Jahrgang
1948
Berufliche Qualifikation
Verwaltungsleiter
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 124: Gelsenkirchen

Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 58
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.1979
Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 30Sep2009

Sehr geehrter Herr Poß,

Im Zusammenhang mit den Diskussionen über den weiteren Weg der SPD nach der Bundestagswahl werden Sie in der Presse...

Von: Eboreg Oret

Antwort von Joachim Poß
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 19Sep2009

Sehr geehrter Herr Poß,

Ende Juni 09 wurde das "Gesetz zur Angemesenheit der Vorstandsvergütung" vom Bundestag verabschiedet.
Für die...

Von: Xynhf Yvax

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Das bedeutet für uns Sozialdemokraten aber nicht, dass wir mit den jetzigen Regeln schon zufrieden wären. Wir werden uns auch in der nächsten Legislaturperiode für weitere wirksame Beschränkungen für die Managervergütung einsetzen, etwa für die von der Union bisher noch abgelehnte Beschränkung des steuerlichen Betriebsausgabenabzugs für überzogene Vorstandsbezüge und-abfindungen. (...)

# Gesundheit 28Aug2009

Sehr geehrter Herr Poß,
vielen Dank für Ihre Antwort zur Pflegeversicherung. Das neben der Betreuung auch eine Haushaltshilfe in Anspruch...

Von: Znetvg Fgbore

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Insofern ist die Einführung des Betreuungsgeldes ein Erfolg sozialdemokratischer Politik: Erstmals erhalten auch Angehörige von Demenzerkrankten, die bisher in keine Pflegestufe fielen, finanzielle Unterstützung. Wir haben damit in einem ersten Schritt erreicht, dass Demenzerkrankungen stärker als bisher berücksichtigt werden. (...)

# Finanzen 5Aug2009

Sehr geehrter Poß,

zur bestehenden Krise unseres Geldsystems haben ich feststellen müssen, dass dieses Geldsystem (Reservewährungssystem)...

Von: Senax Orueraf

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Den Regierungen wird keineswegs von der Bankwirtschaft verboten, Geld zu schöpfen. Zuständig für die Geldschöpfung ist die EZB in Kooperation mit ihren Mitgliedern. (...)

# Finanzen 28Juli2009

Werter Herr Poß,

Sie sind doch der Finanzexperte der SPD und können mir bestimmt bei meinem Anliegen helfen.
Herr Zumwinkel wurde...

Von: Revpu Uhzcyvx

Antwort von Joachim Poß
SPD

Sehr geehrter Herr Humplik,

im Zusammenhang mit Ihren Fragen möchte ich Sie erneut auf meine Antwortschreiben hinweisen, die ich Ihnen auf...

# Gesundheit 22Juli2009

Sehr geehrter Herr Poß,

für die Begutachtung von Dementerkrankten wurden neue Richtlinien erarbeitet, die unter Gesundheitsministerium...

Von: Znetvg Fgbore

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) die Angehörige in eine Pflegestufe in Verbindung mit der Zahlung des höheren Pflegegeldes eingruppiert worden wäre, so halte ich das Betreuungsgeld für eine gute Sache: Ohne das auf Drängen der SPD neu eingeführte Pflegegeld, würden Angehörige von Pflegebedürftigen ohne Eingruppierung in eine Pflegestufe weiterhin finanziell leer ausgehen. Auch wenn das Betreuungsgeld sicherlich nicht üppig ist, so erlaubt es den pflegenden Angehörigen doch, sich stundenweise Unterstützung von der Zeit und Kraft raubenden Pflege „zuzukaufen“; beispielsweise durch eine Haushaltshilfe oder einen – oftmals ehrenamtlich, gegen eine geringe Aufwandsentschädigung tätigen – „Alten-Sitter“. (...)

# Wirtschaft 20Juli2009

Sehr geehrter Herr Poß,

Laut verschiedener Presseorgane haben Sie geäußert, Herr Wiedeking habe "objektiv versagt und Milliarden in den...

Von: Envare Znhere

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Dass mehrstellige Millionenabfindungen die Akzeptanz unseres Wirtschaftssystems untergraben liegt meiner Meinung nach auf der Hand: Dies gilt umso mehr, als dass gleichzeitig am unteren Ende der Lohnskala immer noch um Centbeträge gefeilscht werden muss. So verweigert sich die Union unter Führung von Angela Merkel nach wie vor der SPD-Forderung nach Einführung eines Mindestlohnes in Höhe von 7,50 Euro. (...)

Sehr geehrter Herr Poß,

Ihr Kollege aus dem Innenressort, Dieter Wiefelspütz, hat sich der Öffentlichkeit im Frühjahr mit dem Bonmot...

Von: Unaf-Wüetra Fpubyy

Antwort von Joachim Poß
SPD

... wenn die Bürger ernsthafte Fragen stellen und das Angebot nicht, wie Herr Scholl, mit einer Beschäftigungstherapie für Abgeordnete verwechseln...

# Verbraucherschutz 10Juli2009

Wie Stehen Sie zur Lebensmittelkennzeichnung? Sind Sie für eine Ampelkennzeichnung? Setzen Sie sich in der nächsten Legislaturperiode (falls Sie...

Von: Uhoreg Cöccvatunhf

Antwort von Joachim Poß
SPD

Sehr geehrter Herr Pöppinghaus,

die SPD setzt sich für eine Lebensmittelkennzeichnung ein und sagt dazu in ihrem Regierungsprogramm für die...

# Familie 10Juli2009

Sehr geehrter Herr Poß,

als langjähriger SPD-Wähler und 2facher Familienvater kommen so langsam Zweifel in mir auf, ob die SPD noch die...

Von: Senax Orpxre

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Mittelfristig wollen wir aber den Familienleistungsausgleich so ausgestalten, dass die Wirkung für alle Familien gleich ist - gleichgültig, ob sie mehr oder weniger Einkommen haben. Um das zu erreichen, streben wir die Umgestaltung der Kinderfreibeträge in einen Kindergrundfreibetrag an, der alle Kinder gleich fördert. Während der Kinderfreibetrag umso stärker wirkt, je höher das Einkommen ist, gewährleistet der Kindergrundfreibetrag für alle die gleiche Entlastung. (...)

# Verbraucherschutz 15Juni2009

Sehr geehrter Herr Poß,

seit geraumer Zeit ärgere ich mich als Verbraucher über die Praktik der Tankstellenketten und auch der freien...

Von: Treq Züyyre

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) In der Realität ist es allerdings sehr schwierig den Beteiligten Preisabsprachen nachzuweisen. Denn natürlich ist es auch den Anbietern in einem übersichtlichen Markt wie dem Kraftstoffmarkt erlaubt, bei ihrer Preisgestaltung auch das Verhalten ihrer Konkurrenten bzw. (...)

Sehr geehrter Herr Poß,

wie erklären Sie dem interessierten politischen Beobachter, dass Ihre Scheckbuch-Politik des Schulden-Machens auf...

Von: Unaf-Wüetra Fpubyy

Antwort von Joachim Poß
SPD

Sehr geehrter Herr Scholl,

im Zusammenhang mit Ihrer nunmehr fünften Anfrage an mich verweise ich Sie auf meine Antworten an Sie mit...

%
69 von insgesamt
73 Fragen beantwortet
19 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dagegen gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dafür gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dafür gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dafür gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dafür gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Dafür gestimmt

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.