Heiko Hecht

| Kandidat Hamburg 2011-2015
Jahrgang
1977
Wohnort
Finkenwerder
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
Rechtsanwalt
Parlament
Hamburg 2011-2015
Wahlkreis
Billstedt - Wilhelmsburg - Finkenwerder

Die politischen Ziele von Heiko Hecht

Wir haben in den letzten zwei Jahren auf Finkenwerder eine ganze Reihe von Zielen erreicht. Die erfolgreiche Arbeit will ich fortsetzen. Für die Landesebene gilt: in den letzten beiden Legislaturperioden hat Finkenwerder von einem guten Verhältnis zum Senat und zur Spitze der Stadt profitiert. Für die Wahl im Februar wünsche ich mir ein Ergebnis ohne Zäsur für Finkenwerder.

Der Bau der Ortsumgehung läuft planmäßig, die Initiative zu einem funktionierenden Verkehrskonzept für den Durchgangsverkehr ist auf den Weg gebracht, die Anschubfinanzierung zur Aufwertung des Steendieks steht. Diese Vorhaben will ich als Abgeordneter vor Ort auch bis zur Vollendung weiter begleiten. Daneben gibt es für die nächsten vier Jahre noch genug neue Themen, die ich für Finkenwerder und Hamburg entwickeln möchte.

Finkenwerder ist unsere Heimat und ein Stadtteil mit hohem Zukunftspotenzial. Mit unserem Team, bestehend aus jungen Menschen, die alle »made in Finkenwerder« sind, werden wir uns dafür einsetzen, dass der Spagat zwischen einer gesunden ökonomischen Entwicklung auf der einen und dem Erhalt eines lebens- und liebenswerten Finkenwerder auf der anderen Seite gelingt.

Wir fordern ein Verkehrsentlastungskonzept, damit es nach der Fertigstellung der Ortsumgehung auch eine wirkliche Entlastung der Durchfahrtstraßen gibt. Dies beinhaltet:

* die Westanbindung des Gewerbegebietes der Rüschhalbinsel durch einen ›Bypass‹
* die Implementierung eines leistungsfähigen LKW- und PKW-Verkehrsleitsystems
* die Entwidmung der Hauptverkehrsstraße in Finkenwerder mit Fertigstellung der Ortsumgehung am 31. 08. 2012 durchzuführen
* und die zügige Umsetzung der verkehrlichen Ertüchtigung des Airbus-Südwest-Tores bis zur Verkehrsfreigabe der Ortsumgehung Finkenwerder herbeizuführen
* Darüber hinaus wollen wir die Aufwertung der Finkenwerder Altstadt vorantreiben

Über Heiko Hecht

Heiko Hecht
Geboren am 19. November 1977 in Hamburg,
verheiratet, ein Kind
Rechtsanwalt

Besuch der Grundschule und des Gymnasiums auf Finkenwerder,
Abschluss mit dem Abitur

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg, Erstes Staatsexamen im Dezember 2004

Tätigkeit als Assistent der Geschäftsleitung der SAT Sonderabfall- und Transport GmbH & Co, ab Februar 2005 zunächst Justitiar im gleichen Unternehmen. Von 2009 bis 2010 dann Prokurist und Betriebsleiter

Seit 2008 selbständiger Anwalt mit eigener Kanzlei auf Finkenwerder
Aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Finkenwerder, Mitglied im Hamburgischen Anwaltsverein.

Politik
seit 1995 Mitglied der CDU

1996 bis 2002 Ortsmittelstandsbeauftragter der MIT; Mitglied des CDU-Wirtschaftsrates

1997 bis 2001 Vorsitzender der CDU-Ortsausschussfraktion in Finkenwerder

2001 bis 2004 Mitglied der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte, Fachsprecher für Verkehr und öffentliche Sicherheit

Seit 2002 Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes
seit 2004 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft
Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss, Umweltausschuss und im Schulausschuss, Fachsprecher für Norddeutsche Zusammenarbeit (2009/2010 auch für Umwelt), Mitglied in der Regionalkonferenz

Sehr geehrter Herr Hecht,

durch Medienberichte entsteht der Eindruck, dass noch schnell Gesetze beschlossen werden, die evtl. nach der...

Von: Angelika Graf

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Hecht,

in Ihrem Prospekt “Das haben wir für Finkenwerder getan” behaupten Sie unter “Verkehr”, dass Sie für die...

Von: Detlef Ehlebracht

Antwort von Heiko Hecht (CDU)

Sehr geehrter Herr Ehlebracht,

zunächst vielen Dank für Ihre E-Mail vom 11. Februar 2011 in der Angelegenheit
Verkehrsberuhigende...

# Stadtplanung 25Jan2011

Hallo Herr Hecht

ich bin persönlich von der Verlegung der Reichsstraße betroffen. Wenn diese so gebaut wird wie von der CDU und GAL geplant...

Von: Merin More

Antwort von Heiko Hecht (CDU)

(...) Auf der einen Seite sehe ich die Chancen eines umfassenden Infrastrukturprojektes für die Bürger in Wilhelmsburg: Die aktuellen Planungen legen dar, dass das ganzheitliche Lärmschutzkonzept für die neue Trasse in Zukunft rund 15.000 Menschen auf der Elbinsel von gesundheitlich schädlichem Lärm entlasten wird. Insofern hoffe ich auf eine anhaltende Wirkung - nicht auf ein kurzfristige. (...)

Sehr geehrter Herr Hecht,

ich fahre sehr regelmäßig die Strecke Waltershof-Finkenwerder. Auf dieser Strecke komme ich nicht umhin ihre...

Von: Henning Mewes

Antwort von Heiko Hecht (CDU)

(...) Kommunikationsforscher prognostizieren, dass die Bedeutung von Plakaten zu Gunsten des Internets zukünftig immer weiter abnehmen wird. In der Tat: alle Parteien könnten sich schon jetzt darauf verständigen, dieses Werben aus Gründen der Ressourcenschonung einzustellen und auf Plakate verzichten. (...)

%
3 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
19 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.