Heike Sudmann
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Revpu Urrqre an Heike Sudmann bezüglich Verkehr und Infrastruktur

# Verkehr und Infrastruktur 01. Jan. 2015 - 18:45

Werden jetzt die Preise der Sozialkarte erhöht, nach der 2,6 % Preissteigerung ??
Die wurden in den letzten Jahren vernachlässigt !!

Ich bitte um eine Rückmeldung,
ich wünsche ein gesundes Neues Jahr 2015,

Erich Heeder

Von: Revpu Urrqre

Antwort von Heike Sudmann (LINKE) 02. Jan. 2015 - 10:15
Dauer bis zur Antwort: 15 Stunden 29 Minuten

Lieber Erich Heeder,

wie mittlerweile jedes Jahr hat der Senat sich für eine Erhöhung der Fahrpreise des HVV ausgesprochen. Weil im letzten Jahr der Zuschuss für die Sozialkarte nicht angehoben wurde, gibt der Senat ab 2015 „großzügig“ einen ganzen Euro mehr: statt 19,- Euro beträgt der Zuschuss jetzt 20,- Euro.
Die Fraktion DIE LINKE hat sich nicht nur gegen die Fahrpreiserhöhung beim HVV ausgesprochen, sondern erneut den Einstieg in einen kostenlosen - also fahrscheinfreien - HVV gefordert. Der Öffentliche Personennahverkehr gehört für DIE LINKE zur Daseinsvorsorge und ist deshalb mittelfristig kostenfrei für die NutzerInnen anzubieten. Die Mehrheit der anderen Parteien in der Bürgerschaft sieht das noch nicht so. Da ist also noch viel zu tun!

Ebenfalls mit den besten Wünschen für das Neue Jahr
Heike Sudmann
Verkehrspolitische Sprecherin der Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE

P.S.:
Zum Nachlesen hier der Auszug aus der Senatsmitteilung an die Bürgerschaft > 20/13349: Änderung des Gemeinschaftstarifs des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV)< (der ganze Text ist in der Parlamentsdatenbank zu finden ( http://www.buergerschaft-hh.de/parldok/ )

„…Die geplante Erhöhung des Gemeinschaftstarifs
des HVV hat mittelbare Auswirkungen für Sozialkarteninhaber.
Mit der Sozialkarte erhalten Berechtigte
einen Zuschuss beim Kauf einer HVVZeitkarte;
die Erstattung des Zuschusses erfolgt
durch die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und
Integration (BASFI) an den HVV. Seit der letzten
Anhebung der Sozialkarte im Jahr 2013 wären die
HVV-Tarife unter Berücksichtigung der geplanten
Erhöhung um insgesamt rd. 5,9 % gestiegen. Der
Rabatt der Sozialkarte von monatlich 19 Euro ist in
dieser Zeit für die rd. 60.000 Nutzer gleich geblieben.
Als Ausgleich für die Minderung des relativen
Preisvorteils der Sozialkarte soll der Zuschuss für
Berechtigte ab 1. Januar 2015 um 1 Euro auf
20 Euro angehoben werden. Die Mehrausgaben
für die Anhebung des Zuschusses sind bereits im
Haushalt berücksichtigt. …“