Ingo Gädechens
CDU
Profil öffnen

Frage von Joachim Schroeder an Ingo Gädechens bezüglich Bildung und Forschung

# Bildung und Forschung 15. Sep. 2017 - 11:46

Formelle materielle Gesamtbildungsbewertung der Bw-/ Marinequalifikationen als Soldat und Techniker

Sehr geehrter Herr Gädechens,

zu Ihrer Antwort auf meine Frage vom 11.Sept.17 gestatten Sie mir bitte eine Nachfrage.
Lt. KMK- Rahmenvereinbarung und lt. Fach-Schulgesetzen des Bundes/der Länder dauert die erste berufliche Aufstiegsqualifikation max. 4 Halbjahre mit 2400 UStd. Eine zusätzliche Ergänzungsausbildung (z.B. Wirtschaftstechniker) max. 6 Monate mit 600 UStd.
Die materielle Gesamtqualifikation der Portopee-Unteroffiziere (z.B. Stabsbootsmann) und der Fachoffiziere j liegen daher deutlich über dieser Zeitvorgabe und daher in einem "rechtsfreien Bildungsraum", denn in der KMK-Rahmenvereinbarung ist eine Zweite Aufstiegsfortbildung nicht genannt.

Frage:
Wie werden nun faktische zweite berufliche Aufstiegsfortbildungen verortet (Zugangsvoraussetzung SgTechniker/Betriebswirt, ISCED 655, 5b)
- zweijährige Tätigkeit
- 12-18 monatige schulische /behördliche/ Bundeswehrinterne zweite Aufstiegsfortbildungen?
Fragen:
- Wie erfolgt die Verortung in ISCED lt. "Bildung in Deutschland 2016" KMK,BMBF S:XIII (645, 5a oder 5b?)?
- Ist die Zulassung zum Masterstudium als "Höhere Berufsbildung" möglich. Wenn ja, wäre dies die HS-interne Gleichwertigkeit zum Bachelor?

Von: Joachim Schroeder

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.