Jahrgang
1968
Wohnort
Bergen
Berufliche Qualifikation
Prokurist, Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 45: Celle - Uelzen

Wahlkreisergebnis: 44,2 %

Liste
Landesliste Niedersachsen, Platz 19
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Henning Otte

Geboren am 27. Oktober 1968 in Celle; Evangelisch-Lutherisch;
verheiratet; 4 Kinder.

Abitur am Christian-Gymnasium in Hermannsburg. Ausbildung zum
Reserveoffizier im Panzerbataillon 333 in Celle. Ausbildung zum
Bankkaufmann bei der Sparkasse Celle. Studium der
Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg.

Angestellter bei der Sparkasse Celle. Prokurist in einem
mittelständischen Stahlbauunternehmen.

1994 Eintritt in die CDU, seit 1999 Mitglied des Kreisvorstandes
der CDU Celle, seit 2012 Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Celle,
seit 2007 stellv. Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes
Nordostniedersachsen, Vorsitzender des Stadtverbandes Bergen, seit
2006 Mitglied des Vorstandes (Political Assembly) der Europäischen
Volkspartei (EVP), seit 2010 stellv. Vorsitzender des
Bundesfachausschusses Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik der
CDU, 1995 bis 2003 Mitglied der Jungen Union, u. a. Kreisvorstand
und Niedersachsenrat. Seit 1996 Mitglied des Stadtrates Bergen und
des Kreistages Celle, u. a. stellvertretender Landrat und Mitglied
des Verwaltungsrates der Sparkasse.

Mitglied des Bundestages seit 2005; Mitglied im Parlamentskreis
Mittelstand der CDU/CSU-Fraktion.

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Otte.

Sie haben gegen eine gesetzliche Regelung gegen Abgeordnetenbestechung gestimmt. Allen Abgeordneten ist bekannt,...

Von: Qvrgre Yvyvr

Antwort von Henning Otte
CDU

(...) in Deutschland ist der Kauf und der Verkauf der Stimme eines Abgeordneten für eine Wahl oder Abstimmung bereits seit 1994 nach § 108e StGB strafbar. Eine Verschärfung dieses geltenden Straftatbestandes der Abgeordnetenbestechung hätte gewählte Abgeordnete allerdings mit weisungsgebundenen Beamten gleichgesetzt. Die Arbeit von Abgeordneten unterscheidet sich jedoch ganz erheblich von der Beamtentätigkeit. (...)

"Diejenigen, die bereit sind grundlegende Freiheiten aufzugeben, um ein wenig kurzfristige Sicherheit zu erlangen, verdienen weder Freiheit noch...

Von: Wöet Jrfgre

Antwort von Henning Otte
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Die USA verletzen seit Jahren massiv Grund- und Menschenrechte und wie sich in jüngster Zeit herausgestellt hat, nicht nur in Einzelfällen sondern...

Von: Wbnpuvz Zbf

Antwort von Henning Otte
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Otte,

warum haben Sie gegen eine Verschärfung der Regeln bzgl. Abgeordnetenbestechung gestimmt? Dieses...

Von: yhgm unuyoebpx

Antwort von Henning Otte
CDU

(...) in Deutschland ist der Kauf und der Verkauf der Stimme eines Abgeordneten für eine Wahl oder Abstimmung bereits seit 1994 nach § 108e StGB strafbar. Eine Verschärfung dieses geltenden Straftatbestandes der Abgeordnetenbestechung hätte gewählte Abgeordnete allerdings mit weisungsgebundenen Beamten gleichgesetzt. Die Arbeit von Abgeordneten unterscheidet sich jedoch ganz erheblich von der Beamtentätigkeit. (...)

Sehr geehrter Herr Otte,

leider bezieht sich Ihre Antwort vom 23.11. nicht auf meine Frage.zu Ihrem Abstimmungsverhalten beim...

Von: Treuneq Infgreyvat

Antwort von Henning Otte
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Otte,

Sie haben sich für die Einführung eines Betreuungsgeldes ausgesprochen. Haben Sie aus wirklicher Überzeugung so...

Von: Treuneq Infgreyvat

Antwort von Henning Otte
CDU

(...) zu Ihrer Frage möchte ich vorab eines klarstellen: ich habe am 8. November gegen einen populistischen Antrag der SPD-Fraktion gestimmt, nicht gegen die Offenlegung von Nebeneinkünften. (...)

Bei der Abstimmung haben Sie sich gegen die Offenlegung der Nebeneinkünfte auf jeden Euro ausgesprochen. Welche Argumente sprechen aus ihrer Sicht...

Von: Qvrgzne Fvrsreg

Antwort von Henning Otte
CDU

(...) Dies darf jedoch nicht unter Aufgabe seiner Bürgerrechte geschehen. Das geltende Stufenmodell wurde gerade deshalb gewählt, weil zwischen den Grundrechten der Abgeordneten und dem berechtigten öffentlichen Interesse an der Veröffentlichung von Nebeneinkünften der Abgeordneten abzuwägen war. (...)

Sehr geehrter Herr Otte,
aus aktuellem Anlass bitte ich zu diesem Thema Ihre Meinung mitzuteilen.:

Nach der War Powers Resolution (...

Von: Naqern Uvam

Antwort von Henning Otte
CDU

(...) Ich halte es für richtig, dass wir eine "Parlamentsarmee" haben, also der Deutsche Bundestag über die Entsendung von Soldatinnen und Soldaten in den Einsatz entscheidet. (...)

Sehr geehrter Herr Otte,

warum haben Sie heute gegen die Offenlegung ihrer Nebeneinkünfte gestimmt? Ich verstehe das nicht. Sie als...

Von: Yhgm Unuyoebpx

Antwort von Henning Otte
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Gevers,

mit dem CeBus-Fahrplan vom 4. Juni 2012 wurden die Busse im westlichen Westercelle von 32 pro Tag auf 6-8 pro...

Von: Qe. Zvpunry Trzxbj

Antwort von Henning Otte
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Otte,

wie ist Ihre Meinung über das neue Meldegesetz.

Gruß
Jürgen Schliemann

Von: Wüetra Fpuyvrznaa

Antwort von Henning Otte
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 5Juli2012

Sehr geehrter Herr Otte,

ich möchte Sie bitten, sich in Ihrer Partei vehement dafür einzusetzen, das Deutschland nicht für die Schulden...

Von: Serq Rttreg

Antwort von Henning Otte
CDU

(...) Spanien hat derartige Hilfen zur Rekapitalisierung seiner Banken auf der Basis dieses bestehenden Instrumentariums von EFSF/ESM beantragt. Ähnlich wie in Deutschland muss es darum gehen, notleidende Banken bei ihrer Umstrukturierung zu unterstützen oder geregelt abzuwickeln. (...)

%
21 von insgesamt
38 Fragen beantwortet
44 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dafür gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dagegen gestimmt

Pages