der Übersicht

Ich bin Schülerin einer ATA Klasse und habe folgende Frage:
Welche Kirterien sind zu erfüllen, um wirtschaftliche Unterstützung vom Staat...

Von: Zneyra Zraaevpu

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 19Feb2013

Guten Tag, sehr geehrte Frau Voß,

was gedenken Sie im Falle Ihrer Wahl für die Tierhilfe-Wendland zu tun, die nach langer,...

Von: Xney-U. J Terir

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

(...) Es ist unbedingt nötig, dass in unserem Landkreis eine Auffangstation für Tiere besteht. Zwar handelt es sich hierbei um eine kommunale Aufgabe. (...)

Guten Tag Frau Voß,

zur Zeit kocht in den Medien das Thema Datenschutz auf EU Ebene hoch. Mich würde interessieren, wie Sie mein Grundrecht...

Von: Wöet Qvrgm

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

(...) Wir meinen, dass die Schutzstandards auf einer möglichst hohen Ebene angesetzt werden müssen und nicht kommerziellen Interessen unterworfen werden dürfen. Der Entwurf der EU-Kommissarin Vivian Reding zu einer gemeinsamen Datenschutzverordnung ist ein Schritt in die richtige Richtung, oder, wie es der oberste EU-Datenschützer Peter Hustinx genannt hat, „ein kleiner Schritt für Deutschland, aber ein großer für Europa“. (...)

Hallo Frau Voß,

ist es richtig, dass unser Parlament um 70 Abgeordnete vergrößert werden muss, um die Vorgaben des Wahlgesetzes lt. Urteil...

Von: Jvasevrq Xbcc

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

(...) Nach unserem Wahlrechts-Vorschlag wäre nur 2009 der Bundestag etwas größer ausgefallen als tatsächlich. Nach dem nun gefundenen Kompromiss wäre jeder Bundestag seit 1990 größer ausgefallen. (...)

# Arbeit 5Nov2012

Sehr geehrte Frau Voß,

soeben habe ich mir, über die bffk-Seite, Ihre Rede vom Juni 2012 über das Handwerk angehört. Ich war sehr...

Von: Jruyr Senax

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

(...) Unsere zentralen Forderungen zu den Handwerkskammern sind demokratische Wahlen und Beschlussfassungen, Beitragsgerechtigkeit sowie umfassende Veröffentlichungspflichten. (...) Die Frage der Zwangsmitgliedschaft ist für uns erst mal zweitrangig. (...)

# Finanzen 19Sep2012

Guten Tag Frau Voß,

heute ging ich zum wiederholten Male an Ihrem Wahlkreisbüro in Winsen vorbei und besah mir die Schaufenster des...

Von: Ibyxre Oenpu

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

(...) Die Mieten für meine Büros sind: Lüneburg 499,- € o. (...) Außerdem beteilige ich mich mit 100,- € an einem gemeinsamen Wahlkreisbüro in Dannenberg. (...)

Werte Frau Voss,

ich habe nur zwei sehr kurze Fragen und bitte entsprechend auch nur um sehr kurze Antworten.

Wo waren Sie als über...

Von: Abeoreg Xnfgrvarpxr

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

(...) ich nehme an, Sie zielen auf das „Gesetz zur Fortentwicklung des Meldewesens“ ab, das am 28.6. (...) Dieses Gesetz stand schon in der Erarbeitungs- und Beratungsphase unter dem permanentem Druck der datennutzenden Lobbygruppen. (...)

# Soziales 18Jan2012

Sehr geehrte Frau Voß,

ich wüßte gerne , wie Sie persönlich zu den sogenannten "Tafeln" stehen, wo sich angeblich sozial schwache Menschen...

Von: Thfgni Qvrfgreuösg

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

(...) Ich teile Ihre Bedenken- und da stimmt meine private Meinung mit der Position der Partei durchaus überein. Der Sozialstaat ist in der Pflicht, den Menschen eine bedarfsdeckende Mindestsicherung zur Verfügung zu stellen. Karitative Einrichtungen können darüber hinaus natürlich die Versorgung verbessern. (...)

# Gesundheit 9Nov2011

Sehr geehrte Frau Voß,

1. Plant Ihre Fraktion bzw. Ihre Partei ein eigenes Camp im Wendland wegen des Castor-Transportes 2011?

2....

Von: Tvfryn Jnyx

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

(...) DIE LINKE. unterstützt alle Camps gleichermaßen und ist mit mehreren mobilen Info-Bussen zur Unterstützung und für die Mobilität von Aktiven unterwegs. Das Aktionsbündnis möchte allerdings keine Vereinnahmung durch Parteien, alle Camps stehen allen offen. (...)

Sehr geehrte Frau Voß,

als Pendler bin ich auf den metronom angewiesen, der zwischen Hamburg und Lüneburg fährt.
Durch den...

Von: Wna Tvrfry

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

(...) Beim aktuellen Lokführerstreik geht es vor allem um die Forderung, dass alle Lokführer bei ihrem Gehalt und den Arbeitsbedingungen zumindest denen gleichgestellt sind, die bei der DB AG beschäftigt sind. Und dass damit ein Dumping bei Löhnen und Arbeitsbedingungen, wie das private oder halbprivate Anbieter - wie Metronom - praktizieren, unterbunden werden soll. (...)

# Umwelt 23Mai2011

Sehr geehrte Frau Voß,

wie viele Tierschutzorganisationen – u. a. die Albert Schweitzer Stiftung – informieren, werden nach wie vor...

Von: Natryvxn Evggre

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Die Problematik von Amputationen und Verstümmelungen (Kupieren von Schwänzen und Schnäbeln, betäubungslose Ferkelkastration usw.) ist uns natürlich bekannt. Diese Eingriffe dürfen leider, anders als Sie es darstellten, nach Tierschutzgesetz §5 Absatz 3 ohne Betäubung durchgeführt werden. (...)

# Finanzen 5März2011

Sehr geehrte Frau Voß!

Im Euroraum wird von den Banken in jedem Jahr etwa 400 Milliarden Euro frisches Giralgeld geschaffen.
Manche...

Von: Crgre-Cnhy Tehaqxr

Antwort von Johanna Voß
DIE LINKE

(...) Huber und James Robertson, die von der "100%-Geld" Idee von Irving Fisher inspiriert ist, mit Interesse zur Kenntnis genommen. Ich sehe es ebenfalls als Problem an, dass sich die Giralgeldschöpfung des Geschäftsbankensystem der staatlichen Kontrolle entzieht. Die Kreditschöpfung übt einen wichtigen Einfluss auf zentrale makroökonomische Größen und Vermögenspreise aus. (...)

%
12 von insgesamt
13 Fragen beantwortet
33 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Mali

05.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dagegen gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Nicht beteiligt

Pages