Harald Wolf
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Fgrssra Nhzüyyre an Harald Wolf bezüglich Arbeit

# Arbeit 09. Juli. 2016 - 23:47

Sehr geehrter Herr Wolf,

wie Sie wissen, herrscht in vielen Bereichen der Berliner Verwaltung, sowie in anderern öffentlichen Einrichtungen Personalmangel.
Ein Grund dafür dürfte auch die - im Bundesdurchschnitt - oftmals unterdurchschnittliche Bezahlung sein.
Wie schätzen Sie die Chancen ein, auch im Hinblick auf eine rot-rot-grüne Regierungskoalition, dass Die Linke hier wesentliche Verbesserungen erreichen kann? Welche konkreten Vorschläge gibt es bereits seitens der Linkspartei?

Freundliche Grüße

Steffen Aumüller

Von: Fgrssra Nhzüyyre

Antwort von Harald Wolf (LINKE) 11. Juli. 2016 - 12:21

Sehr geehrter Herr Aumüller,

sie sprechen ein zentrales Thema an. Jährlich gehen 4500 bis 5000 Angestellte und Beamte des Öffentlichen Dienstes in den Ruhestand. Angesichts des Wachstums der Stadt brauchen wir darüber hinaus ca. 1500 bis 2000 zusätzliche Mitarbeiter*innen. Um die nötigen neuen Mitarbeiter*innen zu gewinnen, muss die Attraktivität des Öffentlichen Dienstes in Berlin gesteigert werden. Ein Faktor ist dabei - wie von Ihnen angesprochen - die Bezahlung. Im Tarifbereich wird im Jahr 2017 auf Grund eines noch unter dem rot-roten Senat abgeschlossenen Tarifvertrag die Angleichung der Gehälter an das bundesweite tarifvertragliche Niveau erfolgt sein. Dies gilt aber leider nicht für die Beamten - hier beträgt der Abstand zum Bundesniveau noch immer zwischen 10 und 11 Prozent. Die gegenwärtige Koalition aus SPD und CDU will die Angleichung an das Bundesniveau erreichen, indem sie jeweils 0,5 Prozent mehr als die bundesdurschnittliche Besoldungserhöhung zahlt. Damit wird das Bundesniveau der Beamtenbesoldung erst in ferner Zukunft erreicht. Wir wollen eine deutlich raschere Anpassung und das Bundesniveau in 5 Jahren erreichen. Neben der Bezahlung gibt es aber weitere wichtige Faktoren, um die Attraktivität des Öffentlichen Dienstes in Berlin zu erhöhen. So z.B. brauchen wir eine Qualifizierungsoffensive. Eine große Chance für die Personalgewinnung, aber auch für die Motivation des vorhandenen Personals ist ein ganzheitliches und strategisches Personalmanagement, das Alter, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Gleichstellung, Partizipation, Diversity Management, mobiles Arbeiten, Wissensmanagement und Gesundheitsmanagement integriert. Hierfür brauchen wir auskömmliche Fortbildungsbudgets. Zugleich braucht es zielorientierte Fortbildungen für Fach- und Führungskräfte. Auch die technische Arbeitsplatzausstattung muss endlich den modernen Anforderungen gerecht werden. Das betrifft sowohl die Hardware als auch die Software. Die öffentliche Verwaltung soll auf Open Source Software umgestellt werden. Vor allem braucht es endlich die technischen Voraussetzungen, um den Service einer digitalen Verwaltung umsetzen zu können. Es gibt also viel zu tun, um Handlungs- und Leistungsfähigkeit des Öffentlichen Dienstes wiederherzustellen.

Mit freundlichen Grüßen
Harald Wolf