Holger Ortel

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Holger Ortel
Frage stellen
Jahrgang
1951
Berufliche Qualifikation
Refa-Techniker, Sachbearbeiter in der Arbeitsvorbereitung, Fertigungsleiter
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 29: Delmenhorst - Wesermarsch - Oldenburg-Land

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 20
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.1997
Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 25Okt2009

Sehr geehrter Herr Ortel!

Sie schreiben, dass Sie sich mit dem Vertrag von Lissabon auseinandergesetzt haben. Ich möchte hier mal einen...

Von: Puevfgvna Jvyxraf

Antwort von Holger Ortel
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Internationales 18Aug2009

Sehr geehrter Herr Ortel!

Man hört und liest viele Definitionen vom momentanen militärischen Zustand der Republik. Ich würde gerne von...

Von: Puevfgvna Jvyxraf

Antwort von Holger Ortel
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Sicherheit 7Aug2009

Hallo Herr Ortel,

wir in Deutschland haben ein Bildungsmangel und Lehrermangel in den Schulen. Jeder in der Regierung sagt:, wir haben kein...

Von: Puevfgvna Abjfxv

Antwort von Holger Ortel
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Ortel,

Sie haben Ihre Wahlplakate unter anderem an zahlreiche Verkehrsschilder und Ampelanlagen angebracht.
Dass...

Von: Puevfgvna Zneonpu

Antwort von Holger Ortel
SPD

Sehr geehrter Herr Marbach,

wie bereits besprochen, handelt es sich bei den an Verkehrsschildern aufgehängten Plakaten um ein Versehen,...

# Internationales 13Juli2009

Sehr geehrter Herr Ortel!

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe mir die Bundesdrucksache 16/8300 angesehen. Wenn ich das richtig gelesen...

Von: Puevfgvna Jvyxraf

Antwort von Holger Ortel
SPD

(...) Ein "Kündigungsrecht" sieht der Vertrag von Lissabon nicht vor. Die Europäische Union ist kein Kegelverein, in/aus dem man nach Belieben ein- oder austreten kann. Sie ist ein Zusammenschluss von Staaten und hat auch hoheitliche Aufgaben übertragen bekommen. (...)

# Internationales 13Juli2009

Hallo Holger,

Du sagst, Du hast den Vertrag gelesen. Das glaube ich sogar, obwohl er sehr umfangreich ist. Als PDF-Datei über fast 500...

Von: Envare Avrunhf

Antwort von Holger Ortel
SPD

Lieber Rainer Niehaus,

wie wäre es, wenn wir uns zum persönlichen Gespräch zusammen setzen? Ich habe den Eindruck, es geht Dir nicht darum...

Hallo Holger, schon einmal habe ich den Fraktionszwang als Verstoß gegen Artikel 38 GG (an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem...

Von: Envare Avrunhf

Antwort von Holger Ortel
SPD

(...) wie oft habe ich diese Frage hier eigentlich schon beantwortet? Aber meinetwegen gerne nochmal: es gibt keinen "Fraktionszwang"; es gibt auch keine "Weisung der Partei". Ich bin bisher immer direkt von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt worden, da muss ich mir auch nicht durch "Wohlverhalten" einen guten Listenplatz sichern; wie oft gerne behauptet wird. (...)

Sehr geehrter Herr Ortel,

Meine Frage bezieht sich auf die Geschehnisse vom 11. September 2001. Ich hoffe, Sie haben bereits von den...

Von: Znguvnf Znnforet

Antwort von Holger Ortel
SPD

(...)

# Finanzen 23Juni2009

Sehr geehrter Herr Ortel,

in letzter Zeit lese ich immer wieder, dass im Rahmen der Landesbankenkonzentration "maximal zwei Institute" am...

Von: Naqernf Jrore

Antwort von Holger Ortel
SPD

(...) Das Gleiche gilt für das Kundengeschäft. Wir haben allerdings eine freie Marktwirtschaft: Sie werden nicht von mir als Bundestagsabgeordneter erwarten können, dass ich einer Bank sage, welche Geschäfte sie betreiben soll oder nicht. Zu den Fusionen: Sie haben sehr Recht. (...)

# Internationales 9Juni2009

Sehr geehrter Herr Ortel!

Sie haben für den EU-Vertrag von Lissabon gestimmt. Ich habe verschiedenen Quellen entnommen, dass der Vertrag...

Von: Puevfgvna Jvyxraf

Antwort von Holger Ortel
SPD

(...) Selbstverständlich habe ich den Vertrag gelesen. Natürlich lag er vor der Abstimmung vor, spätestens offiziell am 28.2.08 in Form der Bundestags-Drucksache Nr 16/8300 (öffentlich einsehbar hier: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/083/1608300.pdf ). (...)

Sehr geehrter Herr Ortel,
wir haben einen Milchviehbetrieb mit ca. 60 Milchkühen und eigener weiblicher Nachzucht. Der Betrieb ist ein 2...

Von: Fvtevq Rfxhpura

Antwort von Holger Ortel
SPD

(...) die europäische Agrarpolitik hat im Jahr 2003 beschlossen, sich schrittweise von den alten Instrumenten zu verabschieden. Dazu gehört auch der Ausstieg aus dem bisherigen Milchquotensystem bis 2015. Gerade im Interesse der Landwirte, die für sich, ihre Familien und ihre Betriebe langfristige Perspektiven benötigen, wäre es fahrlässig den Eindruck erwecken zu wollen, mit einer neu gestalteten Mengensteuerung seien die Probleme zu lösen. (...)

Telefonwerbung mit unterdrückter Rufnummer ist verboten ! Trotzdem scheren sich viele Callcenter oder zweifelhafte Werbeunternehmen nicht darum....

Von: Uryzhg Frvqry

Antwort von Holger Ortel
SPD

(...) stärker beschränken. Bekommen Sie jedoch einen Anruf mit unterdrückter Nummer, melden sie diesen bei der Bundesnetzagentur ( rufnummernmissbrauch@bnetza.de ). Diese versucht den Anrufer zu ermitteln. (...)

%
58 von insgesamt
61 Fragen beantwortet
24 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dagegen gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Nicht beteiligt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dafür gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dafür gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dafür gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Dafür gestimmt

Pages