Joachim Spatz
FDP
Profil öffnen

Frage von avpx yrnfba an Joachim Spatz bezüglich Soziales und Familie

# Soziales und Familie 25. Sep. 2009 - 02:27

Sehr geehrter Herr Spatz,

von Ihrer Partei und den Schwarzen hört man immer was von Leistungsträgern. Bitte erläutern sie mal, wen Sie damit meinen.

Warum wird Kindern das Kindergeld als Einkommen angerechnet bei Arbeitlosengeld Zweibeziehern? Haben deren Kinder keinen Anspruch auf das Kindergeld? Wie stehen Sie dazu, das bei den Kindern trotz erhöhten Kalorien- bedarf ein geringerer Essensatz zugestanden wird? Wieso wird Eltern deren Kinder im Kindergarten Essen bekommen, dies nicht voll geleistet und sogar noch Geld abgezogen, da eine Mahlzeit wegfällt. Des weitern werden auch keine Tagesausflüge (Schule, Kindergarten) übernommen. Warum werden selbst Kinder, die nichts für die Lage ihrer Eltern können, so ausgegrentz?

Auch bei dem Elterngeld ist doch eine enorme Schieflage, ist es nicht gewollt, das sich die Unterschicht vermehrt? Kann es sein, das die Familienpolitik nur noch für Eliten gemacht wird? Mich würde nicht nur die Erklärung interessen, sondern ob Ihrer Partei, Verbesserungen vorsieht. Ist es wahr, das Ihre Partei den ALG2-Satz nach der Wahl um 30% senken will? - Wie soll das gehen, die Personen können derzeit schon nicht von dem Geld leben. Kommen Sie bitte nicht mit dem Beispiel von 2-6 Kindern, die kosten auch 2-6 mal soviel. Der Regelsatz reicht nicht mal fürs nötigste (Windeln, Essen). Von Kleidung, Spielzeug und sonstigen aktivitäten, die man mit seinem Kind machen sollte, rede ich noch nicht mal.

Hochachtungsvoll

Von: avpx yrnfba

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.