Jahrgang
1948
Wohnort
Gelsenkirchen
Berufliche Qualifikation
Verwaltungsleiter
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 124: Gelsenkirchen

Wahlkreisergebnis: 54,3 %

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 56
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Joachim Poß

Geboren am 27. Dezember 1948; verheiratet; 3 Kinder.

Realschulabschluss 1965. Gehobene Beamtenlaufbahn,
Stadtinspektor von 1970 bis 1973. 1972 bis 1973 Zivildienst.

1973 bis 1980 Geschäftsführer und Verwaltungsleiter bei
Einrichtungen der SJD "Die Falken".

1967 Eintritt in die SPD, Mitglied im Bundesvorstand der
SPD.

Mitglied des Bundestages seit 1980; stellvertretender
Vorsitzender der SPD-Fraktion für die Bereiche Finanzen und
Haushalt.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Poß,

woher kommt Ihre Annahme, dass es sich bei den Gutachten, die den Rundfunkbeitrag als verfassungswidrig einstufen,...

Von: Wbpura Jvyuryzl

Antwort von Joachim Poß
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Poß,

vielen Dank für den Hinweis, dass für diejenigen, die die Rechtmäßigkeit des Rundfunkbeitrags bezweifeln, immer...

Von: Znexhf Xbegr

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Ich halte es für grundfalsch, einzelnen Richtern aufgrund von Verwandtschaftsverhältnissen grundsätzliche Befangenheit bei bestimmten juristischen Sachverhalten zu unterstellen. (...)

Sehr geehrter Herr Poß,

Zahlreiche Frager, die wohl keine Rundfunkteilnehmer sind, sehen sich durch den Rundfunkbeitrag in ihren...

Von: Wbpura Jvyuryzl

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) zur Problematik des Rundfunkbeitrags stelle ich fest: (...)

Sehr geehrter Herr Poß,

der Rundfunkbeitrag verletzt Ihrer Meinung nach nicht gegen die Grundrechte. In den bisherigen Antworten haben Sie...

Von: Znexhf Xbegr

Antwort von Joachim Poß
SPD

Sehr geehrter Herr Korte,

ich kann in der Art und Weise wie der Beitrag erhoben wird keine Verletzung der Grundrechte erkennen.
...

Sehr geehrter Herr Poß,

ich zitiere Sie:
"Darüber hinaus teile ich Ihre Ansicht nicht, dass es ein "Grundrecht auf Gebührenfreiheit....

Von: Ivxgbe Tehaq

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) 3. Es ist ein völlig normaler Vorgang, dass für die Bereitstellung öffentlicher Güter auch diejenigen einen Beitrag leisten müssen, die - angeblich oder tatsächlich - dieses öffentliche Gut nicht konsumieren wollen, da ansonsten keine ausreichende Finanzierung sichergestellt werden kann. Denjenigen, die sich mit der Problematik der Finanzierung öffentlicher Güter vertieft auseinander setzen wollen, empfehle ich zum Einstieg nachfolgenden Link: (...)

Sehr geehrter Herr Poß,

auch Ich möchte meinen Unmut über die Rundfunkgebühren loswerden.

Kurz zu mir:

Ich arbeite auf...

Von: Gbovnf Ubssryqre

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) zur Problematik des Rundfunkbeitrags stelle ich fest: (...)

Sehr geehrter Herr Poß,

prinzipiell gestehe ich jedem Menschen das Recht zu, sich unliebsame Fragen, durch konsequentes Ignorieren, vom...

Von: Gbovnf Serhaq

Antwort von Joachim Poß
SPD

Sehr geehrter Herr Freund,

zur Problematik des Rundfunkbeitrags stelle ich fest:

1. Es handelt sich dabei um eine Angelegenheit der...

Sehr geehrter Herr Poß,

in Anbetracht der bevorstehenden Bundestagswahl stellt sich mir die Frage, ob die SPD eine Partei ist, welche eine...

Von: Jvyysevrq Ureeraoret

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Insofern erschließt sich mir immer noch nicht, warum nun auch Sie unbedingt mit mir als Bundespolitiker über ein Thema debattieren wollen, das in den Kompetenzbereich der Landesregierungen fällt. Es sind die einzelnen Landesregierungen, die den Rundfunkstaatsvertrag sowie seine Änderungen untereinander vereinbaren. (...)

Sehr geehrter Herr Poß,

Sie schreiben: "Bei Ihren Fragen geht es um Regelungen der Gebührenerhebung für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk...

Von: Ivxgbe Tehaq

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) "Darüber hinaus teile ich Ihre Ansicht nicht, dass es ein "Grundrecht auf Gebührenfreiheit" gibt bzw. (...) Sollten Sie das anders sehen, so steht es Ihnen ja frei, den Rechtsweg in dieser Sache zu beschreiten." (...)

Sehr geehrter Herr Poß,

wie meine Vorredner möchte ich zum Thema Rundfunkbeitrag eine Frage an Sie richten und versuchen ein wenig die...

Von: Zvpunry Fxveyb

Antwort von Joachim Poß
SPD

Sehr geehrter Herr Skirlo,

ich befürchte, ich werde Ihnen auch nicht weiterhelfen können, da auch ich davon ausgehe, dass die derzeitige...

# Finanzen 13Sep2013

Sehr geehrter Herr Pöß!

Sie antworteten am 12.09.2013 auf die Frage von Herrn Grund vom 06.09.2013: >>Darüber hinaus teile ich Ihre...

Von: Fbcuvn Begubv

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Die Grundlage dafür ist der Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien. Dieser beginnt mit den Worten: (...)

Warum muss auch die Feuerwehr, Polizei, Kindergarten, usw. GEZ bezahlen. Ist ARD und ZDF soooooooooooooo wichtig für die. Also bezahlt der...

Von: Znexhf Cvpuyre

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Im Übrigen teile ich Ihre skeptische Einschätzung nicht: Die von Ihnen genannten Institutionen sind potentielle Nutzer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks; insofern sehe ich kein Problem darin, wenn sie sich auch an den anfallenden Kosten beteiligen. (...)

%
63 von insgesamt
67 Fragen beantwortet
43 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.