Joachim Hohloch
FREIE WÄHLER
Profil öffnen

Frage von Oreaq Trvtre an Joachim Hohloch bezüglich Finanzen

# Finanzen 19. Aug. 2008 - 16:20

Sind Sie für die Einführung einer Mindestrente und Mindestarbeitslohn? Wenn ja, wie hoch soll diese sein?

Von: Oreaq Trvtre

Antwort von Joachim Hohloch (FREIE WÄHLER)

Sehr geehrter Herr Geiger,

grundsätzlich stehe ich staatlich bzw. politisch verordneten Maßnahmen auch in Sachen Mindestarbeitslohn und Mindestrente eher kritisch gegenüber, da ich mich am Prinzip der sozialen Marktwirtschaft orientiere.

Die sich weiter öffnende Schere zwischen ausufernden Managergehältern und Abfindungen sowie zunehmende Börsenorientierungen mit entsprechenden spekulativen Anteilen einerseits und andererseits die hohe Anzahl von Niedriglohnempfängern beispielsweise lässt in mir aber erhebliche Zweifel am Regulativ der sozialen Marktwirtschaft aufkommen.

Dass eine Übernahme amerikanischer Verhältnisse (zumindest beim Mindestlohn) uns nicht weiterhelfen kann, belegt die dortige Notwendigkeit des Ausübens von teilweise mehreren Jobs, damit die Familie finanziell ausreichend versorgt ist.

Letztlich würde ich mich einer ergebnisoffenen Diskussion und Abwägung von Mindestlohn und Mindestrente nicht verweigern. Aber: sowohl die Vorteile als auch die Nachteile müssen ideologiefrei und sachgerecht den Bürgerinnen und Bürgern dargelegt und politisch verantwortet werden. Die Zuständigkeit von Bund oder Länder ist dabei natürlich zu berücksichtigen.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Hohloch

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.