Heike Hänsel
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Xneva Oyhz an Heike Hänsel bezüglich Inneres und Justiz

# Inneres und Justiz 22. Juni. 2014 - 20:04

Sehr geehrte Frau Hänsel!

Transsexuelle Menschen müssen in Dänemark nunmehr keinen Gutachter von ihrer Geschlechtszugehörigkeit überzeugen.
Kann in dieser Legislaturperiode im Bundestag ein ähnliches Gesetz verabschiedet werden? Wird die deutsche Gesetzgebung dem dänischen Beispiel folgen, ohne Zwangswartezeit mit Beibehaltung der Regelung für Minderjährige?
( ÄVFGG Drucksache 17/2211 17. Wahlperiode 16. 06. 2010)
Wird die CDU auf ihre seit über 30 Jahren ausgeübte Sperrminorität durch die Kenntnisnahme "neuer" wissenschaftlicher Erkenntnisse verzichten?
Wie kann es möglich sein, dass transsexuelle Menschen mit ihrem Coming-Out ihre im GG verankerten Menschenrechte verlieren?
2006 wurde unter der Federführung Milton Diamonds des GIRES-Reviews der neurobiologische Paradigmenwechsel angestoßen unter Beteiligung von:
Professor Milton Diamond, PhD. (Chair) (USA)
• Professor Michael Besser, DSc, MD, FRCP, FMedSci. (UK)
• Professor Dr Peggy Cohen-Kettenis PhD. (The Netherlands)
• Dr Pamela Connolly PhD. (USA)
• Professor Dr Petra de Sutter, PhD. (Belgium)
• Dr Domenico Di Ceglie, FRCPsych., DIP. PSICHIAT. (Italy) (Child Section) (UK)
• Dr Yuko Higashi, Ph.D. (Japan)
• Dr Frank Kruijver, MD., PhD. (The Netherlands)
• Professor Zoe-Jane Playdon, BA(Hons), PGCE, MA, MEd, PhD, DBA, FRSA.
(UK)
• Professor William Reiner, MD. (USA)
• Professor Dick Swaab, MD, PhD. (The Netherlands).

Konservative Minderheiten wie der einflussreiche Ulmer Psychoanalytiker und Forensiker Friedemann Pfäfflin wollten diesen neurobiologischen Paradigmenwechsel nicht mittragen.
Hinweisen möchte ich auf eine gute deutsche Übersetzung eines Artikels ü/Soziale Regulierungen von Sexualität von Milton Diamond Ph.D./ University of Hawaii Published in: Sexualität als Experiment: ... Pethes and S. Schicktanz eds. (Aus dem Englischen von Olaf Jubin) (last updated on December 10,2012)
http://www.hawaii.edu/PCSS/biblio/articles/2005to2009/2008-soziale.html

Freundliche Grüße
Karin Blum

Von: Xneva Oyhz

Antwort von Heike Hänsel (LINKE)

Sehr geehrte Frau Blum,

Dänemark hat glücklicherweise mit der Neufassung ihrer Gesetzeslage zur Transsexualität einen längst überfälligen Schritt getan. Leider ist die deutsche Bundesregierung und sind die beiden Regierungsparteien noch längst nicht soweit. Äußerungen und Positionen der Parteien, während der Debatte zur Ehe für alle, in den letzten Wochen und Monaten legen dies nahe. Das deutsche Transsexuellengesetz (TSG) ist aus menschenrechtlicher Sicht ein Skandal.

DIE LINKE fordert deswegen, dass:
• das TSG aufgehoben wird und rechtliche Möglichkeiten im Vornamens- und Personenstandsrecht geschaffen werden, die Betroffenen umfassend unterstützt werden,
• Diskriminierungen aufgehoben werden (insbesondere das langwierige und entwürdigende Begutachtungsverfahren)
• und dass die medizinischen und psychologischen Leistungen für die Betroffenen sichergestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Heike Hänsel