Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrter Herr Hintze,

wenn ein Schulkind das bayr.Übertrittsverfahren in der 4.Klasse überstanden hat, dann hat man einem vom...

Von: Rysv Cnqbina

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

(...) Sie haben mit wenigen Worten sehr eindrucksvoll beschrieben, welche nachhaltigen Tiefschläge das bayerische Schulsytem unschuldigen Kindern versetzt. 24 mal "nicht geeignet" zu hören, das ist schon für Erwachsene, die Hartz IV beziehen, schwer zu verkraften. (...)

Sehr geehrter Herr Hintze,
Warum versagen die Medien, wenn es darum geht, wirtschaftliche Zusammenhänge aufzuzeigen, statt...

Von: Erangr Qvfgyre

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

(...) Sie haben vollkommen recht, sehr geehrte Frau Distler, die Zeitungen sind vor allem Wirtschaftsinteressen, konkreter: den Wünschen ihrer großen Anzeigenkunden, verpflichtet. Das trifft keineswegs nur auf die Wirtschaftberichterstattung zu, auch wenn es hier besonders deutlich ist. (...)

# Wirtschaft 23Sep2009

Hat sich die LINKE Ihrer Meinung nach öffentlich und offensiv mit dem neudeutschen UNWORT LEISTUNGSTRÄGER auseinander gesetzt? - Mit dem, was...

Von: Xneva Verar Arl

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

(...) Als Leistungsträger werden aus meiner Sicht fälschlicherweise jene Menschen bezeichnet, die angeblich besonders wertvolle Leistungen für die Gesellschaft erbringen: Banker, Manager, Unternehmer, Anwälte und Ärzte, allgemeiner gesagt, Menschen in gut bezahlten Stellungen. Die FDP wird Krankenschwestern, Arbeiter, Postboten oder Straßenbahnfahrer sicher nicht zu den Leistungsträgern zählen. (...)

# Arbeit 22Sep2009

Lieber Henning Hintze,

Die Massenarbeitslosigkeit raubt Millionen Menschen Existenzgrundlage und Teilhabe an der Gesellschaft. Sie macht...

Von: Fhr Qhree

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

(...) Es gibt in der LINKEN nach meiner Einschätzung eine deutliche Mehrheit, die dieses - trotz unserer Symoathie für die europäische Idee - diesen Superlativ ablehnt. Ob eine Mehrheit aber schon bereit ist, eine Wochenarbeitszeit von 30 Stunden zu akzeptieren, weiß ich nicht, ich hätte da eher meine Zweifel. Aber ich bin der Meinung, daß solche Vorschläge ernsthaft diskutiert werden müssen, und dazu sind die meisten Mitglieder meiner Partei, die ich kenne, auch bereit. (...)

# Finanzpolitik 22Sep2009

Hallo Herr Hintze,

in Ihrem Parteiprogramm fordert die Linke eine Demokratisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Können Sie mir...

Von: Puevfgry Cevrzre

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

Sehr geehte Frau Priemer,

vielen Dank für Ihre Frage. Sie würde eigentlich eine sehr ausführliche Antwort verlangen, was aber aufgrund der...

# Außenpolitik 22Sep2009

Die LINKE fordert den "sofortigen" Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan. Von den Gegnern dieser Forderung wird immer fälschlich gesagt, die LINKE...

Von: Unaf Xöfgre

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

(...) Ich halte es nur für eine Frage der Zeit, bis wir alle den Rückzug der Bundeswehr aus Afghanistan miterleben werden, denn dieser Krieg ist nicht zu gewinnen. Hoffentlich dauert es nicht noch Jahre, bis die anderen Bundestagsparteien zu dieser Ansicht gelangen. (...)

# Wirtschaft 22Sep2009

Sehr geehrter Herr Hintze,

zur Zeit wird ja sehr viel darüber geredet, dass die hohen Boni von Bankern mit schuld sind an der...

Von: Fbawn Fpuzvq

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

(...) Das zielt auf die systematische Politik der Deregulierung, die 1998 unter von Rot-Grün begonnen und dann später von der Großen Koalition weiter vorangetrieben wurde. Merkel und Steinmeier haben es zugelassen, daß Profitstreben wichtiger geworden ist als die Bedürfnisse der Menschen. (...)

Lieber Henning Hinze,

Frage 1)
Das dringende Thema Arbeitsplätze steht - auch bei Gewerkschaften - oft in Konkurrenz zu einem...

Von: Oreaq Zvpuy

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 22Sep2009

Was halten Sie von der Privatisierung der Bundesbahn?

Von: Unaarf xryyre

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

(...) Vernünftig wäre es, die Bahn im alleinigen Bundesbesitz zu belassen und die Führung der Bahn zu verpflichten, attraktive Angebote zu unterbreiten wie die äußerst erfolgreichen, weil preisgünstigen Interregio-Verbindungen. Das ist aber nur möglich, wenn eine Börsenbahn nicht auf Renditen von möglichst über 20 Prozent schielt und damit Kundeninteressen vernachlässigt. (...)

# Wirtschaft 14Sep2009

Nach der Lektüre von Naomi Klein "Schock Strategie" scheint es mir, daß wir auch in Deutschland an der Kommerzialisierung zu vieler Lebensbereiche...

Von: Inyéevr Jbyyare

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

(...) Wir wollen aber auch nicht vergessen, daß CDU und CSU als Parteien, die sich christlich nennen und die Kanzlerin stellen, nicht das geringste getan haben, um diese Politik der sozialen Kälte abzubauen. Im Gegenteil: Die CDU sagt ja in aller Offenheit, daß sie am liebsten eine Koalition mit der marktradikalen FDP bilden würde. (...)

Lieber Henning Hintze,

meine Frage ist allgemein und lässt sich nur schwer einordnen, das möchte ich vorausschicken.

Immer wieder...

Von: Puevfgvar i. q. Xarfrorpx

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

(...) über den Begriff "bürgerlich" läßt sich lange streiten. Er stammt aus dem vorletzten Jahrhundert, als sich das Bürgertum demokratische Rechte erkämpfte, ist aber heute für die Bezeichnung demokratischer Parteien meiner Ansicht nach wenig geeignet, weil er viel zu unpräzise ist. Daß die oft in den Medien zu lesende und zu hörende Bezeichnung der Linken als "unbürgerlich" dem Zweck dient, uns als Bürgerschreck zu diskretitieren, ist so offensichtlich, wie es unzutreffend ist. (...)

# Außenpolitik 9Sep2009

lieber henning hinze, wie stellt sich die Linke ein Exitstrategie für Afghanistan vor?

Von: Zntqv Tbunel

Antwort von Henning Hintze
DIE LINKE

(...) Natürlich wollen wir keinen "kopflosen" Abzug, das ist eine der vielen Verdrehungen, die wir fortlaufend von Politikern der CDU/CSU und der SPD erleben. Außenminister Steinmeier (SPD) hat diesen Unfug leider vor Millionen Menschen, die im Fernsehen das angebliche Streitgespräch zwischen Bundeskanzlerin Merkel und ihm verfolgt haben, wiederholt. Richtiger werden seine Behauptungen dadruch nicht. (...)

%
14 von insgesamt
15 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.