Heiko-Norbert Voelz
Einzelbewerber
Profil öffnen

Frage von Zntqnyran Evrc an Heiko-Norbert Voelz bezüglich Energie

# Energie 11. Jan. 2013 - 23:38

Sie sagen in Ihrem Wahlprogramm die Nutzung der Tiefengeothermie für
Niedersachsen sei wirtschaftlich sinnvoll, können Sie das bitte näher
erklären?

Von: Zntqnyran Evrc

Antwort von Heiko-Norbert Voelz (par...) 12. Jan. 2013 - 10:34
Dauer bis zur Antwort: 10 Stunden 55 Minuten

Tiefengeothermieprojekte rechnen sich innerhalb von 12 -24 Jahren, bei Preissteigerungen für Heizöl oder Gas, wie sie in den letzten 10 Jahren stattfanden, rechnen sich die Projekte in circa 6 -12Jahren. Ein Beispiel: Bei einer Gesamtschule können jahrlich bis zu 1 Mill. Euro und mehr an Heizkosten anfallen. Das Tiefengeothermieprojekt “GeneSys” des (BGR) soll laut den Publikationen circa 24 Mill. Euro gekostet haben. Hierbei sei zu bemerken das die (BGR) traditionelle Bohrköpfe verwendete die schnell verschleißen und kostenintensiv sind. Wäre das Projekt ein Erfolg gewesen (warum es kein Erfolg war sei hier erst einmal dahingestellt, das würde zu weit führen) hätte es nach circa 12 -24 Jahren die Projektkosten amortisiert, danach würden die jährlichen Heizkosten von circa 1 Mill. Euro für das BGR - Gebäude eingespart werden, die Heizkosten würden also Null Euro betragen.

Alle Parteien reden gleichermaßen besorgt vom Klimawandel und der Erderwärmung, doch als erstes wurden nach der Energiewende neue Kohle - Kraftwerke ( Hamburg Moorburg mit Hilfestellung der Grünen) und das größte Braunkohlekraftwerk der Republik gebaut und in Betrieb genommen, so handelt man nicht wenn man eine Erderwärmung ehrlich abwenden will und auch nicht wenn man in nicht allzu ferner Zukunft Alternativen für Erdgas - und Erdöl, dessen Recoursen - Ende absehbar ist, bereitstellen muss und schon gar nicht wenn mann auf Lange sicht rentabel wirtschaften will.

Die Norddeutsche Tiefebene ist als geeignettes Gebiet für die Tiefengeothermienutzung legitimiert, ausgewiesen worden, Niedersachsen hat bezüglich der Tiefengeothermieprojekte gute Chancen.

H.- N. Voelz