Joachim Poß

| Kandidat Bundestag 2013-2017
Joachim Poß
© spdfraktion.de
Frage stellen
Jahrgang
1948
Wohnort
Gelsenkirchen
Berufliche Qualifikation
Verwaltungsleiter, MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 123: Gelsenkirchen

Wahlkreisergebnis: 50,5 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Bundestag 2013-2017
Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Poß,

als Vater mache ich mir Sorgen über die Zukunft unserer Kinder. In die Bildung wird offenbar nicht ausreichend...

Von: Eüqvtre Fgevgmxr

Antwort von Joachim Poß
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Poß,

In Rheinland-Pfalz haben die rot-grünen Regierungsfraktionen einen Antrag eingebracht für eine unabhängigen...

Von: Fnfpun Znvre

Antwort von Joachim Poß
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 29Aug2013

Bei der Abstimmung zur gesetzlichen Einführung der Rente mit 67 haben sie im Bundestag mit ja gestimmt, beim Kandidatencheck zur BT-Wahl 2013...

Von: Fvrtsevrq Fpuzvgm

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Gemeinsam mit dem Beschluss einer schrittweisen Anhebung des Renteneintrittsalters haben wir uns deshalb für eine Überprüfungsklausel stark gemacht: Das Renteneintrittsalter soll nach unserer Überzeugung erst dann erhöht werden, wenn es ausreichend Arbeitsplätze für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gibt. D. (...)

# Umwelt 28Aug2013

Sehr geehrter Herr Poß,

wie Sie seit langem wisssen, setzen wir uns für bezahlbar Strompreise und eine umweltgerechte Erneurerung der...

Von: Oreauneq Oynpu

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Wir wollen eine *grundlegende Reform des EEG, *die den Ausbau langfristig und berechenbar sichert, die konsequent die Kosten begrenzt und die Strompreise im Blick hat. Deshalb muss das EEG so ausgerichtet werden, dass eine Fehlsteuerung zukünftig ausgeschlossen ist. (...)

# Soziales 23Aug2013

Sehr geehrter Herr Poß,

Ich würde gern wissen, wie Sie die Hartz-IV-Gesetze nach zehn Jahren Erprobung bewerten. Wenn Sie allein über Wohl...

Von: Yhgm Qvrgref

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Das meiner Meinung nach aus heutiger Perspektive größte Problem im Zusammenhang mit den Arbeitsmarktreformen ist der fehlende Mindestlohn. Durch die - damals übrigens nicht nur von den Unionsparteien, sondern auch von großen Teilen der Gewerkschaften kritisch gesehene - Einführung eines vernünftigen Mindestlohns hätte man den Druck auf den unteren Lohnbereich verringern können. (...)

Sehr geehrter Herr Poß,

Wie bewerten Sie den Polizeieinsatz beim Spiel Schalke 04 gegen PAOK Saloniki? Halten Sie den Tatbestand der...

Von: Fnfpun Znvre

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) da es sich bei dem umstrittenen Polizeieinsatz um eine landespolitische Angelegenheit handelt, hat sich folgerichtig der Gelsenkirchener Landtagsabgeordnete der SPD, Markus Töns, an den Landesinnenminister gewandt. (...)

# Finanzen 15Aug2013

Sehr geehrter Herr Poß,

in der FAZ am Sonntag erschien vor Kurzem unter der Überschrift " Was ist faul an den Inseln?"
ein sehr...

Von: Znevb Oybrz

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Wir wollen Steueroasen soweit als möglich trockenlegen. Der zwischenstaatliche Informationsaustausch muss effektiver werden. (...)

Ich beziehe mich auf Ihre Antwort auf Frau Jnygre vom 05.08.2013:

>>ich teile Ihre Ansicht nicht,...

Von: Fbcuvn Begubv

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) ich hatte gehofft, dass ich mit meinen zahlreichen Antworten zu diesem Thema eine Tatsache deutlich gemacht hätte: Es handelt sich hierbei um eine Angelegenheit der Bundesländer. (...)

# Umwelt 30Juli2013

Sehr geehrter Herr Poß,

vor einiger Zeit haben Sie versucht mir zu erklären, warum Sie es richtig finden, dass die Nachtspeicherheizungen...

Von: Fgrsna Zebff

Antwort von Joachim Poß
SPD

(...) Warum - und eventuelle auf wessen Einflussnahme hin - die Unionsparteien zusammen mit der FDP den Ausstieg aus dem Ausstieg der Nachtspeicherheizungstechnologie beschlossen haben, müssten Sie die entsprechenden Parlamentarier schon selbst fragen. Die Fakten jedenfalls haben sich in Bezug auf Nachtspeicheröfen eigentlich nicht geändert: Sie stellen die mit Abstand klimaschädlichste Art des Heizens dar. (...)

%
7 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
13 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
RAG Deutsche Steinkohle AG "Herne" Arbeitnehmervertreter des Aufsichtsrates Themen: Energie bis 24.10.2017 Stufe 5 jährlich 30.000–50.000 € 120.000–200.000 €
Ruhrfestspiele Recklinghausen GmbH "Recklinghausen" Mitglied des Aufsichtsrates Themen: Kultur 22.10.2013–24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung