DIE LINKE

Frage an Heike Hänsel von Nanïf Fgnzz bezüglich Internationales

23. Juni 2009 - 19:41

Liebe Frau Hänsel,

weltweit fordern Nichtregierungsorganisationen die Regierungen dazu auf, die Botschaften ihrer Länder in Tehran für die Behandlung von verwundeten Demonstranten zu öffnen. Schließt sich Ihre Fraktion dieser Forderung an?

Herzlichen Dank für die Beantwortung der Frage.

Mit freundlichen Grüßen

Anaïs Stamm

Frage von Nanïf Fgnzz
Antwort von Heike Hänsel
24. Juni 2009 - 15:32
Zeit bis zur Antwort: 19 Stunden 50 Minuten

Sehr geehrte Frau Stamm,

ich halte diese Forderung für ein wichtiges Zeichen. Auch DIE LINKE hat sich mit der Protestbewegung im Iran solidarisiert und die Repression gegen die Demonstrierenden verurteilt. Wir sind schockiert über den Tod von so vielen Demonstrantinnen und Demonstranten. Allerdings muß die Behandlung der Verletzten in den Botschaften dann auch wirklich medizinisch gewährleistet werden, damit dies nicht nur reine Symbolik bleibt.

Mit freundlichen Grüßen
Heike Hänsel, MdB